frontal
    D 2001–
    Deutsche ErstausstrahlungZDF
    2001-2021: Frontal21
    Politik- und Gesellschaftsmagazin des ZDF, das sich Fragen und Themen des „21. Jahrhunderts“ widmet (daher der Titel). Themenschwerpunkte sind neben sozialer Gerechtigkeit die Lage auf dem Arbeitsmarkt, Reformen im Gesundheits-, Renten- und Bildungssystem als auch Verbraucherinformationen und andere gesellschaftsrelevante Themen.

    frontal – Kauftipps

    frontal – Streams & Sendetermine

    frontal – Community

    • am

      Ich bin fast 64 und Vater eines 18 jährigen Jungen.
      Mit ihrer tendentiellen Berichterstattung für die Mehrheit in der Rentnerrepublik Deutschland sind sie nicht allein. An die Interessen von jungen Leuten, die sich im Einklang mit der Gesamtbevölkerung befinden, befasst sich gerade niemand. Ich habe nicht vergessen, dass ich mal jung war und habe volles Verständnis für die Jugend.
    • am

      Sehr geehrte Damen und Herren, sie berichten am 14.05. über eine geringfügig Beschäftigte die kein Kurzarbeitergeld bekommt. Nach eigener Aussage der Frau hat sie zwei Minijobs mit insgesamt 750 €. Damit wäre sie versicherungspflichtig in der Gleitzone und es würden reguläre Beiträge entrichtet, so dass auch Kurzarbeitergeld gezahlt würde. Wenn die Frau jedoch nicht in der Sozialversicherung angemeldet ist, und keine Beiträge zahlt, kann sie auch kein Kurzarbeitergeld erhalten.
    • (geb. 1955) am

      Beitrag "Missbrauchsfälle in der Kirche"Solange sich eine Kirche nicht der Rechtsprechung, die für alle gilt, stellt bzw. der Staat zulaesst, dass es fuer Kirchenvertreter Sonderbehandlungen gibt, solange sollte man sie nicht ignorieren sondern verfolgen bis das Recht auch in diesen Institutionen zu seinem Recht kommt!Auch die Medien verfolgen dieses Thema bei weitem nicht nachhaltig genug.Es gibt eine Menge zu tun insbesondere zum Thema der sexuellen Misshandlungen. Welcher Politiker nimmt dieses Thema nachhaltig auf?Viele Grüße,Renate
    • am

      Sehr geehrte Damen und Herren,

      ich habe gerade mit Interesse Ihren Beitrag zu Mercedes und den NOX-Ausstoss gesehen.
      Sie sagen unverblümt, daß das Umweltbundesamt und natürlich auch Mercedes den gemessenen, gesetzwidrigen Wert ignoriert und natürlich auch eigene Mesungen sowie die angeblichen Verbesserungen nicht offenlegt. Haben Sie da strafrechtliche Konsequenzen im Interesse der Öffentlichkeit, die Sie ja vertreten, geplant, wenn ja, wann?
      Für eine Stellungnahme wäre ich Ihnen dankbar!


      Mit freundlichen Grüßen

      LG
    • am

      Alles Bildhafte gut. Aber die Worte nur zufällig verständlich, warum diese laute Geräuschkulisse, besser zu hören als die Sprache. Es ist sehr anstrengend, etwas zu verstehen. Das betrifft nicht nur diese Sendung. Schade Fr.Gr.H.

    frontal – News

    Cast & Crew

    Dies & das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):Seit 2001. 45 minütiges politisches Magazin.
    Anfangs moderierten Theo Koll und Redaktionsleiter Claus Richter im Wechsel, später nur noch Koll. Die „21“ im Namen steht für das Jahrhundert und die Anfangszeit, das „Frontal“ erinnert an das Vorgängermagazin Frontal, mit dem die Sendung außer dem Sendeplatz am Dienstag um 21:00 Uhr und der recht guten Quote aber wenig gemein hatte. In Frontal 21 ist außerdem das Magazin „Kennzeichen D“ aufgegangen.
    Neben dem klassischen Spektrum von zeitkritischen Berichten aus dem In- und Ausland enthielt Frontal 21 ab 2002 die regelmäßige satirische Rubrik „Toll!“

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn frontal im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…