Quoten: Durchwachsener Auftakt für „Ewige Helden“, „Odd Couple“ enttäuscht

    „Truckerin“ Annette Frier überzeugt, „In aller Freundschaft“ siegt

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 03.02.2016, 14:24 Uhr

    „Ewige Helden“ – Bild: VOX/Stephan Pick
    „Ewige Helden“

    Gestern Abend hat VOX seine neue Sportshow „Ewige Helden“ an den Start gebracht – auf dem Dienstagssendeplatz, der schon „Die Höhle der Löwen“ und „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ zum Erfolg verholfen hat. Auf diesem Niveau landete die Auftaktepisode aus Quotensicht noch nicht. Insgesamt 1,45 Millionen neugierige Zuschauer schalteten ein, was einem Marktanteil von halbwegs soliden 6,8 Prozent in der jungen Zielgruppe entsprach. Damit lag man knapp über dem Senderschnitt und auch vor der direkten Konkurrenz bei kabel eins. Die neue Doku-Soap „Die härtesten Jobs der Welt“ kam lediglich auf 980.000 Zuschauer und 5,1 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. RTL II hatte mit „Zuhause im Glück“ und 1,75 Millionen Zuschauern und 7,5 Prozent bei den Sendern der zweiten Reihe allerdings die Nase vorn.

    Bei ProSieben war wie zumeist auf „Die Simpsons“ Verlass. 1,92 Millionen Zuschauer sahen um 20.15 Uhr die neue Folge und bescherten dem Sender starke 14,3 Prozent in der Zielgruppe. Zwei Wiederholungen konnten im Anschluss noch 13,3 und 12,0 Prozent erreichen. Ab 21.40 Uhr ging es allerdings bergab: Zwei neue Folgen von „Family Guy“ kamen nicht über 10,4 bzw. 10,8 Prozent hinaus. Die neue Sitcom „Odd Couple“ erwischte um 22.35 Uhr einen noch schwächeren Start. Die erste Folge sahen noch 910.000 Menschen, die zweite Folge nur 690.000 Zuschauer. Die Zielgruppen-Marktanteile beliefen sich auf schwache 10,2 und 9,7 Prozent.

    Sat.1 durfte sich über einen Erfolg freuen, denn der Actionkrimi „Die Truckerin – Eine Frau geht durchs Feuer“ mit Annette Frier in der Hauptrolle konnte das Publikum überzeugen. Der Film lockte 3,59 Millionen Zuschauer zu Sat.1, was 10,8 Prozent beim Gesamtpublikum und 11,9 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen entsprach. Nun muss sich herausstellen, ob diese Zahlen für eine Fortsetzung als Serie reichen. RTL setzte währenddessen komplett auf das „CSI“-Franchise. Eine neue Folge von „CSI: Vegas“ sahen um 20.15 Uhr 3,09 Millionen Zuschauer bei 14,1 Prozent in der Zielgruppe, bevor es für „CSI: Cyber“ mit 2,93 Millionen Zuschauern und 13,5 Prozent etwas schwächer lief. Zwei „CSI: Miami“-Wiederholungen hielten das Niveau und sorgten für 13,8 und 14,5 Prozent.

    Der Tagessieg ging allerdings wie üblich an die ARD. Eine neue Folge des Dauerbrenners „Um Himmels Willen“ erzielte um 20.15 Uhr 5,67 Millionen Zuschauer sowie 16,7 Prozent des Gesamtpublikums. „In aller Freundschaft“ steigerte sich im Anschluss auf 5,90 Millionen und 7,4 Prozent. Einen vergleichsweise schwachen Abend hatte hingegen das ZDF zu verbuchen. „ZDFzeit“ erreichte 3,44 Millionen Menschen bei 10,1 Prozent, „Frontal21“ musste sich im Anschluss mit 2,96 Millionen Zuschauern und 8,7 Prozent zufrieden geben.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Gut, dass ich Odd Couple bereits in englisch gesehen hatte. ich dachte mir damals schon, das, wenn die Serie im deutschen TV laufen wird, eh schnell wieder abgesetzt wird. Ich finde die Serie klasse (nicht ganz so toll wie die Urserie mit Klugman & Randall), aber sehr viel besser als vieles andere an Neuauflagen. Also Pro7 kann machen was sie wollen - juckt mich nicht, in den USA ist es ein Erfolg, und nur das zählt.
      • am via tvforen.demelden

