Quoten: „Team Ninja Warrior“ berappelt sich, „König der Löwen“ macht Sat.1 froh

    VOX punktet mit Mehrlings-Doku, ARD-Krimi schlägt Carmen Nebel

    Dennis Braun
    Dennis Braun – 14.07.2019, 09:45 Uhr

    „Team Ninja Warrior Germany“: Jan Köppen (l.), Laura Wontorra und Frank Buschmann – Bild: TVNOW / Markus Hertrich
    „Team Ninja Warrior Germany“: Jan Köppen (l.), Laura Wontorra und Frank Buschmann

    Vorsichtiges Durchatmen bei RTL: Nach einem einstelligen Marktanteil in der vergangenen Woche hat „Team Ninja Warrior“ an diesem Samstag die Kurve gekriegt und sich erstmals in der laufenden Staffel gesteigert. 840.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren hatten eingeschaltet, das entsprach immerhin soliden 12,5 Prozent. Insgesamt fieberten 1,56 Millionen mit. Weitaus weniger als das Mutterformat „Ninja Warrior“ in der Regel erreicht, aber ein Wert, auf dem sich aufbauen lässt. Es bleibt abzuwarten, ob das in der kommenden Woche anstehende Finale erneut zulegen kann oder dieses Ergebnis bloß ein Strohfeuer war. Alte Folgen von „Showdown – Die Wüsten-Challenge“ kamen im weiteren Verlauf nicht mehr über magere 10,7 und 8,6 Prozent hinaus.

    Ganz vorne bei den Werberelevanten lag jedoch ein absoluter Klassiker. „Der König der Löwen“ rührte eine Million Zielgruppen-Zuschauer in Sat.1, was zu tollen 14,9 Prozent führte. Mit „Rush Hour“ schlug man im Anschluss in eine gänzlich andere Kerbe, konnte aber trotzdem noch gute 10,2 Prozent erzielen. Schwestersender ProSieben setzte schon zur besten Sendezeit auf Action, generierte mit „Need for Speed“ allerdings nur durchwachsene 9,7 Prozent bei 650.000 Zuschauern. Die Live-Übertragung der World Series of Darts musste sich zu später Stunde mit mauen 7,4 Prozent begnügen.

    Den Tagessieg beim Gesamtpublikum sicherte sich indes Das Erste bereits mit der „Tagesschau“, die 4,64 Millionen Menschen (20,8 Prozent) eingeschaltet hatten. Auch zur besten Sendezeit lag man mit frischem Krimistoff vor der Konkurrenz. „Allmen und das Geheimnis der Dahlien“ fesselte 4,15 Millionen Zuschauer, das entsprach sehr guten 16,7 Prozent. Bei den Jüngeren war der neue Film ebenfalls gefragt und holte überdurchschnittliche 9,0 Prozent. Dieser erfolgreiche Vorlauf half auch „Mord auf Shetland“, das es danach noch auf insgesamt 2,83 Millionen Zuseher und 13,1 Prozent brachte.

    Nicht unzufrieden sein braucht auch das ZDF, wenngleich die Unterhaltungsshow „Willkommen bei Carmen Nebel“ schon bessere Zeiten gesehen hat. Diesmal kam man mit 3,26 Millionen Zuschauern auf ordentliche 13,5 Prozent. Nur junges Publikum war bei der „großen Urlaubsshow“ sehr spärlich anwesend, hier reichte es zu gerade mal 4,3 Prozent. Das kurze „heute journal“ hielt anschließend noch 2,60 Millionen beim Sender, der Marktanteil blieb recht konstant bei 13,0 Prozent. Am Vorabend starteten die neuen Folgen der Quizshow „Da kommst Du nie drauf!“, die sonst in der Primetime zu sehen ist, verhalten. 2,39 Millionen Zuschauer waren mit dabei, damit wurden 11,7 Prozent beim Gesamtpublikum und 5,9 Prozent bei den Jüngeren erreicht.

    Einen großen Erfolg feierte unterdessen VOX mit seiner neuen großen Samstags-Dokumentation „Mich gibt’s fünfmal! – Leben als Mehrling“. 700.000 junge Zuschauer saßen über vier Stunden vorm Bildschirm und bescherten dem Kölner Sender herausragende 11,6 Prozent. Mau begann der Abend für kabel eins, das mit „Hawaii Five-0“ nur schwache 3,9 Prozent verzeichnete. Eine weitere Folge verbesserte sich leicht auf 4,5 Prozent, ehe „Scorpion“ mit 5,1 Prozent in der Nähe des Senderschnitts landete. RTL II konnte derweil mit dem Horrorfilm „Die Frau in Schwarz 2: Engel des Todes“ nichts reißen und generierte lediglich 4,9 Prozent. Eine alte Folge von „Game of Thrones“ aus der fünften Staffel fiel anschließend sogar auf völlig enttäuschende 3,5 Prozent zurück.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • DBraun89 (geb. 1989) am 14.07.2019 10:40melden

      Danke für den Hinweis, der Fehler wurde korrigiert. (DB)
        hier antworten
      • Mr.Silver am 14.07.2019 10:21 via tvforen.demelden

        das Finale von Mord auf Shetland läuft heute Abend, war ja auch toll
        von der ARD die zweite Folge gestern Abend einzuschieben, zum Glück
        habe ich Allman geschaut und konnte so Mord in Shetland schauen, welches ja nicht
        angekündigt war.

        weitere Meldungen