NEWSBOX mit „Star Trek“, „Stubbe“, „Let’s Dance“, Pocher und Co.

    Die nationalen Kurznachrichten der Woche

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 23.11.2013, 09:01 Uhr

    NEWSBOX mit "Star Trek", "Stubbe", "Let's Dance", Pocher und Co. – Die nationalen Kurznachrichten der Woche

    „Star Trek – Enterprise“: Der Pay-TV-Sender Syfy zeigt die fünfte Serie innerhalb der „Star Trek“-Saga digital HD remastered. Ab dem 6. Januar werden jeweils montags bis donnerstags um 20.15 Uhr alle vier Staffeln in überarbeiteter Bildqualität und optionalem Originalton in Doppelfolgen zu sehen sein.

    „Stubbe – Von Fall zu Fall“: Die Serie mit Wolfgang Stumph läuft seit 1995 und ist für das ZDF noch immer eine sichere Quotenbank. Dennoch hat sich der Schauspieler dafür entschieden, die Krimiserie nach der 50. Folge zu beenden. Inzwischen sind die Termine für die letzten drei Episoden bekannt. Das ZDF strahlt sie am 21. Dezember, sowie am 4. und 18. Januar aus.

    „Let’s Dance“: Maite Kelly wird aus terminlichen Gründen an den beiden Weihnachtsspecials der RTL-Tanzshow nicht teilnehmen können. Als Ersatz zieht es nun „Lindenstraßen“-Schauspieler Moritz A. Sachs zurück aufs Tanzparkett, der es 2011 ins Finale der vierten Staffel schaffte. Außerdem treten bei „Let’s Christmas“ am 20. und 21. Dezember um 20.15 Uhr erneut Susan Sideropoulos, Sophia Thomalla, Magdalena Brzeska und Manuel Cortez an.

    „Common Law“: Kabel eins nimmt die kurzlebige US-Crimeserie Anfang 2014 ins Programm. Ab dem 10. Januar ist sie immer freitags um 21.15 Uhr zu sehen. Im Herbst 2012 wurde sie erstmals bei Sat.1 gezeigt und erreichte nur durchwachsene Einschaltquoten. Auch im Heimatland geriet die Serie um die zwei ständig streitenden Detectives Travis Marks und Wes Mitchell zu einem Flop und wurde vom Kabelsender USA Network nach nur einer Staffel wieder eingestellt.

    „Alle auf den Kleinen“: In der vergangenen Ausgabe seiner Spielshow trat Oliver Pocher im großen Showdown gegen Ex-Tennisprofi Boris Becker an. Am 28. Dezember um 20.15 Uhr spielt Pocher wieder nach dem ursprünglichen Konzept gegen drei nicht-prominente Herausforderer. Obwohl die Quoten zuletzt zeigten, dass die Show am Freitagabend besser aufgehoben ist, programmiert RTL die neue Ausgabe erneut an einem Samstag ein.

    „Wer wird Millionär?“: Nach der Einführung des „Zockerspecials“ soll es demnächst eine weitere Sondervariante der RTL-Quizshow mit Günther Jauch geben. Derzeit läuft die Bewerbungsphase für das „Überraschungsspecial“, bei dem Kandidaten mit einer Anmeldung für die Show überrascht werden. So sollen Freunde, Familienangehörige oder Arbeitskollegen von einer anderen Person als Kandidat angemeldet werden, ohne sie darüber in Kenntnis zu setzen.

    „Sat.1 Gold Hüttenzauber“: Nachdem die Musikshow „Goldschlager“ den Nerv des Sat.1 Gold-Publikums traf und regelmäßig überdurchschnittliche Quoten für den kleinen Sender einfährt, gibt es am 7. Januar um 20.15 Uhr nun auch eine passende Après-Ski-Show zu sehen. Beim MooserWirt im österreichischen St. Anton treten unter anderem Jürgen Drews, Olaf Henning, Anna-Maria Zimmermann und Voxxclub auf.

    „Willkommen 2014“: An Silvester meldet sich das ZDF traditionell mit einer Live-Show aus Berlin am Brandenburger Tor. In den letzten beiden Jahren waren als Moderatoren Joko und Klaas gemeinsam mit Mirjam Weichselbraun im Einsatz. Da die beiden Jungstars inzwischen vollständig zu ProSieben gewechselt sind und Weichselbraun sich im Mutterschaftsurlaub befindet, musste Ersatz her. In diesem Jahr hat das ZDF Andrea Kiewel und Alexander Mazza verpflichtet, die ab 21.45 Uhr mit den Fernsehzuschauern den Countdown zum Jahreswechsel herunterzählen.

