„Gefährliche Liebschaften“: Carice van Houten („Game of Thrones“) ergänzt Serienadaption

    Lesley Manville, Clare Higgins und weitere dabei

    Vera Tidona – 17.06.2021, 11:22 Uhr

    Carice van Houten als Melisandre in „Game of Thrones“ – Bild: HBO
    Carice van Houten als Melisandre in „Game of Thrones“

    Der US-amerikanische Pay-TV-Anbieter Starz hat eine Serienadaption zum Romanklassiker „Gefährliche Liebschaften“ mit dem Originaltitel „Dangerous Liaisons“ bestellt. Neben den bereits angekündigten Hauptdarstellern, Alice Englert („Ratched“) und Nicholas Denton („Glitch“) steht nun die übrige Besetzung mit Carice van Houten („Game of Thrones“), Lesley Manville („The Crown“) und Clare Higgins („Downton Abbey“) fest.

    Die Adaption basiert auf dem klassischen Roman von Choderlos de Laclos aus dem Jahr 1782, der zuvor schon mit den Oscar-Preisträgern Glenn Close und John Malkovich als Kinofilm „Gefährliche Liebschaften“ im Jahr 1988 adaptiert wurde, gefolgt von einem französischen TV-Zweiteiler mit Catherine Deneuve und Rupert Everett im Jahr 2003.

    Die Serie stellt jedoch weniger eine Neuverfilmung dar, sondern widmet sich erstmals der Vorgeschichte des jungen Paares, der Marquise de Merteuil (Alice Englert) und dem Vicomte de Valmont (Nicholas Denton), die sich im 18. Jahrhundert als leidenschaftliche Liebhaber am Vorabend der Revolution in Paris kennenlernen. Um sich an der ungerechten Behandlung in ihrer Vergangenheit zu rächen, gelingt es dem Paar, aus den Elendsvierteln von Paris in die oberen Kreise der französischen Aristokratie aufzusteigen, indem es sowohl den Adel als auch einander verführt und manipuliert, um zu überleben.

    Zur weiteren Besetzung gehören Lesley Manville als Marquise Genevieve de Merteuil, die zu Camilles Mentorin in der Welt des Pariser Adels wird. Carice van Houten stellt die fromme Adelige Jacqueline de Montrachet dar, die eine geheimnisvolle Verbindung zu Camille pflegt. Paloma Faith („Pennyworth“) ist als Florence de Regnier dabei, eine verspielte und temperamentvolle Adelige. Michael McElhatton („Das Boot“, Roose Bolton in „Game of Thrones“) wird als Jean de Merteuil zum Ehemann von Genevieve de Merteuil und bedroht als mächtiger Marquis Camilles gesellschaftlichen Aufstieg. Kosar Ali ist Camilles quirlige, zynische und mutige beste Freundin Victoire, Nathaniel Saleh wird als Azolan zu Valmonts freundlichem und nachdenklichem jungen Begleiter.

    Clare Higgins stellt Madame Jericho, die exzentrische Besitzerin eines Bordells in Paris, dar. Colette Dalal Tchantcho wird zur Ondine von Valmont, Pascal Valmonts scharfzüngige Stiefmutter, die in der Gesellschaft aufsteigt. Nach Macht strebend ist auch Lucy Cohu als Christine de Sevigny dabei, eine gewiefte, ehrgeizige Herzogin und die Erzfeindin von Camille. Fisayo Akinde spielt Chevalier de Saint-Jacques, den Lieblingskomponist der Königin Marie Antoinette und besten Freund von Pascal Valmont.

    Abschließend ergänzen Hakeem Kae-Kazim („Black Sails“), Hilton Pelser, Mia Threapleton und Maria Friedman die Besetzung der Serie.

    „Dangerous Liaisons“ wird von der Autorin und Showrunnerin Harriet Warner („Call the Midwife“) entwickelt. Produziert wird die Serie von Playground und Flame Ventures in Zusammenarbeit mit Lionsgate Television für Starz. Eine deutsche Ausstrahlung ist – neben der US-Premiere bei Starz – über den Streamingdienst Starzplay geplant. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen