Netflix bestellt neue Comedyserie mit Melissa Joan Hart und Sean Astin

    Ex-“Sabrina“-Darstellerin und „Hobbit“-Schauspieler in „No Good Nick“

    Netflix bestellt neue Comedyserie mit Melissa Joan Hart und Sean Astin – Ex-"Sabrina"-Darstellerin und "Hobbit"-Schauspieler in "No Good Nick" – Bild: Netflix
    Melissa Joan Hart und Sean Astin

    Vor knapp drei Jahren stieg Streaming-Gigant Netflix mit „Fuller House“ erfolgreich in das Segment der Familiensitcoms ein, Formate wie „Disjointed“, „The Ranch“ oder „One Day at a Time“ folgten. Nun entsteht mit „No Good Nick“ eine weitere Comedyserie, für die man namhafte und erfahrene Schauspieler verpflichten konnte: Melissa Joan Hart („Sabrina – total verhext!“) und Sean Astin („Der Herr der Ringe“, „Stranger Things“) werden die erwachsenen Hauptrollen übernehmen.

    Die beiden spielen ein ungleiches Paar, Hart porträtiert dabei die ehrgeizige Karrieremutter Liz und Astin schlüpft in die Rolle des gutmütigen, liebevollen Vaters Ed. Mit ihren beiden Kindern (Kalama Epstein, „The Fosters“; Lauren Lindsey Donzis, „Liv und Maddie“) könnte das Familienglück eigentlich perfekt sein, bis sie eines Tages die 13-jährige Nick (Kurzform für Nicole; Siena Agudong) bei sich aufnehmen, die keinerlei Verwandtschaft mehr hat. Was sie noch nicht wissen: Der zu kleinen Betrügereien neigende Teenager wirbelt das so harmonische Leben der vier gehörig durcheinander.

    Die Produktion der Multi-Camera-Sitcom, für die David H. Steinberg und Keetgi Kogan verantwortlich zeichnen, hat bereits begonnen. Als Regisseur der 20-teiligen ersten Staffel fungiert Andy Fickman („Kevin Can Wait“). Melissa Cobb, Vice President of Kids and Family bei Netflix, freut sich auf die neue Serie: „Melissa Joan Hart und Sean Astin werden von Millionen Fans weltweit geliebt und wir freuen uns sehr darüber, dass wir beide Schauspieler durch ‚No Good Nick‘ als Elternpaar endlich zusammenbringen können. Mit der Sitcom wollen wir Kinder und Familien erreichen, die sich auf eine Geschichte mit Herz, Humor und spannenden Geheimnissen freuen dürfen.“

    Melissa Joan Hart ist natürlich bekannt als Teenager-Hexe Sabrina, die sie in der gleichnamigen Serie zwischen 1996 und 2003 in insgesamt 163 Folgen spielte. Ihren Durchbruch feierte sie allerdings bereits 1991 mit der Hauptrolle in der Nickelodeon-Comedy „Clarissa“. In jüngerer Vergangenheit war sie als Melissa in der ABC-Sitcom „Melissa & Joey“ zu sehen und nahm in diesem Jahr für zwei Folgen von „Die Goldbergs“ auf dem Regiestuhl Platz.

    Als Hobbit Samweis Gamdschie machte sich hingegen Sean Astin in der „Herr der Ringe“-Trilogie ab 2001 einen Namen. Danach übernahm er Gastrollen in Serien wie „24“, „Law & Order“ und „Monk“ und wirkte auch immer wieder in Kinofilmen mit, beispielsweise in „50 erste Dates“ und „Klick“ jeweils an der Seite von Adam Sandler. Im vergangenen Jahr hatte er in der zweiten Staffel der Mysteryserie „Stranger Things“ eine durchgehende Nebenrolle bei Netflix.

    22.09.2018, 11:45 Uhr – Dennis Braun/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen