„Deutscher Comedypreis 2014“ – Die Nominierungen

    „NEO Magazin“, „Tatortreiniger“ und „Verstehen Sie Spaß?“ im Rennen

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 17.09.2014, 11:16 Uhr

    Carolin Kebekus präsentiert den „Deutschen Comedypreis 2014“ – Bild: RTL/Stefan Gregorowius
    Carolin Kebekus präsentiert den „Deutschen Comedypreis 2014“

    Am 21. Oktober wird im Kölner Coloneum zum 18. Mal „Der Deutsche Comedypreis“ verliehen. Die Aufzeichnung der Gala wird am Samstag, dem 25. Oktober, um 22:15 Uhr bei RTL ausgestrahlt. Nachdem Atze Schröder und Dieter Nuhr die Verleihung jeweils mehrere Jahre moderiert haben, erhält der „Comedypreis“ nun ein neues, weibliches Gesicht. Erstmals führt Carolin Kebekus, die im vergangenen Jahr als „beste Komikerin“ ausgezeichnet wurde, durch den Abend, an dem sich Deutschlands Comedyszene als Laudatoren, Nominierte und Preisträger die Klinke in die Hand gibt. Die diesjährigen Nominierungen wurden nun bekannt gegeben.

    Obwohl RTL selbst auch in diesem Jahr wieder übermäßig bei den Nominierungen vertreten ist, darf unter anderem erstmals Jan Böhmermann mit seinem „NEO Magazin“ auf den Preis als „beste Comedyshow“ hoffen und tritt gegen den Vorjahressieger „Circus HalliGalli“ an. Auffallend ist außerdem, dass sich diesmal weder Anke Engelke noch Bastian Pastewka unter den Nominierten befinden. Dies ist dem Umstand geschuldet, dass Sat.1 im vergangenen Jahr keine neuen Folgen von „Ladykracher“ und „Pastewka“ ausgestrahlt hat. Zudem wurden zwei Kategorien ausgetauscht: Statt des „besten Comedyevents“ und der „besten Moderation“ werden in diesem Jahr die „beste TV-Komödie“ und die „beste Versteckte Kamera“ ausgezeichnet.

    Die Nominierungen wurden von der Köln Comedy GmbH, der Produktionsfirma Brainpool und RTL Television bestimmt. Über die Preisträger wird eine unabhängige Fachjury aus Produzenten und Autoren unter dem Vorsitz von Comedian Olaf Schubert am Tag der Verleihung entscheiden. Ausnahmen sind der „Ehrenpreis“ und der Preis für den „besten Newcomer“, die von der Köln Comedy Festival GmbH ohne vorherige Nominierung vergeben werden. Außerdem werden die Preise für den „erfolgreichsten Live-Act“ und für die „erfolgreichste Kino-Komödie“ nach Verkaufszahlen ermittelt.

    Alle Nominierungen im Überblick:

    Bester Komiker
    Bülent Ceylan
    Kaya Yanar
    Dieter Nuhr

    Beste Komikerin
    Cindy aus Marzahn
    Carolin Kebekus
    Mirja Boes

    Bester Schauspieler
    Christoph Maria Herbst
    Bjarne Mädel
    Matthias Schweighöfer

    Beste Schauspielerin
    Bettina Lamprecht
    Annette Frier
    Martina Hill

    Beste Comedyshow
    „heute-show“ (ZDF)
    „Circus HalliGalli“ (ProSieben)
    „Geht’s noch?! Kayas Woche“ (RTL)
    „Mario Barth deckt auf“ (RTL)
    „NEO Magazin“ (ZDFneo)

    Beste TV-Komödie
    „Die Mütter Mafia“ (ZDF)
    „Ein Schnitzel für alle“ (ARD)
    „Mein Lover, sein Vater und ich!“ (Sat.1)

    Beste Comedyserie
    „Der Lehrer“ (RTL)
    „Der Tatortreiniger“ (NDR)
    „Doc meets Dorf“ (RTL)

    Beste Sketchcomedy
    „Ich bin Boes“ (RTL)
    „Knallerfrauen“ (Sat.1)
    „Krude TV“ (NDR)

    Bestes TV-Soloprogramm
    Sascha Grammel live! Keine Anhung RTL)
    Carolin Kebekus live! Pussy Terror (RTL)
    Dieter Nuhr live! Nuhr unter uns (RTL)

    Beste Versteckte Kamera
    „Der große Böse Mädchen – Promi-Check“ (RTL)
    „Meine Freundin, ihre Familie und ich“ (Sat.1)
    „Verstehen Sie Spaß?“ (ARD)

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Und wieder fehlen Monika Gruber und Günter Grünwald! Unverständlich!
      Diese unerträgliche Cindy aus dem Plattenbau... und die Kebekus hat schon genug Auszeichnungen
      • am via tvforen.de

        Bei dieser Auswahl enttäuscht es mich doch etwas, daß man nicht gleich noch einen Sonderpreis "Bester Comedysender" an RTL verteilt hat. Wäre nur konsequent gewesen.
        • am via tvforen.de

          Immer wieder die gleichen Pappnasen und Fratzen. Auslaufmodelle wo man hinschaut.

          Gruß Waders
          • am via tvforen.de

            .

            Immer dieselben Namen und Formate - wie laaaangweilig. Mir kommt vor, die bereits altbekannten Kandidaten werden solange auf die Nominierungsliste gesetzt, bis jede(r) von ihnen endlich einen Award bekommen hat.

            Andererseits könnte diese Inzucht auch dokumentieren, dass am Comedy-Sektor nix Ordentliches mehr nachkommt.

            weitere Meldungen