        Auch kein Wunder bei der Uhrzeit...KloSieben lernt es nicht!
      • am via tvforen.demelden

        Da "Männerwirtschaft" mit Tony Randall und Jack Klugman zu meinen Lieblingsserien
        gehört, hab' ich der Neuauflage "Odd Couple" natürlich überhaupt keine Chance
        gegeben, mußte aber nach der ersten Folge dann schweren Herzens zugeben,
        dass das besser wahr, wie ich dachte. Die zweite Folge fand ich nun wieder eher
        mäßig. Werd' aber weiter am Ball bleiben. Aber wie auch immer, "Männerwirtschaft"
        bleibt ungeschlagen.
    • (geb. 1963) am melden

      Wenn ich das da oben schon wieder lesen muss: "...bei den 14- bis 49-Jährigen"! Da kriege ich wieder das brechen. Da wird ja wieder mal so getan, als ob die Menschengruppe "50+" nicht existiert. Als Abfall sozusagen. Scheußlich...
      Bei der neuen Sitcom "Old Couple" bin ich mir so gut wie sicher, daß es abgesetzt wird. Weiß auch schon, warum ich seit 2007 kein "PRO 7" mehr schaue...
      Vielleicht wirds ja mal auf "PRO 7 Maxx" oder im Pay-TV nochmal gesendet.
      Und bei dem Actionkrimi "Die Truckerin - Eine Frau geht durchs Feuer" hoffe ich auch, daß es als Serie fortgesetzt wird. Aber dann wirds wohl auch wieder abgesetzt werden, wenn die Sch...quoten wieder einmal nicht stimmen sollten.
      Ich lass mich da mal überraschen...
        hier antworten
      • am via tvforen.demelden

        Odd Couple fand ich gar nicht so übel. Die kamen schon ganz gut an Jack Klugman und Tony Randall ran (wobei ich Matthew Perry nicht gerade für die Idealbesetzung des Oscar halte).

        Trotz der Modernisierung wirkt es aber noch wie eine Sitcom aus den 70ern. Mir gefällt so was ja.

        Was aber wahrscheinlich der Hauptgrund ist für die schlechte Quote: warum lässt man eine neue Serie auf diesem Sendeplatz laufen? So was nimmt kein Mensch auf, das guckt man nebenbei. Und für nebenbei ist es in der Woche manchmal einfach zu spät. Ich bin bei der zweiten Folge auch eingeschlafen.
        • am via tvforen.demelden

          Ach, es wird doch eh bald wieder aus dem Programm gekippt. Da hat es gar keinen Sinn, der Serie noch eine Chance geben zu wollen :-)

          Snake
      • am via tvforen.demelden

        Ich fand die Show gut!
        • am via tvforen.demelden

          In der zweiten Folge von Family Guy wollte Peter seinen eigenen Sohn heiraten. Das fand ich schon abartig. Und Odd Couple war einfach nur langweilig. Ähnlich öde wie diese Serie, deren Namen ich schon gar nicht mehr weiß. Hat ProSieben vor ein paar Monaten abgesetzt. Ein Angeber, der sich für den tollsten Stecher hält und seine Kumpels. Sie saßen dauernd in einer schmuddeligen Kneipe rum.
          • am via tvforen.demelden

            Meinst du "Undateble"?

            Family Guy ist nicht so mein Ding, für "Odd Couple" hab ich nach den Simpsons wieder eingeschaltet. So richtig gut fand ich es auch nicht. Eher bemüht, und mäßig witzig. Man hätte da mehr draus machen können. Ich hatte den Eindruck dass da alles ziemlich im Sande verlief. Das hatte nichts von der Leichtigkeit des Films mit Walter Matthau und Jack Lemmon. Ich werde es aber wahrscheinlich trotzdem weiter schauen. Die zweite Episode war schon besser als die erste, vielleicht kommt da ja noch eine Steigerung.

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen