King of Queens
    USA 1998–2007 (The King of Queens)
    • Comedy
    Deutsche TV-PremiereRTL IIOriginal-TV-PremiereCBS (Englisch)
    Doug Heffernan (Kevin James) ist Kurierfahrer im New Yorker Stadtteil Queens. Er ist mit sich und seinem Leben zufrieden, mag seinen Job und liebt seine bezaubernde und aufregende Ehefrau Carrie (Leah Remini), eine erfolgreiche Anwaltsgehilfin, die sich von ihrem Mann jedoch ein paar mehr berufliche Ambitionen wünscht. Doug ist einerseits ein typischer Vertreter der Spezies Mann, der seinen Fernseher liebt und mit seinen Kumpels gerne Sportübertragungen sieht, andererseits hat er aber auch ein sehr hohes Harmoniebedürfnis und ist ständig damit beschäftigt, die Welt um ihn herum im Gleichklang zu halten. Durch den Einzug von Carries verwitwetem schrullig-exzentrischem Vater Arthur (Jerry Stiller) wird die Ehe von Doug und Carrie immer mal wieder auf die Probe gestellt. Der immense weltweite Erfolg der langlebigen Kult-Comedyserie liegt u.a. auch darin begründet, dass die Geschichten fast ausschließlich auf Alltagssituationen basieren, die die Zuschauer aus ihrem eigenen Leben kennen. Die Charaktere sind liebevoll und genau gezeichnet, und übertrieben absurde Situationen kommen so gut wie nie vor, da sie schlichtweg nicht nötig sind.

    King of Queens auf DVD & Blu-ray

    King of Queens – Streaming & Sendetermine

    King of Queens – Community

    • (geb. 1972) am

      Momentan läuft ja die Wiederholung am Wochenende der Serie auf RTL.


      Ist bei euch die Qualität auch derart schlecht (körniges, rauschiges Bild)? Ich empfange RTL HD über Vodafone. Im Vergleich zu den Ausstrahlungen auf Warner TV HD ist das ne absolute Katastrophe.
    • (geb. 1989) am

      Nein das ist eine Anspielung von Arthur darauf, das Arthur Spence für Schwul hält. Das ist ein Running Gag der sich schon seit anfang an durch die Serie zieht.
    • (geb. 1980) am

      Hallo zusammen,


      ich habe eine Frage zu Folge 11 Staffel 8 (Backe, Backe Kuchen).


      Eventueller Spoiler 


      Am Anfang der Folge schlägt Arthur Spence vor, dass sie ihr eigenes Weihnachtslied schreiben sollten. Arthur schreibt den Text; Spence macht die Musik. Laut Arthur macht Spence auf ihn den Eindruck, dass er, der Typ ist, der Musik schreiben könnte. Er nennt ihn daraufhin: Mister-ich-habe-die Richtige-noch-nicht-kennen-gelernt! Was will Arthur damit eigentlich sagen? Soll es heißen, dass Spence - dadurch, dass er keine feste Freundin hat, der beste Kandidat für das Musikschreiben ist, weil er aus diesem Leid/Schmerz heraus, empfindsame Musik komponieren kann? Man sagt ja, dass der Dichter oder Künstler den Schmerz / das Leid brauch, um etwas zu erschaffen. Oder hat jemand noch eine andere Idee, was gemeint sein könnte. Danke im Voraus, Alex
    • am

      Staffel 5 Folge 13
    • (geb. 1988) am

      Kann mir jemand helfen? Suche die Folge wo Carrie Kopfweh hat und Doug unten in der Küche sitzt und ihr Wärme Kissen vergisst

    King of Queens – News

    Cast & Crew

    Dies & das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):US Sitcom von Michael J. Weithorn und David Litt („The King Of Queens“; seit 1998).
    Eigentlich fühlen sich der gemütliche Kurierfahrer Doug Heffernan (Kevin James) und seine attraktive Frau, die Anwaltssekretärin Carrie (Leah Remini), ganz wohl, so allein zu zweit in ihrem Haus im New Yorker Stadtteil Queens. Doug liebt seine Frau und seinen Breitbildfernseher. Dann müssen sie jedoch Carries Vater Arthur Spooner (Jerry Stiller) bei sich aufnehmen, und der zerstört nicht nur die Zweisamkeit und die gelegentliche Stille, sondern zieht auch noch zum Fernseher in den Keller. In den ersten paar Folgen der Serie wohnt auch Carries Schwester Sara (Lisa Rieffel) bei den Heffernans, doch dann ist sie mit einem Mal ohne Angabe von Gründen verschwunden. Spence (Patton Oswalt), Richie (Larry Romano) und Deacon (Victor Williams) sind Dougs Freunde, mit denen er oft Bier trinkend vor dem Fernseher abhängt – notgedrungen in der Garage. Um den nervenden Arthur wenigstens vorübergehend loszuwerden, engagiert Doug in der vierten Staffel Holly Shumpert (Nicole Sullivan), die eigentlich Hunde ausführt und nun dreimal die Woche mit Arthur Gassi geht. Arthur hat keine Ahnung, dass Holly dafür Geld bekommt, findet es aber auch völlig normal, dass sie so großes Interesse an seinen Weltkriegsgeschichten hat.
    Solide, gut geschriebene Sitcom mit originellen, nur dezent überzeichneten Alltagsgeschichten und Charakteren, die vom Talent der Komiker Kevin James und Jerry Stiller und den scharfzüngigen Spitzen der Schauspielerin Leah Remini lebt. In Folge 100 („Psycho-Kisten“) spielt Jerry Stillers Sohn Ben Stiller eine Gastrolle. Er ist in einer Rückblende als Arthurs Vater zu sehen.
    King Of Queens lief werktags im Vorabendprogramm und war aus Sicht von RTL 2 so erfolgreich, dass die Serie nicht nur in Dauerschleife gezeigt wurde, sondern ab Herbst 2002 sogar mit täglich vier Folgen hintereinander. Die bis dahin vorhandenen vier Staffeln mit 100 Folgen begannen also exakt alle fünf Wochen von vorn. Jeden Vormittag wurden zudem die vier Folgen vom Vortag wiederholt. Im Sommer 2003 zeigte RTL 2 sonntags um 20:15 Uhr für einige Wochen jeweils zwei neue Folgen der fünften Staffel am Stück. Nur wenige andere Serien standen so sehr für das Programm von RTL 2 wie diese, und keine andere hatte je so viel Sendezeit. Umso überraschender kam im Sommer 2004 das plötzliche völlige Verschwinden aus dem RTL-2-Programm und kurz darauf die Nachricht, dass der Konkurrenzsender Kabel 1 nicht nur die weiteren Wiederholungsrechte an den ersten fünf Staffeln mit 125 Folgen erworben hatte, sondern außerdem die Erstausstrahlungsrechte an Staffel sechs. Kabel 1 zeigte zunächst zwei Folgen hintereinander, jeden Werktag ab 19:15 Uhr, erhöhte aber ebenfalls vorübergehend auf drei und begann eine halbe Stunde früher.

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn King of Queens online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…