„Das Weiße Haus am Rhein“: Drehstart zu historischem ARD-Zweiteiler mit Benjamin Sadler

    Drama um eine Hoteliers-Familie in den Kriegsjahren

    Vera Tidona – 12.11.2020, 12:36 Uhr

    „Das Weiße Haus am Rhein“

    Das Erste verfilmt mit dem historischen Zweiteiler „Das Weiße Haus am Rhein“ die Geschichte des jungen Emil Dreesen und seiner Hoteliers-Familie zwischen dem Ende des Ersten Weltkriegs bis zum Beginn des Zweiten Weltkriegs. In den Hauptrollen sind Jonathan Berlin („Tannbach“), Benjamin Sadler („Krupp – Eine deutsche Familie“), Katharina Schüttler („Ku’damm“), Pauline Rénevier („Familie Dr. Kleist“) und Nicole Heesters („Die Holzbaronin“) zu sehen. Der Zweiteiler wird im kommenden Jahr im Ersten ausgestrahlt.

    Das Rheinhotel Dreesen in Bonn-Bad Godesberg und seine Geschichte ist eng verbunden mit der der Familie Dreesen. Der historische Ort am Rhein spiegelt eine wechselvolle Geschichte Deutschlands seit Anfang des 20. Jahrhunderts. Internationale Staatsdiener und Machthaber bis hin zu Künstler, Philosophen und Weltstars wurden von dem Hotel fast schon magisch angezogen und beherbergt.

    Eine große Hotel-Geschichte in der rheinischen Provinz, die einen ganz neuen Blick auf die Weimarer Zeit wirft: nicht aus Sicht der Metropole, sondern aus der der ländlichen Idylle bei Bad Godesberg – das hat uns überzeugt. Dort, an den Ufern des Rheins, entfaltet sich mit diesem besonderen Zweiteiler eine mitreißende Familiensaga nach wahren Begebenheiten, eine geschichtsträchtige Hotel-Legende, die eingebettet ist in die großen politischen Umwälzungen, die das 20. Jahrhundert bestimmt haben, beschreibt Christoph Pellander von der ARD Degeto den neuen Event-Zweiteiler des Senders.

    Zum Schauspieler-Ensemble gehören außerdem Henriette Confurius („Die geliebten Schwestern“), Paul Faßnacht („Der Mann mit dem Fagott“), Jesse Albert („Dunkelstadt“), Hendrik Heutmann („Spreewaldkrimi“), Ian Dickinson, Werner Wölbern („Die Kanzlei“) und Peter Nottmeier („Falk“). Regie führt Thorsten M. Schmidt („Scheidung für Anfänger“) nach einer Drehbuchvorlage von Dirk Kämper („Kaisersturz“).

    Produziert wird das zweiteilige TV-Event „Das Weiße Haus am Rhein“ von Michael Souvignier und Till Derenbach („Oktoberfest 1900“) von Zeitsprung Pictures unter Federführung der ARD Degeto mit SWR und WDR für die ARD.

    Die Dreharbeiten finden voraussichtlich noch bis Ende des Jahres im Rheinland und Umgebung sowie in Polen statt. Ein konkreter Ausstrahlungstermin im Ersten ist noch nicht bekannt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen