Quoten: Starkes „Ninja Warrior Germany“ schlägt „Comedypreis“-Verleihung

    ZDF-Krimis holen den Tagessieg im Gesamtpublikum

    Vera Tidona – 03.10.2020, 11:53 Uhr

    „Ninja Warrior Germany“

    Am Freitagabend, den 2. Oktober konkurrierten in der Primetime die Verleihung „Der Deutsche Comedypreis“ erstmals in Sat.1 mit der Auftaktfolge der neuen Staffel von „Ninja Warrior Germany“ bei RTL um die jüngeren Zuschauer. Die ZDF-Krimis konnten unterdessen beim Gesamtpublikum punkten.

    Die Corona-bedingte abgespeckte Verleihung der besten Comedians verfolgten insgesamt 1,25 Millionen Zuschauer, während nur rund 720.000 Zuschauer in der Zielgruppe einschalteten. Der Marktanteil von 4,7 Prozent beim Gesamtpublkum und 9,9 Prozent bei den jüngeren Zuschauern ist noch ausbaufähig.

    Konkurrent RTL lockte unterdessen mit einer neuen Ausgabe „Ninja Warrior Germany“ vor allem die jüngeren Zuschauer vor den Bildschirm. 1,48 Millionen Zuschauer verfolgten die Geschicke der Kandidaten auf dem Parcour, was dem Sender sehr gute 20 Prozent Marktanteil einbrachte. Insgesamt schalteten 2,68 Millionen Zuschauer ein.

    Das ZDF schickte seine Krimiserie „Der Kriminalist“ ins Rennen um die Gunst der Zuschauer in der Primetime und wurde mit 4,37 Millionen Zuschauern beim Gesamtpublikum und guten 15,4 Prozent Marktanteil belohnt. Bei den jüngeren Zuschauern sah es mit 440.000 Zuschauern und 5,9 Prozent Marktanteil eher bescheiden aus.

    Im Anschluss erreichte eine Folge der ZDF-Krimireihe „SOKO Leipzig“ mit 4,30 Millionen Zuschauern beim Gesamtpublikum mit 15,4 Prozent einen ähnlich guten Erfolg, während der Sender bei den jüngeren Zuschauern das Interesse mit 7,3 Prozent Marktanteil im Vergleich zur Vorsendung noch steigern konnte.

    Das Erste zeigte eine Folge aus der „Billy Kuckuck“-Reihe. 4,11 Millionen Zuschauer schalteten ein und bescherten dem Sender gute 14,6 Prozent Marktanteil beim Gesamtpublikum, sie kam jedoch an den ZDF-Krimis nicht vorbei.

    ProSieben schickte den Actionfilm „Mission: Impossible – Rogue Nation“ mit Tom Cruise um die Gunst der Zuschauer an den Start und wurde mit 1,87 Millionen und 7,0 Prozent im Gesamtpublikum belohnt, während 830.000 Zuschauer mit 11,3 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen einschalteten. RTL Zwei erzielte mit einer Wiederholung des Kinofilms „Die Bestimmung – Divergent“ gute 5,6 Prozent Marktanteil bei den jüngeren Zuschauern. Insgesamt schalteten 780.000 Zuschauer den Film ein.

    Das Schlusslicht bildete an diesem Freitag VOX mit einer Wiederholung der Serie „Bones – Die Knochenjägerin“ und schwachen 2,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Ähnlich bescheiden sah es auch bei Kabel Eins mit einer Wiederholung von „Navy CIS“-Folgen aus, die einen Marktanteil von mauen 2,8 und 3,4 Prozent in der Zielgruppe nicht übersteigen konnten.

    Im Spätprogramm konnte eine neue Ausgabe der „heute-show“ mit Oliver Welke noch einmal kräftig punkten, die nur wenige Stunden zuvor erneut mit dem „Deutschen Comedypreis“ ausgezeichnet wurde (fernsehserien.de berichtete). Satte 4,14 Millionen Zuschauer schalteten die ZDF-Satireshow ein und bescherten dem Mainzer Sender starke 18,5 Marktanteil. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen sah es mit 1,08 Millionen Zuschauern und hervorragenden 16,3 Prozent ähnlich gut aus.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen