„Killing Eve“: Neue Showrunnerin für Staffel vier bestimmt

    Dritte Staffel kommt Ende April

    Bernd Krannich – 24.02.2020, 10:00 Uhr

    Villanelle (Jodie Comer) hat Eve Polastri in „Killing Eve“ im Visier

    Nachdem die dritte Staffel von „Killing Eve“ nun endlich einen Starttermin hat – den 26. April 2020 bei BBC America -, wurde nun auch die Frage geklärt, wer in der bereits bestellten vierten Staffel die Verantwortung über die Serie übernehmen soll: Laura Neal – für die britische Autorin ist es das erste Mal, dass sie Showrunnerin einer Serie wird.

    Die neue Showrunnerin

    Bei „Killing Eve“ ist es mittlerweile Tradition, dass nach jeder Staffel die Verantwortung über die Serie wechselt. Entwickelt wurde die Serie von Phoebe Waller-Bridge. Die „Fleabag“-Schöpferin gab nach der ersten Staffel den Stab an Emerald Fennell weiter, auf die Suzanne Heathcote für die dritte Staffel folgte.

    Während BBC America es als Stärke sieht, immer neue Stimmen und Einflüsse in die Serie zu bringen, gibt es in Deutschland nicht zu Unrecht das Sprichwort „Zu viele Köche verderben den Brei“: Nach der aufsehenerregenden Auftaktstaffel waren nicht alle mit der Fortsetzung zufrieden. Man wird bei der nun angekündigten dritten Staffel sehen müssen, wie sie sich entwickelt.

    Neal bringt einschlägige Serienerfahrungen für die Serie mit und hat unter anderem schon für „Secret Diary of a Call Girl“, „My Mad Fat Diary“, „Tatau“, „Sex Education“ und zuletzt „Turn Up Charlie“ geschrieben.

    Staffel 3

    BBC America hat just einen neuen, wenig aussagekräftigen Teaser zur neuen Staffel veröffentlicht – was auch daran liegen könnte, dass die zweite Staffel mit einem Cliffhanger endete, bei dem man noch nicht zu sehr spoilern will.

    Teaser-Trailer zur dritten Staffel von „Killing Eve“

    „Killing Eve“ handelt vom Katz-und-Maus-Spiel der psychopathischen Auftragskillerin Villanelle (Jodie Comer) und der eigentlich beim britischen Inlandsgeheimdienst MI5 am Schreibtisch arbeitenden Analystin Eve Polastri (Sandra Oh) – die die einzige war, die zahlreiche Morde in den höheren Etagen der europäischen Unterwelt einer einzelnen Täterin zuordnete. Beide Frauen sind auf gewisse Weise voneinander fasziniert und treffen im Umgang miteinander immer wieder eigenwillige Entscheidungen.

    In der zweiten Staffel mussten Eve und Villanelle erkennen, dass sie von ihrem Umfeld nur als Mittel zum Zweck gesehen wurden und manipuliert worden waren. Die dritte Staffel spinnt die Geschichte weiter. Inzwischen versuchen aber beide, ohne ihre jeweilige „Lieblingsdroge“ weiterzuleben. Die Auftragskillerin-ohne-Auftraggeber Villanelle (Comer) hält Eve (Oh) für tot. Doch Eve versteckt sich „in aller Öffentlichkeit“ und ist überzeugt davon, dass Villanelle sie niemals finden wird.

    Das Spiel geht so lange auf, bis ein schockierender Todesfall im persönlichen Umfeld die beiden erneut auf Kollisionskurs bringt. Der erneute Weg zueinander wird für beide den Verlust von Freunden, Familie und Verbündeten, aber auch eines Stücks ihrer Seele mit sich bringen.

    In weiteren Hauptrollen sind Fiona Shaw und Kim Bodnia zu sehen. Neu im Cast sind in der dritten Staffel „Game of Thrones“-Veteranin Gemma Whelan, Pedja Bjelac (Igor in „Harry Potter und der Feuerkelch“), Camille Cottin („Call My Agent!“), Steve Pemberton („Inside No. 9“), Raj Bajaj („Doctor Who“), Turlough Convery („Poldark“) und Evgenia Dodina („Ein Tag wie kein anderer“).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Ja klar, Tradition. Ne Leute, so nicht, jetzt bin ich raus!
        hier antworten

      weitere Meldungen