„Chicago Fire“ befördert Alberto Rosende, „Chicago Med“ engagiert Jessy Schram

    Neuigkeiten aus dem „Chicago“-Franchise

    Bernd Krannich – 20.12.2019, 14:11 Uhr

    Schauspielerin Jessy Schram

    Castingmeldungen aus Chicago: Der zunächst als Gastdarsteller engagierte Alberto Rosende bleibt der Serie „Chicago Fire“ dauerhaft erhalten: Er wurde in den Hauptcast befördert. Ob das Jessy Schram bei „Chicago Med“ auch gelingen wird können? Sie wurde für eine wiederkehrende Gastrolle als Ärztin mit Geheimnissen engagiert.

    Chicago Med
    In einem Handlungsbogen über mehrere Folgen wird Jessy Schram Dr. Hannah Asher spielen. Laut Deadline ist sie eine brillante gynäkologische Chirurgin – die vor den Kollegen eine Drogenabhängigkeit verbirgt. Nach außen hin versucht sie, sich zusammenzureißen und die beste Ärztin zu sein, die man sich denken kann – doch sie kämpft beständig gegen ihre Dämonen.

    In den USA ist Schram zu einem Gutteil auch durch ihre Rollen in Herz-Schmerz-Fernsehfilmen des Senders Hallmark bekannt. Ihre Karriere in der Unterhaltungsbranche begann Schram als Teenie-Sängerin, bevor sie zum Schauspiel wechselte und eine Hauptrolle in der „Deckname Jane Doe“-Reihe als Tochter einer verbrechen lösenden Ex-Agentin (Lea Thompson) spielte. Weitere Wegstationen waren „Veronica Mars“, die Rolle der jungen Version von Protagonistin Alison in „Medium – Nichts bleibt verborgen“, „Life“, „Last Resort“, „Falling Skies“, Cinderella in „Once Upon a Time – Es war einmal … “ und „Nashville“.

    Chicago Fire
    Mit der zweiten Folge der aktuellen, achten Staffel von „Chicago Fire“ kam Alberto Rosende zur Serie, der davor in „Shadowhunters: Chroniken der Unterwelt“ eine Hauptrolle als Simon Lewis hatte. Noch früher hatte er aber auch schon mal in einer Episode von „Law & Order: Special Victims Unit“ in der Serienwelt von Dick Wolf gearbeitet.

    Sein Charakter Blake Gallo kam neu zur Feuerwache 51 und machte mit seiner Furchtlosigkeit seinen Kollegen Angst: Denn wenn man etwas nicht gebrauchen kann, wenn man sich täglich in Lebensgefahr begibt, dann ist es ein Kollege mit mangelnder Vorsicht.

    Doch nachdem sehr persönliche Gründe dafür bekannt wurden, dass Gallo beim Kampf gegen das Feuer an sich zuletzt denkt, begegnen ihm die Kollegen mit mehr Wohlwollen und versuchen nachsichtiger, ihn in eine dauerhaft gesundere Richtung zu lenken.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Herr Kranich DANKE.Lassen sie die USER reden.
        hier antworten
      • am melden

        Danke.Das das ich das gesehen habe. Seid denn Tod von einen Hauptdarsteller. DerAutor

        bekommt DANKE von mir.
          hier antworten

        weitere Meldungen