Quoten: „Ninja Warrior Germany“-Best-of siegt in der Zielgruppe, Sat.1-“Guinness“-Show weiterhin enttäuschend

    ZDF-Krimi-Wiederholungen schlagen neue „Dennstein & Schwarz“-Folge im Ersten

    Glenn Riedmeier – 04.07.2020, 11:05 Uhr

    „Ninja Warrior Germany“

    Gestern Abend strahlte RTL nach langer Zeit wieder „Ninja Warrior Germany“ aus – zwar noch keine neue Folge, doch selbst mit dem Best-of „Die spektakulärsten Momente aller Zeiten“ waren gute Quoten zu holen. 1,72 Millionen Zuschauer ab drei Jahren waren dabei. Davon waren 850.000 aus der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen, die für 13,6 Prozent Marktanteil sorgten. Dies reichte in dieser Altersklasse sogar für den Tagessieg.

    Keine guten Nachrichten gibt es wieder mal für Sat.1, wo die neue Show „Guinness World Records®“ weiterhin kein Erfolg ist. Nur 910.000 Zuschauer schalteten insgesamt ein, mit 420.000 Menschen aus der jungen Zielgruppe kam der Bällchensender gerade mal auf 6,6 Prozent. Der Comedyklassiker „Genial daneben“ schnitt im Anschluss mit 6,3 Prozent noch ein kleines Stück schlechter ab, während die Gesamtreichweite identisch blieb. Deutlich erfolgreicher war Schwestersender ProSieben unterwegs, wo der zehn Jahre alte Fantasyfilm „Kampf der Titanen“ tolle 11,8 Prozent beim jungen Publikum erzielte, insgesamt waren 1,65 Millionen Zuschauer dabei.

    Den Tagessieg beim Gesampublikum sicherte sich wie so oft am Freitagabend das ZDF mit seinen Krimis. Obwohl derzeit nur Wiederholungen gezeigt werden, gab es für die Konkurrenz kein Vorbeikommen am Mainzer Sender. „Der Staatsanwalt“ eröffnete die Primetime vor 4,99 Millionen Menschen bei starken 19,1 Prozent. Für „SOKO Leipzig“ blieben im Anschluss 4,45 Millionen Zuschauer bei 16,9 Prozent dran. In der jungen Zielgruppe waren immerhin 6,3 und 6,2 Prozent drin. Das „heute journal“ sahen um 22 Uhr dann noch 2,95 Millionen bei 12,5 Prozent. Als wenig erfolgreiche „heute-show“-Sommervertretung erweist sich hingegen „Aufgeklärt – Spektakuläre Kriminalfälle“, das sich mit 1,87 Millionen Zuschauern bei 9,4 Prozent begnügen musste.

    Im Ersten war zur besten Sendezeit eine neue Folge der Anwalts-Komödienreihe „Dennstein & Schwarz“ zu sehen, für die sich 3,39 Millionen Menschen bei 12,9 Prozent entschieden haben. Die „Tagesschau“ sahen zuvor noch 4,18 Millionen Zuschauer bei 17,3 Prozent, die „Tagesthemen“ um 21:45 Uhr 2,74 Millionen bei 11,0 Prozent. Für den „Tatort“-Klassiker „Havarie“ aus dem Jahr 2001 blieben danach noch 2,04 Millionen Menschen bei 10,6 Prozent dran.

    RTL Zwei strahlte um 20:15 Uhr den Fantasy-Actionfilm „Warriors Gate“ als Free-TV-Premiere aus, für den sich 610.000 Zuschuaer entschieden haben. Mit 5,6 Prozent der 14- bis 49-Jährigen kann der Münchner Sender zufrieden sein. Bei Kabel Eins holten zwei alte „Navy CIS“-Folgen zunächst 4,6 und 5,5 Prozent, bevor eine neue „Navy CIS: New Orleans“-Folge auf immerhin 5,7 Prozent kam. VOX zeigte währenddessen drei Wiederholungen von „Bones – Die Knochenjägerin“ und kam damit auf durchwachsene Werte zwischen 5,6 und 6,8 Prozent.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen