Zimmer frei!

    zurückFolge 264weiter

    • Werner Hansch

      Folge 264 (60 Min.)

      Der Ball ist rund. Viel mehr als diese profunde Fußballweisheit war dem 35-jährigen Werner Hansch nicht geläufig, als er 1973 den Schalker Stadionsprecher vertreten musste. „Fußball? Totaler Schwachsinn!“, dachte der im Pferderennsport tätige Recklinghausener damals. Die Zuschauer in der Glückaufkampfbahn allerdings reagierten begeistert, als Hansch die Mannschaften ankündigte: „Mit der Startnummer Eins: Norbert Nigbur!“ 30.000 lachten und dachten, es sei ein Witz; der damalige Vereinspräsident Siebert machte Ernst und verpflichtete ihn von der Stelle weg als neuen Sprecher. „Günter Siebert war mein erster Glücksfall, Kurt Brumme der zweite“, erinnert sich Hansch. Brumme, der damalige Hörfunk-Sportchef des WDR, holte ihn Ende der 70er Jahre als Kommentator nach Köln, wo er später in seinem unverwechselbaren Stil auch für die „Sportschau“ aktiv wurde. „Ein geiles Tor! Ein Superding!“: Solche und ähnliche Kommentare machten den sprachgewaltigen Hansch zu einem der bekanntesten deutschen Sportreporter, dessen ganze Liebe aber auch nach seinem Wechsel zur SAT1-Sportsendung „ran“ immer noch dem Radio gilt. „Im Hörfunk kannst du Persönlichkeit und Phantasien einbringen und Sprache in Bilder umsetzen.“ Phantasie und Persönlichkeit sind auch bei Christine Westermann und Götz Alsmann gefragt, die sich nach Ende der Sommerpause wieder auf die Suche nach einem geeigneten Mitbewohner begeben. Ist Werner Hansch WG-tauglich? (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 14.09.2003 WDR
      1. Reviews/Kommentare

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Zimmer frei! im Fernsehen läuft.

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

      Auch interessant …