Quoten: Solides „stern TV“-Jubiläum, Quizshow „Einfach super!“ enttäuscht

    „Grey’s Anatomy“ kehrt durchwachsen, „The Taste“ mit Tiefstwert zurück

    Dennis Braun – 03.09.2020, 10:00 Uhr

    Der ehemalige und der aktuelle Moderator von „stern TV“: Günther Jauch (l.) und Steffen Hallaschka

    Die bereits für den 1. April angekündigte Jubiläumsshow „30 Jahre ‚stern TV‘„ war noch dem damaligen Höhepunkt der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen, am gestrigen Mittwochabend holte RTL die Sonderausgabe nach. Steffen Hallaschka und sein Vorgänger Günther Jauch feierten zusammen mit einem kleinen Studiopublikum fast vier Stunden lang live und konnten immerhin 2,24 Millionen Zuschauer zum Einschalten bewegen. 820.000 davon waren zwischen 14 und 49 Jahren alt, hier kamen ordentliche 13,2 Prozent zustande. Damit lag man in etwa auf dem Niveau der regulären Ausgaben um 22:15 Uhr, in den vergangenen Wochen hatte es dort aber auch schon deutlich schlechter ausgesehen.

    Das ZDF schickte indes die neue Quizshow „Einfach super!“ auf Sendung, von der Ende August bereits zwei Folgen im KiKA gelaufen waren. Die Primetime-Premiere enttäuschte allerdings und kam nicht über 2,79 Millionen Zuschauer und maue 10,3 Prozent hinaus, in der Zielgruppe waren auch nur 5,6 Prozent drin. Beim anschließenden „heute journal“ blieben 2,64 Millionen dran, der Gesamtmarktanteil kletterte auf 12,5 Prozent. Das „auslandsjournal“ brachte es schließlich noch auf 11,9 Prozent bei 1,99 Millionen.

    Den doppelten Tagessieg verbuchte Das Erste mit der „Tagesschau“, die sowohl insgesamt (5,38 Millionen Zuschauer, 20,3 Prozent) als auch bei den Jüngeren (1,29 Millionen, 18,6 Prozent) nicht zu schlagen war. Um 20:15 Uhr zeigte man erstmals die Komödie „Schönes Schlamassel“ und konnte genau vier Millionen Menschen überzeugen, die für gute 14,5 Prozent sorgten – bei den 14- bis 49-Jährigen reichte es zu ebenfalls zufriedenstellenden 7,7 Prozent. „Plusminus“ und die „Tagesthemen“ mussten sich im weiteren Verlauf mit 2,60 Millionen bzw. 2,27 Millionen Gesamtzuschauern begnügen, hielten sich angesichts 10,3 und 11,1 Prozent aber im zweistelligen Bereich.

    In Sat.1 startete derweil die neue Staffel von „The Taste“ so früh wie seit 2015 nicht mehr – aufgrund der im September noch geringeren Fernsehnutzung wurden diesmal mit 1,02 Millionen so wenige Zuschauer erreicht wie noch nie. Bei den Werberelevanten kam man immerhin auf 7,6 Prozent – ein Wert unterhalb des aktuell gestiegenen Senderschnitts, aber etwas höher als beim Staffelauftakt 2019. „TopTen! Der Geschmacks-Countdown“ donnerte im Anschluss allerdings auf miese 4,6 Prozent nach unten.

    Schwestersender ProSieben setzte nach knapp zweimonatiger Pause die 16. Staffel von „Grey’s Anatomy“ fort. In Topform ist der erfolgreiche Dauerbrenner aber noch nicht, mit 720.000 jungen Zuschauern und 9,4 Prozent verfehlte man sogar die Zweistelligkeit. Die knackte nachfolgend der Auftakt zur dritten Staffel von „Seattle Firefighters“, der sich auf genau 10,0 Prozent bei 760.000 Zusehern steigerte. Hierbei handelte es sich um ein Crossover mit der vorangegangenen Arztserie, das wohl einige zum Dranbleiben bewegte. Drei alte Folgen der Serie fielen später aber postwendend auf Werte zwischen 6,1 und 7,4 Prozent zurück.

    Das Serienduell gegen VOX gewann man dennoch haushoch, da sich der neue „Medizinerabend“ dort alles andere als gut anließ. Zwei neue Folgen von „The Good Doctor“ holten nur schwache 4,5 und 4,6 Prozent in der Zielgruppe, „Chicago Med“ verpatzte danach den Start der fünften Staffel mit katastrophalen 2,8 Prozent völlig. „New Amsterdam“ beschloss den Abend dann mit ebenfalls grausigen 3,1 Prozent. Deutlich stärker war RTL Zwei unterwegs, wo der „Kampf der Realitystars“ eine Woche vor dem Finale erneut tolle 7,4 Prozent generierte, ehe sich „Love Island“ sogar auf famose 9,0 Prozent steigerte. Kabel Eins verzeichnete mit „Der große Gatsby“ zur Primetime indes solide 5,4 Prozent.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Ich habe Pro7 Serien gesehen. Bei Vox schaue ich keine Serien mehr, da weiss man nicht ob nächste Woche die Serien abgesetzt werden.
        hier antworten

      weitere Meldungen