Die Sendung mit der Maus

    zurück2013, Folge 1876–1892weiter

    • 30 Min.
      Bild: Das Erste
      Folge 1876 – © Das Erste

      Lach- und Sachgeschichten, heute mit einem neuen Pullover für Armin, einer hungrigen Bärenfamilie, mit einem Baum auf zwölf verschiedenen Kalenderbildern, mit einem ganz neuen Abenteuer für Shaun das Schaf – und natürlich mit der Maus, der Ente und dem Elefanten.

      Premiere mit Kokosnuss – Neues Abenteuer für Shaun das Schaf

      So etwas hat der Hof noch nicht gesehen: Vom Jahrmarkt bringt der Farmer eine Kokosnuss mit. Doch weder Mensch noch Tier schaffen es, die fremde Nuss zu knacken. Selbst schweres Gerät und voller Körpereinsatz können der braunen Schale etwas anhaben. Zumindest so lange, bis ein ganz besonderes Schaf zum Schlag mit einem Spezialwerkzeug ausholt … 

      Ein neuer Pullover für Armin – Woraus besteht „Fleece“?

      Ein neuer Pulli für die nächste Wanderung wäre gut. Praktischer als Armins alter Wollpullover wäre ein Exemplar aus „Fleece“. Der ist besonders leicht und trotzdem warm. Was man dem guten Stück nicht ansieht: Es besteht aus Plastikgranulat. In Italien findet Armin einen Ort in dem Kunststoffkörner zu Pullovern verarbeitet werden – und zwar mit einer ziemlich interessanten Masche. (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 06.01.2013 Das Erste
      Start von 20 neuen Folgen 'Shaun das Schaf' in der Sendung mit der Maus
    • 30 Min.
      Bild: Das Erste
      Folge 1877 – © Das Erste

      Lach- und Sachgeschichten, heute mit einer tierischen Idee, mit Lars und Schiffskater Nemo, mit glasklarem Durchblick, einer Schwammschlacht bei Shaun- und natürlich mit der Maus, der Ente und dem Elefanten.

      Besonders biegsam – Der Maschinen-Rüssel

      Für eine Wundermaschine haben Erfinder bei Dickhäutern und Wassertieren abgeschaut: Sie ist beweglich und stark wie ein Elefantenrüssel, an der Spitze aber zart wie eine Fischflosse. Der Roboter mit Rüssel und behutsamem Greifer kann Menschen eine große Hilfe sein – und selbst das größte Kinderzimmer-Chaos beseitigen.

      Neues Abenteuer Shaun das Schaf: „Das ist noch was“

      Der Farmer verdonnert Hofhund Bitzer zum Fensterputzen und fährt in die Stadt. Shaun lässt seinen Freund nicht im Stich und motiviert die Schafherde dazu, mal so richtig sauber zu machen. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 13.01.2013 Das Erste
    • 30 Min.

      Lach- und Sachgeschichten, heute mit vielen bunten Bären, mit Lars in der Falle, mit einem besonders sicheren Schloss, mit Shaun auf der Flucht – und natürlich mit der Maus, der Ente und dem Elefanten.

      Rot, gelb, orange, grün und weiß: Das Gummibärchen-Geheimnis

      Viele haben schon an die Maus geschrieben, um zu erfahren, wie Gummibärchen hergestellt werden. Jetzt hat sich Armin aufgemacht in die Heimat der kleinen, bunten Bären. Dort traf er auch die Frau, die den Gummibärchen das Lächeln beigebracht hat.

      Neues Abenteuer: Shaun auf der Flucht

      Shaun hat den Bogen überspannt: Als er in der Küche des Farmers Chaos anrichtet und überall Torte verteilt, können ihn die Schafe nicht mehr decken. Der Farmer ist stinksauer auf Shaun. Da taucht ein finsterer Typ auf der Farm auf, und Shaun fühlt sich verfolgt. Ist sein Schicksal besiegelt? (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 20.01.2013 Das Erste
    • 30 Min.

      Ralph Caspers zu Besuch bei Shaun

      Eine Herde Menschen im Einsatz für ein Schaf Ralph Caspers reist heute in die Heimat von Shaun. Dessen Schafs-Weide liegt im englischen Bristol, zwischen Meer und grünen Hügeln – in den Filmstudios von Aardman Animations. Während Chris, der Regisseur der Trickserie, mit Drehbuchautor Golly an den neuen Geschichten arbeitet, entsteht nebenan aus Metalldraht und einem gummiartigen Material Hofhund „Bitzer“. Auch Autos oder Mauern werden gebaut und sollen so echt wie möglich aussehen. In einer großen Halle steht Shauns Zuhause. Der Bauernhof thront auf riesigen Tischen. Marie führt Ralph vor, wie sie eine Szene filmt: Sie biegt Shaun in die richtige Position und nimmt mit einem Fotoapparat ein Bild auf. Bis Shaun eine Filmsekunde lang winkt, muss sie zwölf Fotos machen. Zwischen jeder Aufnahme wird Shauns Haltung ein wenig verändert – wie beim Daumenkino. Fehlt nur noch der Ton. Den spielt Will mit Hilfe seines Computers ein, vom „Mäh“ der Schafe bis zur Musik. (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 27.01.2013 Das Erste
    • 30 Min.

      Lach- und Sachgeschichten, heute mit einem dampfenden Waschbecken, keinem Strom in der Ringelgasse 19, mit dem Geheimnis der LED-Taschenlampe, Käpt’n Blaubärs Jagd nach dem Irrlicht und natürlich mit der Maus und dem Elefanten.

      Sachgeschichte mit Christoph: Das Geheimnis der LED-Taschenlampe

      Schön hell leuchtet sie, die neue Taschenlampe von Christoph. Sogar am nächsten Morgen brennt das Licht immer noch, obwohl er vergessen hatte, sie über Nacht auszuschalten. Weniger Strom als Christophs alte Lampe scheint sie also zu verbrauchen. Doch wie schafft sie das – und wie wird so eine LED eigentlich hergestellt?

      „Ringelgasse 19“: Als der Strom weg war

      Eines Tages finden die Kinder aus der Ringelgasse 19 den Schlüssel zum Dachboden. Da waren sie noch nie! Was es da wohl alles zu entdecken gibt? Als sie dann endlich die Tür öffnen, ist die Enttäuschung groß. Auf dem Dachboden ist nichts! Nur ein altes Radio. Tomek muss gleich probieren, ob es noch spielt. Er drückt auf die Taste – und es wird dunkel. Kurzschluss! Im ganzen Haus gibt es keinen Strom mehr. Und wenn es in der ganzen Stadt keinen Strom mehr gibt? (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 03.02.2013 Das Erste
    • 30 Min.

      Lach- und Sachgeschichten, heute mit ganz besonderen Pferden, mit Rollentausch in der Ringelgasse 19, mit einem total verrückten Dreh, mit Shauns Zaubertrick – und natürlich mit der Maus, der Ente und dem Elefanten.

      180° Kunststück: Wie Olexandr seinen Unterkörper dreht

      Olexandr kann etwas, was sonst niemand beherrscht: Er dreht seinen Unterkörper so, dass der Po nach vorne zeigt. Ärzte sagen, dass das eigentlich gar nicht klappen kann. Doch mit ganz viel Übung schafft der Artist das Kunststück bei dem die untere Hälfte seines Körpers in die falsche Richtung zeigt.

      Trickserie „Ringelgasse 19“: Als Willi kein Willi mehr sein wollte

      Willi ist sauer. Ihm geht alles schief, immerzu! Willi will nicht mehr Willi sein. Auch Tomek kennt das Gefühl. Tanja und Tonja kommen auf die Idee, dass die beiden doch einfach tauschen könnten: Willi ist ab heute Tomek und Tomek ist Willi! Eine Klasse Idee, aber ob das wirklich hilft?

      Mitten im Rosenmontagszug: Polizeipferde Alaaf!

      So viele Narren auf einem Haufen sehen sie nur einmal im Jahr, die Polizeipferde der Reiterstaffel. Beim Rosenmontagsumzug marschieren die Rösser immer mit. Umringt von Jubel, Trubel und Heiterkeit brauchen sie starke Nerven und ein besonderes Training. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 10.02.2013 Das Erste
    • 30 Min.

      Lach- und Sachgeschichten, heute mit Thomas, dem Baumpfleger, mit wichtigen Baumhaus-Arbeiten in der Ringelgasse 19, mit einem genialen Werkzeug, Shaun als Architekt – und natürlich mit der Maus und dem Elefanten.

      Shaun das Schaf: Baustelle

      Der Farmer hat Großes vor: Er will die Scheune der Schafe in ein schickes Wohnhaus verwandeln. Ruckzuck steht das Gerüst und die Bauarbeiter rücken an. Doch Shaun und seine Freunde wollen nicht umziehen. Als die Bauarbeiten beginnen, heißt es: Schlachtplan gegen Bauplan.

      Wie Bäume gepflegt werden: Schön bis in die Krone

      Wer ein schöner und gesunder Baum sein will, der braucht ab und zu mal etwas Kosmetik. Dafür gibt es eigene Baumpfleger, die nicht nur einen Blick für den richtigen Pflanzenwuchs haben müssen: Schwindelfrei sollten sie sein, um von der Wurzel bis hoch in die Krone den Baum richtig versorgen zu können.

      Ringelgasse 19: Als sie ein Baumhaus bauen wollten

      Die Kinder aus der Ringelgasse 19 haben kein Baumhaus. Dabei gibt es einen Baum, der perfekt passt, findet Tomek. Blitzschnell hat er einen Plan gezeichnet. Doch die anderen Kinder haben andere Vorstellungen, wie das Bauwerk aussehen soll. Gar nicht so einfach, so ein Baumhaus zu bauen … (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 17.02.2013 Das Erste
    • 30 Min.

      Lach- und Sachgeschichten, unter anderem mit einer unheimlichen Entdeckung, einem furchtlosen Mädchen – und natürlich mit der Maus, der Ente und dem Elefanten.

      Trickfilmpremiere: Kurt Krömer erzählt „Gute Nacht, Carola“

      Der Schauspieler und Komiker Kurt Krömer präsentiert als Erzähler die Verfilmung des Kinderbuchs „Gute Nacht, Carola“: Für „Die Sendung mit der Maus“ wurde das erfolgreiche Bilderbuch, das Kurt Krömer gemeinsam mit dem Arzt und Autor Jakob Hein schrieb, verfilmt. Mit viel Charme und Witz erzählen Krömer und Hein von der kleinen, furchtlosen Carola, die eines Nachts ein merkwürdiges Monster in ihrem Zimmer entdeckt. Carola erschreckt selbst vor der grauenvolle Stimme unter ihrem Bett nicht: Angst zu haben ist für sie reine Zeitverschwendung. Und dass das haarige Wesen, dessen Bekanntschaft sie macht, „Das Böse“ sein soll, findet sie eher dämlich. Mit entwaffnender Neugier plaudert sie stattdessen munter drauf los. Das hat auch „Das Böse“ noch nicht erlebt … (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 24.02.2013 Das Erste
    • 30 Min.

      Lach- und Sachgeschichten, heute mit Krawinkel und Eckstein auf großer Tour, mit „grünem“ Treibstoff, mit sauber geschnittenem Käse, mit dem Erfinderlied, Shaun als Skater – und natürlich mit der Maus, der Ente und dem Elefanten.

      Nachwuchs-Erfinder

      Treibstoff aus AlgenAutos, die mit Algen-Energie fahren? Das ist vielleicht bald keine Zukunfts-Musik mehr. Schon heute kann Treibstoff aus den grünen Wasserpflanzen hergestellt werden. Wie das geht, zeigt das Maus-Team und trifft einen Nachwuchs-Forscher … 

      Shaun das Schaf: „Das Skateboard“

      Shaun beweist Improvisationstalent: Aus Schrott baut er ein tadelloses Skateboard. Von seinen Kunststücken auf dem Rollbrett sind die Schafe begeistert. Shaun wird immer mutiger. Mit einem äußerst gewagten Sprung will er auch über das Hühnerhaus springen … (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 03.03.2013 Das Erste
    • 30 Min.
      Bild: WDR
      Folge 1885 – © WDR

      Kleine und große Maus-Fans übernehmen in der Geburtstagsausgabe der Lach- und Sachgeschichten besondere Rollen: Sie spielen die Titelmelodie der „Sendung mit der Maus“ wie man sie noch nie gehört hat, haben eine verzwickte Aufgabe für das Maus-Team und nehmen kein Blatt vor den Mund, wenn es um Jung und Alt geht.

      Ein Lied zum Geburtstag: Die Maus-Melodie mal ganz anders

      Die Maus-Melodie kann fast jedes Kind nachsingen. Doch wie hört sie sich an, wenn Profi-Musiker sie mal ganz anders spielen als sonst? Das wollte Maus-Fan Janina – selbst bekannt u. a. aus der KiKA-Sendung „Dein Song“ – herausfinden und schrieb an das Maus-Team. Im Auftrag der Maus macht sie sich jetzt mit einer Kamera auf zu Künstlern, die die Original-Melodie des Komponisten Hans Posegga auf ihre Art neu interpretieren: Dass das Maus-Lied auch laut rocken kann, zeigt die Band Knorkator zusammen mit ihrem eigenen Nachwuchs. Die Künstlerin Heidi Happy aus der Schweiz benutzt viele verschiedene Instrumente wie Xylophon, Akkordeon und sogar ein Gerät mit dem aus ihrer Stimme ganz viele Stimmen zaubern kann. So hört sich die bekannte Melodie fast an wie ein ganz neues Lied und man erfährt, wie verschiedene Musikstile aufgebaut sind.

      Wie kommt die Tasse aus der Tasse? Ein Fall für das Maus-Team

      Jede Woche bekommt die Maus über 1.000 Zuschriften, oft auch Päckchen und Pakete. Ein besonders rätselhaftes hatte eine Familie aus Hofheim am Taunus geschickt. Darin steckten zwei Tassen: Die kleinere hatte sich in der Spülmaschine so in der größeren verkeilt, dass sie nicht herauszuziehen war. Ein Fall für die Maus, dachten die Maus-Fans, doch auch Armin kommt mit Muskelkraft nicht weiter. Er sucht Rat bei den klugen Köpfen der Technischen Universität Aachen. Aber selbst dort bleiben die beiden Tassen unzertrennlich miteinander verbunden. Ob Armin eine Lösung für diesen besonders verzwickten Fall findet?

      Offene Worte von Kindern

      Was denken Kinder … über Jung und Alt? (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 10.03.2013 Das Erste
    • 30 Min.

      Lach- und Sachgeschichten, heute mit Christoph in luftiger Höhe, Professor Balthazar und dem Geheimnis vom Hutregen, mit Johannes als Industriekletterer, Käpt’n Blaubär im windstillen Ozean – und natürlich mit der Maus und dem Elefanten

      Warum haben Windräder immer drei Flügel?

      Windkraftanlagen sind hoch, liefern Strom – und haben immer genau drei Flügel. Warum sie selten zwei, vier oder mehr Flügel haben, will Christoph herausfinden. Dazu darf er nicht nur auf ein echtes Windrad klettern. An einem kleinen Modell lernt er auch das Geheimnis der Windrad-Flügel kennen.

      Fensterputz am Hochhaus

      Im Hochhaus, aus 60 Meter Höhe, genießt Johannes den herrlichen Blick über die Dächer Hamburgs. Nur der Taubendreck auf der Fensterscheibe stört die schöne Aussicht. Doch das Fenster ist nicht zu öffnen, es kann nur von außen geputzt werden. Wie das geht, weiß Herr Müller. Er ist Fassadenkletterer und zeigt Johannes, wie sie gemeinsam vom Hochhausdach ganz sicher bis zum Taubendreck gelangen. Und von dort weiter in die Tiefe klettern können … (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 17.03.2013 Das Erste
    • 30 Min.

      Lach- und Sachgeschichten, heute mit dem Geheimnis der vereisten Apfelblüten, einem verschwundenen Hasenmädchen in Mullewapp, einer ganz besonderen Frucht, mit Shaun als Farmer – und natürlich mit der Maus und dem Elefanten.

      Künstlicher Frühjahrs-Regen – Frostschutz für Apfelbäume

      Wenn die ersten Apfelbäume blühen, fürchten Obstbauern vor allem eines: Nachtfrost, der die Blüten und damit die Ernte zerstört. Um die Blüten zu schützen, werfen die Landwirte nachts eine Regenmaschine an: Denn der künstliche Dauer-Regen auf den Baum hält die Temperatur konstant über dem Gefrierpunkt.

      Helme Heines Geschichten aus Mullewapp – Ein Fall für Freunde – Das Schokoladen-Ei

      Kurz vor Ostern machen sich Johnny Mauser, Franz von Hahn und der dicke Waldemar auf den Weg zum Osterhasen. Als sie mit einem Korb voller Eier bei ihm ankommen, ist die Aufregung groß: Hasentochter Lisa ist verschwunden! Sofort gerät der Fuchs in Verdacht … Für Schoko-Esser Wie wird aus einer Kakaobohne Schokolade? Wo es das ganze Jahr feucht und warm ist, da wächst ein Baum mit ovalen Früchten, die voller Kakaobohnen stecken. Armin zeigt, wie aus den kleinen Bohnen köstliche Schokolade wird. Und als echter Schokofachmann verrät Armin, wie man die braune Köstlichkeit so richtig genießt. (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 24.03.2013 Das Erste
    • 30 Min.

      Lach- und Sachgeschichten, zu Ostern mit einem Eier-Wettkampf, einer leeren Schale, Christoph beim Eierfärben, Käpt’n Blaubär und einer Hühnermeuterei – und natürlich mit der Maus und dem Elefanten

      Sachgeschichte mit Ralph – Das Geheimnis des Eiertitschens

      Merkwürdig – eines von zweien bleibt beim Eier-Zusammenstoß meistens unbeschädigt. Liegt es an der Koch-Dauer oder an der Kraft der Eiertitscher? Sind frische Eier härter als ältere? Oder beeinflusst gar das Alter der Henne die Härte der Schale? Beim New York Festival 2005 wurde „Eiertitschen“ mit der Gold World Medal in der Kategorie Kinderfernsehen ausgezeichnet

      Ein Fall für Freunde – Das fünfte Ei

      Oster-Skandal in Mullewapp: Jedem Hühnchen hat der Osterhase ein Ei gebracht – nur Henne Jenny ging leer aus. War da etwa ein Ostereierdieb am Werk? Die drei Freunde entdecken bei ihren Ermittlungen eine kaputte Eierschale. Johnny, Franz und Waldemar haben den Fuchs im Verdacht und stellen dem Dieb eine Falle … 

      Käpt’n Blaubärs Seemannsgarn – Hühnermeuterei

      Käpt’n Blaubär ist mit einer Schiffsladung Hühnern unterwegs zu den Arabischen Eimiraten. Schon auf See legen die Hennen Eier wie am Fließband – und an Bord wird der Platz knapp und knapper. Als der Käpt’n Legeverbot erteilt, rotten sich überall tuschelnde Hühnergruppen zusammen … (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 31.03.2013 Das Erste
    • 30 Min.

      Lach- und Sachgeschichten, heute mit dem Maulwurf und dem kleinen Hasen, mit Lauras Diabetes, einem Lied über die beste Freundin, mit Xara und Lisa und dem Traum einer ganz großen Freundschaft, mit Shaun auf einem Familienfoto – und natürlich mit der Maus und dem Elefanten.

      Mein Traum Xara und Lisa: Freundinnen fürs Leben

      In seiner Sachgeschichten-Reihe zeigt der Filmemacher Calle Overweg, was sich Kinder für ihre Zukunft wünschen. Xara und Lisa sind richtig dicke Freundinnen. Der große Traum der Mädchen: auch in Zukunft unzertrennlich bleiben. Wenn sie mal erwachsen sind, wollen sie zusammen in einem Haus leben, für ihre gemeinsame Bäckerei neue Kuchen- und Brotsorten erfinden und dann mit ihren Motorrädern zum großen Abenteuerurlaub starten. Auch wenn es mal Streit gibt, gewinnt am Ende die Freundschaft … 

      Shaun das Schaf: Bitte lächeln!

      Der Farmer möchte ein Familienfoto mit allen seinen Tieren machen und betätigt den Selbstauslöser. Nach vielen Versuchen ist er zufrieden, nur Shaun fällt aus dem Bild. Das wollen Bitzer und Shaun nicht hinnehmen. Sie fahren mit dem Bus in die Stadt. Zum nächsten Fotoautomaten … (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 07.04.2013 Das Erste
    • 30 Min.

      Lach- und Sachgeschichten, heute mit einer sehr leisen Erfindung, Professor Balthazar und dem berühmten Ei-omat, Monsieur Morel und dem Geheimnis der Vogelpfeifen, Shaun als Ente – und natürlich mit der Maus und dem Elefanten.

