Programmplanerische Finte: „Schlag den Besten“ läuft nicht samstags

    ProSieben führt Konkurrenz an der Nase herum

    13.06.2019, 11:22 Uhr – Glenn Riedmeier

    Programmplanerische Finte: "Schlag den Besten" läuft nicht samstags – ProSieben führt Konkurrenz an der Nase herum – Bild: ProSieben

    Vor einiger Zeit kündigte ProSieben den neuen „Schlag den … “-Ableger „Schlag den Besten“ an. Nach ursprünglichen Informationen sollte die Show ab dem 29. Juni samstags laufen. Doch wie sich nun herausstellt, war dies gar nicht der echte Plan. ProSieben-Sprecher Christoph Körfer gab gegenüber fernsehserien.de folgendes Statement ab: „Programmplanung ist ein bisschen wie Schiffe versenken: Die Ankündigung für den Samstag war Teil einer programmplanerischen Finte. ProSieben freut sich auf vier spannende Ausgaben von ‚Schlag den Besten‘ im Sommer – auf einem anderen Wochentag.“

    ProSieben hat also bewusst einen falschen Sendetermin in den Ring geworfen, vor allem um die Konkurrenz an der Nase herumzuführen. Am 29. Juni läuft stattdessen eine Wiederholung der „Galileo Big Pictures“-Folge „50 Geheimnissen auf der Spur“. Wann genau nun „Schlag den Besten“ an den Start gehen wird, ist noch nicht bekannt. Als wahrscheinliche Sendetage kommen der Dienstag und der Donnerstag in Frage. ProSieben hat in der zurückliegenden Saison den Dienstagabend überwiegend erfolgreich als neuen Platz für Show-Eigenproduktionen wie „Das Ding des Jahres“ und „Joko & Klaas gegen ProSieben“ etabliert. Den Donnerstag bestückt der Sender schon länger mit Shows wie „Germany’s Next Topmodel“, „The Voice of Germany“ und demnächst „The Masked Singer“.

    Die vier Ausgaben der neuen Brainpool-TV-Show wurden in den vergangenen Wochen in Köln voraufgezeichnet. Anders als in „Schlag den Star“ treten in „Schlag den Besten“ keine prominenten Kandidaten an, sondern Allrounder, die ihr Können in Wissens-, Sport- und Geschicklichkeitsdisziplinen unter Beweis stellen möchten. Pro Show kann der Sieger 50.000 Euro gewinnen. Der Clou: Der Gewinner darf wiederkommen und kann in der nächsten Ausgabe seine Gewinnsumme erhöhen. Somit wird es also in den weiteren Folgen zu Duellen zwischen dem „Besten“ und einem Herausforderer kommen. Elton moderiert die Show, während Ron Ringguth als Kommentator fungiert.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • chris40 am 15.06.2019 12:46

      Elton schon wieder? WARUM???

      die sollen mal Quizboxen wieder bringen
        hier antworten
      • Mork-vom-Ork am 14.06.2019 03:45

        Wahrscheinlich ist man nach der Aufzeichnung der 4 Folgen zu der Erkenntnis gelangt, dass sie so schlecht sind, dass man sich nicht traut sie am Samstagabend zu zeigen und sie stattdessen nun an einem anderen Tag versenden wird.
          hier antworten
        • hasendasen am 13.06.2019 19:33 via tvforen.de

          Stimmt schon.
          Aber hatte nicht der ehemalige Pro7-Chef sowas gesagt wie "Unsere Zuschauer sind alle ein bißchen fett und ein bißchen arm"? Dann sitzen die doch sowieso die ganze Zeit nur essend auf der Couch und gucken eh alles, was kommt - egal, wann es kommt. *ironie aus*
          • Blue7 (geb. 1984) am 13.06.2019 19:19

            Vorallem auch wenn man 1 Woche vorhe es erst bekannt gibt. Die Konkurrenz von RTL kann genauso das Programm umschmeißen was sie auch schon öfters taten. Anderseits warum sollte man einer aufgezeichneten Show Konkurrenz machen. Der Live-Faktor fehlt und somit schauen eh schon weniger zu. Keine Konkurrenz für ZDF und RTL
              hier antworten
            • serieone am 13.06.2019 18:16

              ... und sich dann wundern, wenn die Quoten schlecht sind. Mir ist der Termin egal, da ich die Show NICHT schaue.
                hier antworten
              • Sentinel2003 (geb. 1967) am 13.06.2019 17:50

                Wolte ich auch sagen, WER bitte soll den damit veräppelt werden?? Was denn bitte für eine Finte???
                  hier antworten
                • Helmprobst am 13.06.2019 17:12 via tvforen.de

                  Aus wirtschaftsstrategischen Überlegungen vielleicht sinnvoll, aber wenn man bei einem Großteil der Zuschauer ohnehin schon den Ruf als unzuverlässiger Sender hat, ist es vielleicht keine so gute Idee, absichtlich falsche Sendetermine zu kommunizieren. Die stehen dann im Internet und manch' Zuschauer verlässt sich darauf weil er (anders als ich) Fernsehzeitung und Videotext für die Programmplanung gar nicht mehr kennt.
                  • mynameistv (geb. 1979) am 13.06.2019 16:21

                    Na, klaaaaaar. Aber sicher doch. Wahrscheinlich war es doch geplant, aber kurzfristig umgeändert. Wenn wollten die denn bitteschön damit verarschen? Im Sommer wird es wohl keine so große Konkurrenz geben, am Samstagabend. 
                      hier antworten

                    weitere Meldungen