Amerikanisches „Misfits“-Reboot engagiert Dave Foley und Charlie Saxton

    Produktion des Freeform-Pilot läuft derzeit in Vancouver

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 10.07.2017, 12:28 Uhr

    Dave Foley und Charlie Saxton – Bild: ABC/FOX
    Dave Foley und Charlie Saxton

    Die US-Adaption von „Misfits“ hat zwei weitere Hauptdarsteller verpflichtet. Dave Foley und Charlie Saxton werden zwei der wichtigsten Rollen in dem Remake der britischen Kultserie übernehmen. Der Kabelsender Freeform hatte Anfang Juni einen Piloten zu der Adaption bestellt (fernsehserien.de berichtete).

    Wie beim Original, so geht es auch hier um eine Gruppe junger Straftäter, die Sozialdienst absolvieren müssen und die nach einem mysteriösen elektrischen Sturm übernatürliche Fähigkeiten entwickeln. Für das Drehbuch zum Pilot zeichnet Diane Ruggiero-Wright („iZombie“) verantwortlich, als Produzenten fungieren Josh Schwartz und Stephanie Savage („Chuck“ / „Dynasty“). Zuvor wurden bereits Ashleigh LaThrop, Tre Hall, Allie MacDonald und Jake Cannavale als Hauptdarsteller engagiert (fernsehserien.de berichtete). Die Produktion des Piloten läuft aktuell im kanadischen Vancouver.

    Dave Foley schlüpft in die Rolle von Bernie, ein heruntergekommener, freischaffender Fahrer (man denke an Uber). Er ist schusselig, ein ziemlicher Nerd und trägt hauptsächlich 90er Jahre-Klamotten. So umweht ihn ein Hauch der Verzweiflung. Foley ist bei US-Zuschauern vor allem für die Hit-Comedy „News Radio“ bekannt. Zuletzt hatte war er in der ABC-Sitcom „Dr. Ken“, bei „Hot in Cleveland“ und in „The Middle“ zu sehen.

    Charlie Saxton hatte feste Rollen in der HBO-Dramedy „Hung“ sowie in „Cooper Barrett’s Guide to Surviving Life“ auf FOX. Außerdem lieh er Toby Domzalski in „Trolljäger“ seine Stimme. Hier verkörpert er den intelligenten und leicht seltsamen Simon. Von seinen Mitbewohnern wird er abwechselnd ausgegrenzt und gequält, und auch der Umgang mit den anderen Misfits fällt ihm nicht leicht. Im Original wurde Simon Bellamy vom späteren „Game of Thrones“-Star Iwan Rheon verkörpert.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen