Henry Cavill wird für Netflix zu „The Witcher“-Star

    Streamingdienst findet Hauptdarsteller für Fantasy-Verfilmung

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 04.09.2018, 17:14 Uhr

    Henry Cavill in „Man of Steel“ – Bild: Warner Bros./Legendary Entertainment
    Henry Cavill in „Man of Steel“

    Netflix hat für seine vor Jahresfrist bestellte Serienadaption der achtteiligen Fantasyromanreihe „The Witcher“-Saga des polnischen Schriftstellers Andrzej Sapkowski mal wieder einen klangvollen Namen für die zentrale Rolle verpflichtet: Henry Cavill schlüpft in die Rolle des Protagonisten Geralt von Riva.

    „The Witcher“ handelt von Monsterjägern im Mittelalter, die für ihre Berufung bereits im jungen Alter besondere Fähigkeiten entwickeln. Geralt von Riva ist dabei ein Einzelgänger und tut sich schwer, ein Heimat in der Welt zu finden, in der Menschen nicht selten böser sind als die Monster. Als das Schicksal ihn mit einer machtvollen Zauberin und einer jungen Prinzessin mit einem gefährlichen Geheimnis in Kontakt bringt, müssen die drei lernen, sich auf dem immer gefährlicheren Kontinent gemeinsam durchzuschlagen.

    Für Cavill ist es die erste Serienrolle seit seinem Durchbruch mit „Die Tudors“, das zwischen 2007 und 2010 beim US-Pay-TV-Sender Showtime lief. Danach war er auf der Kinoleinwand vor allem als „Man of Steel“ in den diversen DC-Filmen zu sehen, zuletzt aber etwa auch in „Mission: Impossible – Fallout“.

    Die Romane wurden in mehr als 20 Sprachen übersetzt, darüber hinaus wurde der Stoff bereits für ein erfolgreiches Videospiel-Franchise adaptiert. Autor Sapkowski wird als kreativer Berater an der in englischer Sprache produzierten Serienadaption mitarbeiten. Als Produzenten wurden Sean Daniel („Die Mumie“-Kinofilme, „Ben Hur“) und Jason Brown („The Expanse“) verpflichtet, Regie führt unter anderem Alik Sakharov (vier Folgen „Game of Thrones“, „Black Sails“, „House of Cards“ wo er die Auftaktfolge der kommenden Staffel verantwortet), der die Auftaktfolge inszenieren soll.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Noch nicht den aktuellen, fantastischen Mission: Impossible - Fallout im Kino geguckt?
      Klar ist der Mann auch da irgendwie sexy, durch seine kernige Art und gutaussehende Menschen kann angeblich nichts entstellen, seine Darstellung mit Dreitagebart und fettem Oberlippenbart geht dennoch schon ein ganzes Stück von einem Schönling Image weg.
      Und außerdem schon mal was von "Maske" gehört? Bisschen drauf und schon ist er Geralt von Riva.
        hier antworten
      • (geb. 1978) am melden

        Der schöne Henry Cavill als Geralt von Riva? Na das ist ja mal ein gewaltiger Griff ins Klo. Ich kann ihn mir jedenfalls nicht in der Rolle vorstellen.
          hier antworten

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen

        weitere Meldungen