Promis auf Hartz IV
    D 2018–
    Deutsche Erstausstrahlung: RTL II

    In der Doku-Soap „Promis auf Hartz IV“ stellen sich Karl-Heinz Richard Fürst von Sayn-Wittgenstein und seine Frau Andrea einer großen Herausforderung. Vier Wochen lang müssen sie auf sämtlichen Luxus verzichten und vom Hartz-IV-Regelsatz – in ihrem Fall 736 Euro – leben. Dafür ziehen die beiden in eine kleine Wohnung in Köln, die allerdings erst noch eingerichtet werden muss: Außer einem Herd und zwei Feldbetten ist diese nämlich komplett unmöbliert. Sowohl beim Einkauf im Bau- als auch im Supermarkt müssen die beiden nun jeden Cent dreimal umdrehen und auf alltägliche Dienstleistungen verzichten. Ob das Fürstenehepaar diese krasse Umstellung meistern wird? (Text: DB)

    Promis auf Hartz IV – Streams und Sendetermine

    Promis auf Hartz IV – Community

    • (geb. 1966) am

      Ich habe nur die eine Folge heute gesehen und werde mir diesen Stuss auch nicht wieder antuhen !!! Es ist eine Verdummung der Menschheit die das Hartz 4 Leben in einen anderen Licht dastehen lassen soll, was total an der Realität vorbei geht.

      In dieser Sendung wird den Zuschauer vermittelt, das man den Regelbedarf jeden Monat voll zu seiner Verfügung hat und damit machen kann was man möchte,

      Die Promis kommen mit Ihren Luxus Klamotten zu so einen Experiment und schmeißen in vollen Zügen das Geld in Zwei wochen bis auf ein paar Cent zum Fenster raus. Dabei zahlen Sie nicht einmal für Strom / Gas oder andere Nebenkosten, die so Monatlich anfallen. Sie müssen keine Versicherung bezahlen von den Geld, Sie müssen auch keinen Cent zurücklegen, wenn mal etwas kaput geht was davon Repariert werden muss. Geschweige denn, müssen Sie Geld davon zurücklegen für Kleidung, Apoteke wenn Menschen eine Krankheit haben oder Ihren Betrag an die Krankenkasse abführen für eine Befreiung. Andere Ausgaben die im Echten Leben anstehen werden auch nicht berücksichtigt, Frisör, Telefon, Antennengebühr, Putznittel usw, Ich könnte noch unzählige Kosten aufzählen oder Autoversicherung, wenn man schon eine alte Schüssel noch hat. Ausgaben für Porto, denn wenn man nicht gerade Krank ist muss man Bewerbungen schreiben.  

      Ein Hartz 4 er hat 4,80€ oder so am Tag zum Leben, der rest ist für andere Ausgaben vorgesehen. Und wenn ich das dann höre, das nach 14 Tagen das ganze Geld schon ausgegeben wurde und nur noch 2€ über sind für die restliche Woche, ist mir das zu hoch.

      Ein was verstehe ich nicht wieso sagen alle 4 Wochen, wenn nach 2 Wochen das Ganze Geld alle ist und man noch eine Woche mit 2€ hinkommen muss, sind das bei mir nur 3 Wochen !!! Oder meine Ehemaligen Lehrer haben mich Falsch Unterichtet.
      Unser Fürst Karl-Heinz Richard quarzt eine nach der anderen sonst und auch in den Sendungen, wo von Hartz 4 eigentlich dafür kein Geld über bleibt sich jeden Tag eine Schachtel zu kaufen, selbst bei 21 Tagen (3 Wochen) nur sind das mal 8€ = 168€.

      Die ganze Sendung ist doch fake. Warscheinlich gehen die In ein Luxushotel sobald die Kammeras aus sind und Lachen sich über die Zuschauer kaput. Und dient soch nur dazu, den anderen Zuschauern die nicht davon betroffen sind zu vermitteln wie Gut es doch unseren Sozial Schwächeren geht.


      Sorry Pfui, das ist genau so wie damals V. am Mittag, Wo die Zuschauer für Dumm verkauft wurden und die Darsteller gekauft wurden. Oder Zuhause im Glück, wo nach der Sendung im Handy aufnahmen im NEtzt auftauchen wo alle Möbel nach dem Dreh wieder abgeholt werden. Aber das ist man ja von diesen Sender schon gewohnt und das sind ja nicht die einzigste Sendung. Die Macht des Fernsehens Lebe hoch xD



      viele Grüße
    • am

      Ich habe nur den Anfang der heutigen Folge gesehen, aber die Macher scheinen Klischees erfüllen zu wollen. Die Gegend, wo die beiden Herren in Berlin gelandet sind, kenne ich persönlich und normalweise werden Wohnungen nach Auszug sauber übergeben und bei Mängeln erst nach Beseitigung wieder vermietet. Da wurde wohl extra für die Sendung die heruntergekommste Wohnung genommen, die sie gefunden haben. Auch ist im Plattenbau leben keine Strafe und das kann man auch gut ohne Hartz 4.

      Und der "Dreck", der draußen zu sehen war, vom tatsächlichen Müll mal abgesehen, kam von einer temporären Baustelle, die halt zur Zeit der Dreharbeiten da war.
    • am

      Also mir hat Teil eins dieser Sendung überhaupt nicht gefallen.
      Warum braucht man für  4 Wochen Betten nebst Matratzen, eine Schlafcouch hätte auch gereicht. Warum braucht man für vier Wochen einen Teppich oder dieses blaue Schränkchen? Warum musste es die teurere Variante von Toilettenpapier sein, diese große Packung reicht doch dicke für mehr als 4 Wochen, da hätte man glatt ein - zwei Blatt mehr verbrauchen können dann wäre es auch mind. 4-lagig gewesen. Wofür braucht jemand für 4 Wochen eine Waschmaschine, für den Anschaffungspreis hätte man einen Waschsalon aufsuchen können. Um die Wäsche zu trocknen wird dann doch auch ein Wäscheständer gebraucht und um die Wäsche zu waschen, Waschpulver. Alles Kosten, die total unnötig sind. Ich könnte diese Aufzählung jetzt weiter fortsetzen aber ich denke, das wesentliche habe ich erwähnt.
      Nun bin ich gespannt, wie es weitergeht und ob ich mir die nächsten Folgen weiterhin ansehe.

    Promis auf Hartz IV – News

    Cast & Crew

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Promis auf Hartz IV im Fernsehen läuft.

    Weiterführende Links

    Auch interessant …