Tatort

    zurückFolge 367weiter

    • Schlüssel zum Mord

      Folge 367 (90 Min.)

      Auf einer Berliner Großbaustelle wird Heinz Bachmann, Angestellter der privaten Wachschutzfirma Argus, im Dienst erschossen. Man munkelt, dass er in dunkle Geschäfte mit illegalen Arbeitern auf der Baustelle verstrickt sei, diese mit der Drohung, sie anzuzeigen, erpresst habe. So taucht sehr schnell der Verdacht auf, dass Bergmanns Mörder auch im Umfeld der ausländischen, illegalen Arbeiter zu suchen ist, zumal rumänische illegale Arbeiter in der Mordnacht verschwanden und nicht mehr an ihrem Arbeitsplatz aufgetaucht sind. Die Ermordung Bachmanns erregt die Öffentlichkeit und bringt den ganzen Geschäftszweig der Security-Firmen ins Zwielicht. Das kann ganz und gar nicht im Sinne der Branche liegen, wo ein guter Ruf und Seriosität bereits das halbe Geschäftskapital bedeuten. Berk, Vorsitzender des Interessenverbandes der Berliner Wachschutzunternehmen, ist um Schadensbegrenzung bemüht. Er lässt sogar seine guten Beziehungen zu Roiters Vorgesetztem Huber spielen, um den Verdacht auf die verschwundenen Arbeiter zu verstärken und so den Fall auf schnelle, elegante Weise vom Tisch zu bekommen. Doch als die beiden Berliner Kommissare Roiter und Zorowski Bachmanns Domizil durchsuchen, dämmert ihnen, dass der „schwarze Sheriff“ auch im größeren Stil als Erpresser aufgetreten sein könnte: Der Zustand seiner Wohnung deutet darauf hin, dass jemand vor ihnen nach belastendem Material gesucht hat, größere unregelmäßige Geldeingänge auf Bachmanns Konto stützen diese Annahme … Und was weiß Bachmanns Geliebte, die Prostituierte Chantal, von dessen dubiosen Geschäften? Eine Frage, der nicht nur Roiter, sondern auch Berk, der zwischenzeitlich auf eigene Faust recherchiert, bei einem persönlichen Besuch in Chantals Etablissement nachgeht … Eine Leiche, die aus dem Berliner Wannsee geborgen wird, bringt Roiter und Zorro schließlich auf die richtige Spur: Bei der Untersuchung des Toten befördert Pathologin Dr. Frühauf einen verrotteten Motorradschlüssel aus seinem Magen, den das Opfer kurz vor seiner Ermordung verschluckt hatte – wohl um der Nachwelt einen Hinweis auf seinen Mörder zu hinterlassen. Der Fund ist der „Schlüssel zum Mord“, denn er beweist, dass der Tote aus dem See und der ermittelte Besitzer des Motorradschlüssels Rainer Toplitz, Inhaber der Berliner Wachschutzfirma Argus und Chef des ebenfalls ermordeten Bachmann, miteinander zu tun hatten. Rasch können die beiden Kommissare auch die Wasserleiche identifizieren: Es ist Martin Rauch, Drogendealer aus Frankfurt und leiblicher Vater von Toplitz’ angenommener Tochter Tanja … Doch wie hängen die Morde an Rauch und Bergmann zusammen? Roiter und Zorro heften sich an die Fersen von Rainer Toplitz, um Licht ins Dunkel zu bringen und beunruhigen mit ihren Ermittlungen Toplitz’ Ehefrau Regina und seine Tochter Tanja außerordentlich. Die Luft wird dünn für den Chef der Argus, das Netz scheint sich um Rainer Toplitz zuzuziehen …  (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 10.08.1997 Das Erste
      SFB - Roiter & Zorowski
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Sendetermine

       Do 23.01.2003
      20:15–21:45
      20:15–WDR
       Fr 08.03.2002
      23:15–00:45
      23:15–Das Erste
       Di 07.12.1999
      22:50–00:20
      22:50–MDR
      evt. ältere Sendetermine sind noch nicht erfasst

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Tatort im Fernsehen läuft.

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

      Auch interessant …