Bruce McGill („Rizzoli & Isles“) für dritte Staffel von „Shades of Blue“ engagiert

    Cop ohne Gewissen verstärkt das NBC-Drama

    Bruce McGill ("Rizzoli & Isles") für dritte Staffel von "Shades of Blue" engagiert – Cop ohne Gewissen verstärkt das NBC-Drama – Bild: TNT
    Bruce McGill in „Rizzoli & Isles“

    Nach sieben Staffeln „Rizzoli & Isles“ kann Bruce McGill reichlich Erfahrung als Ermittler vorweisen. Doch für seine neue Rolle in „Shades of Blue“ wird er seinen bisherigen moralischen Kompass bei der Polizeiarbeit wohl hinter sich lassen müssen. McGill verstärkt die kommende dritte Staffel des NBC-Krimidramas in der wichtigen wiederkehrenden Rolle des Jordan Ramsey.

    Ramsey wird als gewiefter, aber gewissenloser Cop beschrieben, der innerhalb der ‚Intelligence Division‘ eine eigene Einheit leitet. Er tut was auch immer notwendig ist, um seine Ziele durchzusetzen und verfügt gleichzeitig nicht wirklich über ein Gewissen. Er weiß, was er will und sorgt dafür, dass er es auch bekommt.

    Neben seiner Zeit bei „Rizzoli & Isles“ ist Bruce McGill bekannt als Pilot Jack Dalton aus der „MacGyver“-Originalserie und als Stimme von Mr. Waterman aus „The Cleveland Show“. Gastauftritte absolvierte McGill zuletzt bei „Navy CIS“, „Blue Bloods“ und „Good Wife“. Bekannt wurde er in den USA erstmals Ende der 70er Jahre mit der Kultkomödie „Ich glaub’, mich tritt ein Pferd“.

    Im März hatte NBC „Shades of Blue“ mit Jennifer Lopez und Ray Liotta frühzeitig für eine dritte Staffel verlängert. Neu mit an Bord ist im kommenden Jahr auch „Revenge“-Veteran Nick Wechsler als ein weiterer neuer Ermittler (fernsehserien.de berichtete).

    18.08.2017, 13:10 Uhr – Ralf Döbele/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Sentinel2003 (geb. 1967) am 19.08.2017 12:54

      Nun, er hatte ja auch schon ausserhalb von "R&I" in Filmen diverse "zwielichtige" Auftritte....da dürfte ihm diese Rolle ganz bestimmt nicht schwer fallen....:-)
        hier antworten

      weitere Meldungen