„The Witcher“: Graham McTavish („Outlander“) und sechs weitere verstärken Staffel 2

    Bekannte Figuren von Dijkstra bis Nenneke erhalten Serienauftritt

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 22.03.2021, 15:58 Uhr

    Haben schon bei „Outlander“ zusammen gedreht: Simon Callow (l.) als Duke of Sandringham und Graham McTavish als Dougal MacKenzie – Bild: Starz
    Haben schon bei „Outlander“ zusammen gedreht: Simon Callow (l.) als Duke of Sandringham und Graham McTavish als Dougal MacKenzie

    Die Dreharbeiten zur zweiten Staffel des Netflix-Erfolgs „The Witcher“ laufen schon eine Weile – die Serie gehörte zu denjenigen, die wegen Corona vor Jahresfrist die laufenden Arbeiten unterbrechen musste (fernsehserien.de berichtete). Nun wurden sieben weitere Darsteller für die Staffel bestätigt.

    Dabei handelt es sich um den durch „Outlander“ bekannt gewordenen Graham McTavish, Simon Callow („Vier Hochzeiten und ein Todesfall“), Adjoa Andoh (Lady Danbury aus „Bridgerton“), Cassie Clare, Liz Carr („Silent Witness“), Kevin Doyle („Downton Abbey“) und Chris Fulton („Clique“).

    Für die neuen Darsteller wurden von Netflix Figurennamen bestätigt, allerdings noch nicht, in welcher Form die Figuren in der Serie auftreten. Wie THR meldet, haben die Charaktere aber für Kenner der Romanvorlagen von Andrzej Sapkowski und der Videospiel-Adaptionen Wiedererkennungswert.

    McTavish porträtiert Dijkstra, der ein Ausnahme-Spion und Leiter der Spezialtruppen von Redania ist.

    Liz Carr ist als Fenn zu sehen, die eine Partnerin in einer Anwaltskanzlei in Dorian war. Callow porträtiert Codringher, den anderen Partner der Kanzlei.

    Andoh wird als Nenneke zu sehen sein, die in den Büchern dem Kult von Melitele angehört und sogar die Vorsteherin des zentralen Temple of Melitele in Ellander ist und Geralt (Henry Cavill) seit seinen jungen Tagen kennt.

    Cassie Clare übernimmt die Rolle als Phillippa Eilhart, eine Beraterin des redanischen Königs Vizimir II und Anführerin der Lodge of Sorceresses.

    Kevin Doyle hat den Part als Ba’lian erhalten, eine anscheinend neue Figur.

    Chris Fulton setzt sich als Magier Rience auf die Fährte von Ciri (Freya Allan): Sein Auftrag ist es, die nach dem Fall von Cintra verschwundene Prinzessin zu finden.

    In der zweiten Staffel von „The Witcher“ ist Geralt überzeugt, dass Yennefer (Anya Chalotra) ihr Leben bei der Schlacht von Sodden verloren hat. Daher will er Ciri an dem sichersten Platz bringen, den er kennt: Kaer Morhen, die Heimat seiner Jugend, in der die Hexer ausgebildet werden. Während außerhalb dieser Festung der Kampf zwischen den Königen des Kontinents, den Elfen, Menschen und Dämonen um die Vorherrschaft wogt, muss Geralt seine junge Schutzbefohlene vor etwas noch viel Gefährlicherem beschützen: den mysteriösen Kräften, die sie selbst in sich trägt.

    Für die zweite Staffel von „The Witcher“ bei Netflix gibt es noch kein Veröffentlichungsdatum.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen