[UPDATE] „Dopesick“: Michael Keaton macht im neuen Trailer Patienten süchtig

    Disney-Miniserie über den Kampf gegen die Macht der Pharmakonzerne

    Vera Tidona – 15.10.2021, 10:45 Uhr (erstmals veröffentlicht am 17.09.2021)

    Der Cast der Miniserie „Dopesick“ mit Michael Keaton – Bild: 20th Television/hulu
    Der Cast der Miniserie „Dopesick“ mit Michael Keaton

    Die neue Dramaserie „Dopesick“ von hulu widmet sich einem der größten Probleme der USA: Wie Pharmakonzerne Ärzte und Patienten belügen und tablettenabhängig machen. Im neuen Trailer stellt sich Michael Keaton („Birdman“, „Spider-Man: Homecoming“) als betroffener Arzt auf die Seite seiner süchtigen Patienten und deckt eine Intrige auf. Die achtteilige Miniserie geht am 13. Oktober auf dem US-Streamingdienst hulu an den Start, Disney+ übernimmt die Deutschlandpremiere der Serie.

    UPDATE: Inzwischen hat auch Disney+ den Termin für die Deutschlandpremiere der Serie bestätigt: Am 12. November geht die Miniserie auf dem Streamingdienst an den Start. Passend dazu ist auch ein erster Trailer erschienen:

    Trailer zur Miniserie „Dopesick“

    Die Handlung beleuchtet die in den USA lange Zeit ungehemmt um sich greifende Sucht nach verscheibungspflichtigen opioiden Schmerzmitteln: Pharmakonzerne manipulierten Mediziner dazu, ihren Patienten bei Schmerzen vor allem Schmerzmittel auf opioide Basis zu verschreiben oder nach Operationen zu verabreichen – viele Patienten entwickelten Abhängigkeiten, die mit anderen Medikamenten vermeidbar gewesen wären. Die Geschichte wird aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt: etwa der eines Allgemeinmediziners, der eines Pharmazievertreters und die der Gesundheitsbehörde. An Beispielen der verschiedensten Lebensläufen und Familien von den Betroffenen wird geschildert, was Experten die schlimmste Drogenepedemie in der Geschichte der Vereinigten Staaten nennen.

    Michael Keaton stellt den Hausarzt Dr. Samuel Finnix dar, einen altmodischen Allgemeinmediziner, der seinen Patienten mit Einfühlungsvermögen gegenübertritt und ihnen guten Gewissens Schmerzmittel verschreibt. Dann findet sich sich plötzlich im Intrigen-Geflecht der beherrschenden Pharma-Unternehmen wieder.

    In weiteren Hauptrollen sind Peter Sarsgaard („Homemade“), Will Poulter („Maze Runner“-Filme), Kaitlyn Dever („Justified“), Rosario Dawson („The Mandalorian“), Michael Stuhlbarg („Boardwalk Empire“), Jake McDorman („Shameless“) und Phillipa Soo („The Code“) zu sehen.

    „Dopesick“ wird von „Empire“-Mitschöpfer Danny Strong entwickelt, der auf einer Buchvorlage der Journalistin Beth Macy basiert. Regie führt Barry Levinson. Produziert wird die Miniserie von Michael Keaton, Warren Littlefield, John Goldwyn und Karen Rosenfelt gemeinsam mit Danny Strong, Barry Levinson und der Buchautorin Beth Macy. Als Studio sind 20th Television und The Littlefield Company beteiligt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Herr Keaton hat nie an einer Produktion von irgendeinem "Your Honor" mitgewirkt und ist meines Wissens nach auch nicht für die zweite Staffel der Serie mit Bryan Cranston engagiert. Weder vor noch hinter der Kamera!

      Das kommt dabei heraus, wenn man ungeprüft den Mist von anderen abschreibt!
      • am

        Stimmt, der Fehler wurde aber wohl in Zwischenzeit korrigiert.

    weitere Meldungen