      Christoph ganz pfiffig

      So baut man eine Vogelstimmenflöte

      Christoph versucht, Amseln durch Pfeifen anzulocken. Doch die Vögel fliegen einfach davon. Deshalb besucht er Monsieur Morel in Frankreich. Bei ihm „piepst’s“: Aus einer leeren Bierdose, Holzringen und einem ausgehöhlten Trichter baut der Vogelstimmenexperten eine Pfeife. Und siehe da – kaum beginnt Christoph zu pfeifen, bleibt die Amsel gebannt sitzen.

      Shaun das Schaf

      Verschluckt

      Shaun testet die Pfeife eines Ornithologen und verschluckt sich daran. Plötzlich macht er „quak“ statt „mäh“ und lockt eine Gruppe Entenbabys an. Die Schweine amüsieren sich köstlich. Vor allem weil Shaun den Zorn der Enten-Mama auf sich zieht. Shaun tut alles, um die Pfeife loszuwerden. Fast alles. (Text: KiKa)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 14.04.2013 Das Erste
    • 30 Min.

      Lach- und Sachgeschichten, heute mit dem Geheimnis der Nähmaschine, Professor Balthazar und dem Strickmobil, mit einer Spinne bei der Arbeit, Hein Blöd im Wollwahn und natürlich mit der Maus und dem Elefanten.

      Trickserie „Professor Balthasar“

      Das Strickmobil

      Professor Balthazar ist ein liebenswerter und enorm einfallsreicher Erfinder. Taucht ein Problem auf, entdeckt er garantiert genau die passende Lösung. Sogar für die Tanten Clothilde und Mathilde. Ohne Balthazars Erfindung würden sie es bestimmt nicht schaffen, genug achtarmige Pullover für alle frierenden Kraken zu stricken … 

      Sachgeschichte

      Wie baut eine Spinne ihr Netz?

      Maus-Tierfilmer Jens Hamann hat eine Spinne in sein Studio gelockt: Mit der Kamera will er ganz genau zuschauen, wie das kleine Tier es schafft, sein großes Netz zu weben. Fleißig und mit mehreren verschiedenen Fäden macht sich der Achtbeiner an die Arbeit. Die Gerüstfäden halten das Netz stabil. Doch erst die klebrigen Fäden werden Insekten gefährlich. (Text: KiKA)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 21.04.2013 Das Erste
    • 30 Min.

      Lach- und Sachgeschichten, heute mit Christophs Traumauto und Pias Traumpapa, mit dem Geheimnis der Alufolie, vielen hungrigen Schafen – und natürlich mit der Maus und dem Elefanten.

      Sachgeschichte mit Christoph: Das Geheimnis des 3-D-Druckers

      Christoph hat ein Spielzeugauto, doch er wünscht sich ein noch viel schöneres. Helfen können ihm Modellbauprofis: Am Computer entwerfen sie einen tollen Flitzer mit allem Drum und Dran. Und ihr Drucker schafft es sogar, das Auto zu drucken – in Knallgrün.

      Ringelgasse 19: „Als Pia einen neuen Papa haben wollte“

      Pia ist das einzige Kind in der Ringelgasse 19, das keinen Papa hat. Sowas kommt vor. Dabei hätte Pia so gern Herr Ernst, den Zeichenlehrer, als Papa. Ihre Freunde haben verrückte Ideen wie zum Beispiel ein Vatifachgeschäft, in dem man einen Papa kaufen kann. Das ist lustig, doch Pia hat gebacken: Pizza Hawaii, Herrn Ernsts Lieblingspizza. Das erzählt sie ihm einfach. Und dann essen sie Pizza: Pias Mama, Herr Ernst und auch Pia.

      Sachgeschichte mit Johannes: Das Geheimnis der Alufolie

      Mit etwas Folie kann Johannes den Rest seiner Pizza gut bis morgen aufheben. Doch warum schimmert das hauchdünne Aluminium auf einer Seite glänzend, auf einer eher matt? Zu Beginn liegt es noch als Klotz in der Fabrik. (Text: ARD)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 28.04.2013 Das Erste

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die Sendung mit der Maus im Fernsehen läuft.