„Kidding“ und „Back to Life“ später bei Showtime

    Sender stellt Ausstrahlungspläne für Herbst und Winter um

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 20.09.2019, 16:31 Uhr

    Jim Carrey sagt als Mr Pickles in „Kidding“ auch zur grausamen Welt freundlich „Hallo!“ – Bild: Showtime
    Jim Carrey sagt als Mr Pickles in „Kidding“ auch zur grausamen Welt freundlich „Hallo!“

    Im August hatte der amerikanische Sender Showtime sein Programm für den Rest des Jahres verkündet (fernsehserien.de berichtete). Nun wurden diverse Ausstrahlungstermine umgeschichtet.

    Schon vergangene Woche war bekannt geworden, dass „Shameless“ nach neuer Planung am 10. November in seine zehnte Staffel gehen wird (statt 3. November, fernsehserien.de berichtete).

    Damit im Einklang steht, dass das Serienfinale von „The Affair“ nun am 3. November ausgestrahlt wird: Eigentlich sollte die Serie in der Vorwoche (27. Oktober) mit einer Doppelfolge enden, nun werden die beiden Episoden über zwei Sonntage verteilt gezeigt.

    Ebenfalls verschoben wird die zweite Staffel von „Kidding“, der Serie mit Jim Carrey als „traurigem Clown“. Eigentlich sollte sie am 3. November starten, wird nun aber auf den 9. Februar verschoben. An dem Tag geht – wie zuvor schon angekündigt – auch die finale Staffel von „Homeland“ an den Start (fernsehserien.de berichtete), so dass die dreimonatige Verschiebung programmplanerisch durchaus sinnvoll erscheint.

    Die neue, in Großbritannien produzierte Comedy „Back to Life“ um eine Frau (Daisy Haggard), die 18 Jahre wegen eines Mordes im Gefängnis saß und nun bei der Rückkehr in ihren Heimatort allerlei peinliche Momente durchleben muss, startet nun am 10. November nach „Shameless“. Das sechsteilige „Back to Life“ sollte ursprünglich schon ab Anfang Oktober mit einer Folge pro Woche laufen – zeitweise mit „Kidding“ im Tandem – nun werden Doppelfolgen gezeigt. („Back to Life“ ist auch beim Film Festival Cologne vertreten; fernsehserien.de berichtete)

    Trailer zu „Back to Life“

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen