Folge 363

    • Mord hinterm Deich

      Folge 363 (90 Min.)

      Der Mord an der Gymnasiastin Dagmar führt die Kommissare ins Alte Land, ein Obstanbaugebiet bei Hamburg. Verzweifelt schildert der verwitwete Obstbauer Holst, Vater der Toten, das Leben des toten Mädchens; er kann sich überhaupt nicht vorstellen, wer seine Tochter ermordet haben könnte. Die Kommissare ermitteln zunächst an der Schule, wo Dagmar im nächsten Jahr das Abitur machen sollte. Schon bald stoßen sie auf mögliche Motive und Ungereimtheiten in Dagmars Leben, denn der Kleinkrieg zwischen Dagmar und ihrer türkischen Mitschülerin Sevda war kein Geheimnis. Dagmar konnte nicht ertragen, dass Sevda, deren Eltern vor Jahren als Lohnarbeiter auf dem Hof ihrer Eltern beschäftigt waren, fast Klassenerste war, während Dagmars Abitur gefährdet schien. Daher streute Dagmar das Gerücht, dass Sevda mit dem Deutschlehrer Warringa für ihre Abiturnoten ins Bett ginge. Der Bericht des Gerichtsmediziners gibt weitere Aufschlüsse, denn Dagmar war nicht so jungfräulich wie vermutet. Stoever und Brockmöller ermitteln, dass z.B. der arbeitslose Tomko einer ihrer zahlreichen Verehrer war… und er hat zur Tatzeit kein Alibi. Auf einmal gerät auch die Aussage des Vaters ins Wanken – könnte etwas an dem Inzest-Verdacht sein, den Brockmöller hat? Ein bei Dagmars Sachen gefundenes Foto lässt jedoch zunächst den Deutschlehrer Warringa unter Mordverdacht geraten. Sevda ist außer sich und unternimmt eine verzweifelte Tat, um ihren geliebten Lehrer zu retten. Parallel zu diesem Fall beschäftigt die Kommissare die Identifizierung einer stark verwest aufgefundenen Wasserleiche. Nach einer mühevollen Gesichtsrekonstruktion ergibt ein Hinweis auf die Identität der Leiche, dass der Tote, Gründel, freier Journalist war, der im Alten Land Recherchen zu „Landpuffs“ anstellte. Über diese Verbindung kommen die Kommissare auf entscheidende Spuren im Mordfall Dagmar Holst, denn die beiden Ermordeten kannten sich und hatten offensichtlich ein Verhältnis miteinander. Brisant wird es, als auch noch eine Verbindung zwischen Gymnasiallehrer Dehart und Dagmar auftaucht. Der Kreis schließt sich. (Text: ARD)

      • Deutsche Erstausstrahlung
        Mi 25.12.1996
        N3
      NDR - Stoever & Brockmöller / Erstausstrahlung vorab im NDR, offizielle Folgennummer entspricht aber der Ausstrahlung im Ersten (08.06.1997)

    Cast & Crew

    Sendetermine

     Mo 06.07.2020
    22:17–23:45
    22:17–
     Sa 18.05.2019
    21:50–23:20
    21:50–
     Mi 29.06.2016
    23:15–00:45
    23:15–
     Sa 11.02.2012
    20:15–21:45
    20:15–
     Sa 07.11.2009
    20:15–21:45
    20:15–
     Sa 23.06.2007
    20:15–21:45
    20:15–
     Di 17.01.2006
    20:15–21:45
    20:15–
     Sa 19.03.2005
    20:15–21:45
    20:15–
     Sa 04.10.2003
    20:15–21:45
    20:15–
     Mo 29.04.2002
    20:15–21:45
    20:15–
     Fr 04.01.2002
    23:00–00:30
    23:00–
     Sa 06.10.2001
    22:00–23:30
    22:00–
     Mo 13.11.2000
    20:15–21:45
    20:15–
     Sa 11.11.2000
    20:15–21:45
    20:15–
     Mo 23.11.1998
    21:00–22:30
    21:00–
     Mi 25.12.1996
    NEU

    Reviews & Kommentare

    • am

      Zusatz die Erstausstrahlung war am 25.12.1996 bei N3 nicht in der ARD
      • am

        Kann mir einer sagen warum hier 2 Termine für die Erstausstrahlung stehen?
        Wenn die Folge schon am 25.12.1996 ausgestrahlt wurde warum ist sie dann bei den Folgen für 1997 gelistet?

        Folge zurückFolge weiter

        Auch interessant…