    „WISO“: Das ZDF-Wissenschafts- und Verbrauchermagazin feiert 2014 sein 30-jähriges Bestehen. Die Jubiläumssendung läuft am 6. Januar um 19.25 Uhr. Es soll sich dabei jedoch weitgehend um eine reguläre Ausgabe und keine Geburtstagsshow handeln. Dennoch kommen die Zuschauer in den Genuss der schönsten Patzer der vergangenen drei Jahrzehnte.

    ARD-Vormittag: Zum neuen Jahr stellt das Erste sein Programm am Vormittag um. Statt einer Wiederholung von „Brisant“ ist ab dem 7. Januar um 10.45 Uhr die Serie „Tierärztin Dr. Mertens“ zu sehen. Im Anschluss folgt um 11.35 Uhr die Zoo-Doku „Elefant, Tiger & Co.“. Das „ARD-Buffet“ beginnt künftig wieder erst um 12.15 Uhr statt wie zuletzt um 11.05 Uhr.

    „Im Schleudergang“: Die Dreharbeiten zur zweiten Staffel der BR-Comedyserie haben vergangene Woche im Gut Nederling in München begonnen. Neben Gisela Schneeberger und Maria Peschek ist diesmal auch Monika Gruber als schillernde Lebedame mit von der Partie. Die sechs neuen Folgen sollen aktuellen Planungen zufolge ab dem 25. April 2014 jeweils freitags um 22.00 Uhr im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt werden.

    „Die Liga der Gerechten“: ProSieben Maxx, das jüngste Mitglied der ProSiebenSat.1-Senderfamilie, nimmt am 10. Januar die DC-Comics-Zeichentrickserie ins Programm auf. Von Sonntag bis Freitag ist jeweils um 13.45 Uhr eine Folge zu sehen. Der Spartensender beginnt mit der ersten „Justice League Unlimited“-Staffel. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass nun endlich auch die letzte Staffel in Deutschland komplett gezeigt wird, nachdem kabel eins die Ausstrahlung Ende August abgebrochen hatte.

    Kate Abdo: Die Moderatorin verlässt Sky Sport News HD. Am kommenden Sonntag ist sie zum letzten Mal auf dem Pay-TV-Kanal zu sehen, nachdem sie dort zwei Jahre lang als Anchorwoman tätig war. Sie wechselt zu den Kollegen von BSkyB in Großbritannien. Hierzulande soll es zunächst keinen Head-Anchor als Nachfolger für Abdo geben.

    „Messer, Gabel, Herz“: Die gefloppte Dating-Soap, die im Juni von Sat.1 nach nur einer Woche wegen desaströser Einschaltquoten wieder abgesetzt wurde, findet nun bei Sixx ein verspätetes, neues Zuhause. Der Frauenkanal versendet die „perfekte Dinner“-Kopie, in der acht Single-Männer um das Herz einer Dame buhlen, ab dem 5. Januar sonntags ab 8.40 Uhr mit jeweils fünf Folgen am Stück.

    „Bares für Rares“ und „Die Hundeflüsterin“: Das ZDF schickt seine beiden Doku-Soaps am Sonntagnachmittag in die jeweils zweite Staffel. Ab dem 5. Januar sind um 13.15 Uhr und 14.00 Uhr jeweils zehn neue Folgen angekündigt. Horst Lichter begutachtet in seiner Trödelshow wieder Fundstücke aus Keller, Garage oder Speicher, während sich die Berliner „Hundeflüsterin“ Maja Nowak um die Probleme vierbeiniger Patienten kümmert.

    „Voll TOGGO, voll me1ns!“: Am 6. Januar startet Super RTL ein Wunschprogramm, bei dem die Zuschauer selbst zum Programmdirektor werden können. In zunächst 20 Ausgaben, die montags bis freitags um 16.15 Uhr ausgestrahlt werden, kann jeweils bis 14.00 Uhr im Internet darüber abgestimmt werden, welche Serie gezeigt werden soll. Zur Wahl stehen beispielsweise „Angelo!“, „Tricky TV“, „Die Drachenreiter von Berk“ oder „Woozle Goozle“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen