„Navy CIS“ holt Maria Bello als neue Hauptdarstellerin mit an Bord

    Forensische Psychologin legt sich mit Gibbs an

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 27.07.2017, 22:01 Uhr

    Maria Bello in „Goliath“ – Bild: Amazon Studios
    Maria Bello in „Goliath“

    Ein neues Teammitglied verstärkt die kommende 15. Staffel von „Navy CIS“. Maria Bello, die zuletzt in dem Amazon-Drama „Goliath“ zu sehen war, wird in den Hauptcast der nach wie vor überaus erfolgreichen CBS-Serie aufgenommen.

    Bello verkörpert eine Agentin, die als Army-Lieutenant bereits zwei Dienstperioden in Afghanistan absolviert hat. Ihr Charakter hat eine positive Grundeinstellung, ist mitunter schelmisch, manchmal aber auch äußerst bissig. Beim Naval Criminal Investigative Service hat sie sich einen sehr guten Ruf als forensische Psychologin erarbeitet. Daher zögert sie auch nicht, Gibbs (Mark Harmon) Anordnungen kritisch zu hinterfragen. So soll die Beziehung von großem gegenseitigen Respekt geprägt sein, aber es wird auch Reibereien geben.

    „Wir waren schon immer große Fans von Maria Bellos Arbeit und wir freuen und sehr sie als Agentin vorstellen zu können, die nicht nur ein besonderes Talent, sondern auch eine einzigartige Beziehung zu Gibbs hat“, so die „Navy CIS“-Produzenten George Schenck und Frank Cardea in einem Statement zur Neuverpflichtung.

    Maria Bello fiel einem internationalen Publikum erstmals 1997 als Dr. Anna Del Amico in „Emergency Room“ auf. Danach wandte sie sich einer Filmkarriere zu und war in bekannten Filmen wie „The Cooler“, „Coyote Ugly“, „Payback“ und „A History of Violence“ zu sehen – für „Cooler“ und und „History of Violence“ erntete Bello Kritikerlob und Nominierungen unter anderen bei den Golden Globes. 2011 übernahm Bello die Hauptrolle in der kurzlebigen US-Adaption „Prime Suspect“ der gleichnamigen britische Serie (aka „Heißer Verdacht“) und wirkte danach auch bei „Touch“ mit. In „Goliath“, verkörperte sie Billy Bob Thorntons Ex-Frau Michelle McBride. Sollte sie auch in der zweiten Staffel von „Goliath“ mitwirken, wird sie aufgrund ihrer „NCIS“-Verpflichtung jedenfalls nicht länger Teil des Hauptcasts sein – augenscheinlich hat man sich dort nicht darum bemüht, sie als Hauptdarstellerin zu halten, so dass ihr Vertrag bei „Navy CIS“ Vorrang hat („first position“).

    Der Verpflichtung von Maria Bello ging voraus, dass sich die Serie aus „kreativen Gründen“ nach der 14. Staffel von Jennifer Esposito getrennt hatte (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Sentinel2003 (geb. 1967) am 16.01.2018 17:28melden

      Tja, nicht mehr lange, dann ist Maria erstmals zu Sehen...ich glaube, Sie kommt in Folge 4 Staffel 15, dann in Erscheinung...
        hier antworten
      • Sentinel2003 (geb. 1967) am 27.07.2017 23:57melden

        So eine total geile News!! Ich hatte mich schon echt geaergert, das nach dem Ausstieg von "Quinn" aka Jennifer Esposito "Bishop" wieder alleine als weibliche Figur im Aussendienst sein wird, natuerlich unabheangig von "Abby"....
          hier antworten

        weitere Meldungen