Apple-Serie „Truth Be Told“ für zweite Staffel verlängert

    Octavia Spencer spürt weiterem Kriminalfall nach

    Ralf Döbele – 06.03.2020, 12:14 Uhr

    Aaron Paul (l.) und Octavia Spencer (r.) in „Truth Be Told“

    Apple TV+ schickt Octavia Spencer als Podcasterin Poppy Parnell in die nächste Runde. Der Streaming-Anbieter hat eine zweite Staffel von „Truth Be Told“ bestellt, nachdem Staffel eins bereits Mitte Januar zu Ende gegangen ist.

    „Truth Be Told“ war ursprünglich als Miniserie konzipiert, macht sich nun aber das Anthologie-Prinzip zunutze. So wird lediglich Octavia Spencer als Crime-Podcasterin Poppy Parnell in den neuen Folgen wieder mitwirken und darin auf einen neuen Fall und neue Figuren treffen. In der ersten Staffel öffnete Parnell noch einmal jenen Fall, der durch den sie landesweit bekannt wurde. Dabei sitzt sie schließlich Warren Cave (Aaron Paul) gegenüber – jenem Mann, dem sie womöglich half, unschuldig hinter Gitter zu kommen.

    Ebenfalls in der ersten Staffel zu sehen waren „Weeds“-Veteranin Elizabeth Perkins, Mekhi Phifer („Emergency Room“), Michael Beach („The 100“), Tracie Thoms („9–1–1 Notruf L.A.“), Haneefah Wood („One Day at a Time“) und Ron Cephas Jones („This Is Us“). Entwickelt wurde die Serie basierend auf dem Roman von Kathleen Barber. Für die Adaption zeichnet „Good Wife“-Veteranin Nichelle Tramble Spellman verantwortlich. Reese Witherspoon produziert das Format über ihre Firma Hello Sunshine gemeinsam mit Chernin Entertainment und Endeavor Content.

    Bislang hat Apple TV+ sämtliche Eigenproduktionen für ein zweites Jahr verlängert, auch solche, deren Bildschirmpremiere noch aussteht. „The Morning Show“, „Home Before Dark“, „Little America“, „Mythic Quest: Raven’s Banquet“, „Dickinson“, „See“, „Servant“ und „For All Mankind“ werden alle für eine weitere Staffel zurückkehren.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen