Rumpelstilzchen

    D / A 2007
    Märchen (82 Min.)
    Rumpelstilzchen (2009) Robert Stadlober als Rumpelstilzchen. SRF / Hardy Spitz – Bild: SRF2
    Rumpelstilzchen (2009) Robert Stadlober als Rumpelstilzchen. SRF / Hardy Spitz

    Es war einmal in einem fernen Land vor langer, langer Zeit die wunderschöne Müllerstochter Marie. Eines Tages begibt es sich, dass der jugendliche König des Landes gemeinsam mit seinem väterlichen Berater und ersten Minister, dem macht- und geldgierigen Heinrich von Schlotter an der kleinen Mühle vorbeikommt, in der Marie mit ihrem Vater und ihrem jüngeren Bruder lebt. König Michael ist auf einer anstrengenden Mission: Es geziemt sich nicht, dass ein Regent alleinstehend ist, noch dazu sind die Staatkassen leer, also reist Michael auf Brautschau durch die Lande. Doch alle, die alters- und schatzkammermäßig passen würden, stellen sich als wahre Schreckschrauben heraus. Als Michaels Augen auf die schöne und charmante Marie fallen, ist es jedoch um ihn geschehen: Die muss es sein oder keine. Von Schlotter ist dementsprechend entsetzt, ist doch Maries Vater arm wie eine Kirchenmaus. Doch in einem Anfall von übermutiger Unvernunft verspricht der zutiefst gerührte Müller, dass seine Marie ein so derart wundervolles und gechicktes Mädel sei, dass sie sogar Stroh zu Gold spinnen könne. Da wird der Minister natürlich hellhörig. Bevor noch der König Marie seine Liebe gestehen kann, lässt sie der böse von Schlotter entführen und sperrt sie mitsamt einem Haufen Stroh und einem Spinnrad in einen Turm des Schlosses. Hier soll sie nun zeigen, was sie kann, oder ihr Vater ist des Todes. Marie ist verzweifelt. Wie soll sie denn Stroh zu Gold spinnen? Da erscheint plötzlich ein kleines, seltsames Männlein auf der Bildfläche und verspricht, ihr zu helfen. Allerdings nur für eine entsprechende Gegenleistung: erst will es Maries armseligen Schmuck, und dann, als sie nichs mehr hat, verlangt das Männchen Maries erstgeborenes Kind, wenn sie Königin ist. Marie stimmt sofort zu, sie weiß ja noch nichts von des Königs Liebe, und die Aussicht, ihn zu heiraten, scheint ihr absurd. Doch schon am nächsten Tag findet er die Müllerstochter, und das Märchen im Märchen wird wahr. Ein Jahr später ist das Glück vollkommen, als Marie und Michael ein Thronfolger geboren wird. Das Männchen und sein seltsamer Handel sind längst vergessen, das ganze Land feiert, aber wir sind ja hier in einem Märchen, und da werden Versprechen für die Ewigkeit geschlossen. Schon steht das magische Männchen vor der Tür und will das, was ihm zusteht: Maries Baby. Einen Ausweg gibt es dann doch noch: Wenn sie es schafft, innerhalb von drei Tagen den Namen der seltsamen Kreatur herauszufinden, dann darf sie ihr geliebtes Kind behalten (Text: KiKA)

    Deutsche TV-Premiere24.12.2007ZDF

    DVD & Blu-ray

    Sendetermine

    Sa 21.11.2020
    08:00–09:00
    08:00–
    Sa 11.01.2020
    08:35–09:40
    08:35–
    So 19.08.2012
    13:00–14:00
    13:00–
    So 15.04.2012
    12:00–13:20
    12:00–
    Mo 26.12.2011
    11:35–12:55
    11:35–
    So 25.12.2011
    09:00–10:20
    09:00–
    So 08.05.2011
    12:00–13:25
    12:00–
    So 26.12.2010
    08:35–09:55
    08:35–
    So 14.03.2010
    12:00–13:20
    12:00–
    Do 24.12.2009
    11:05–12:25
    11:05–
    So 23.03.2008
    12:00–13:25
    12:00–
    Mo 24.12.2007
    09:15–10:35
    09:15–

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Rumpelstilzchen im Fernsehen läuft.

      Rumpelstilzchen – News