Brisant
    D 1994–
    Deutsche ErstausstrahlungDas Erste
    Brisant ist das Boulevardmagazin im Ersten und berichtet über Promis, Highlights und dramatische Ereignisse. (Text: D. Rieken)

    Brisant – Streams & Sendetermine

    Brisant – Community

    • am

      Ja, Leute bringt ruhig noch mehr Meldungen und Vermutungen zu Corona. Da werden die Zuschauer noch richtig verunsichert und verängstigt.
    • (geb. 1962) am

      Hab jetzt mal die älteren Beiträge gelesen und festgestellt, dass diese leider noch immer aktuell sind...
      Die Höppner klimpert weiterhin nervig mit ihren Rehaugen, verträgt sie die Schminke nicht oder kratzen die Kontaktlinsen ?
      Und wie die Promiexpertin als dauergrinsendes Honigkuchenpferd zu allerlei Prominenz vordringen kann, bleibt mir auch etwas rätselhaft.
      Punkto Garderobe kann ich meinen Vorschreibern nur beipflichten, teilweise grausige Farbkombinationen, und warum so häufig diese engen Schlauchkleider oder Röcke ?
      Finde ich persönlich unvorteilhaft, besonders bei Mareile mit ihrem gebärfreudigem Becken...😉
      Und dann noch das künstliche Aufseufzen nach einem witzigen Videobericht, das hat die Kamilla besser im Griff.
      Meine Meinung, nix für ungut...🙋‍♂️
    • am

      Wer ist nur für das Makeup und die Garderobe für Kamila Senjo verantwortlich. Teilweise sieht sie wie eine Presswurst und überschminkte Porzellanpuppe aus. Sie ist doch sonst eine sehr ansehnliche Frau. Ein bisschen mehr Natürlichkeit ist dringend angebracht.
    • am

      Es ist mir vollständig unverständlich, dass in der aktuellen Sendung ein Hamster Käufer dermaßen ausführlich vorgestellt wurde.
    • am

      Oh Gott, diese Frauen. Wer berät die nur für die Garderobe und für's Make up???

    Brisant – News

    Cast & Crew

    Dies & das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):Seit 1994. Tägliches Boulevardmagazin mit Klatsch und Tratsch, Unglücken und Katastrophen, Service und ausführlichem Biowetter.
    Brisant war die öffentlich-rechtliche Antwort auf Explosiv und Blitz. Der produzierende MDR hatte keine Berührungsängste und versprach zum Start sogar „Know-how von den Privaten“. Erster Redaktionsleiter war der spätere Sat.1-Chefredakteur Jörg Howe. Die Sendung wollte Themen der „Bild“-Zeitung aufgreifen, Unterschiede sollte es allerdings bei der Umsetzung geben. Der Sender formulierte den Spagat so: „Ohne Scheuklappen, aber mit Niveau. Frech und doch sensibel. Investigativ statt voyeuristisch. Nicht reißerisch, aber rasant, nicht marktschreierisch, aber mitreißend.“ Natürlich sahen das Kritiker, auch ARD-intern, nicht so unproblematisch: Schon vor dem Start gab es heftige Diskussionen, ob sich so eine Sendung mit dem öffentlich-rechtlichen Programmauftrag vereinbaren lasse.
    Es moderierten im Wechsel: Anja Wolf (die später Anja Charlet hieß; 1994), Andreas Spellig (1994–1996), Axel Bulthaupt (1994–2003), Ines Krüger (1997–2004), Griseldis Promnitz (die später Griseldis Wenner hieß; seit 1995) und Alexander Mazza (seit 2004). Maskottchen ist Wuschel, eine schwarze Figur mit drei dicken grünen Haaren und einer langen roten Nase, gezeichnet von dem Cartoonisten Graf Rothkirch.
    Brisant ist eine halbe Stunde lang und wird montags bis freitags gegen 17:15 Uhr ausgestrahlt, seit Mitte 1996 auch samstags. 1997 und 1998 lief im MDR einmal im Monat ein Ableger namens „Brisant Privat“, in dem Axel Bulthaupt mit Prominenten plauderte.

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Brisant im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…