Kommentare 1–10 von 10

    • (geb. 2000) am

      Sorry, die Masken waren so schlecht, dass man die Personen darunter immer noch erkennen konnte.
      Sehr langweilig, wenn man beim Finale das präsentiert bekommt, wwas man schon seit der ersten Folge weiß...

      Das "pannell" war nur nervig und Daniel Hartwich war auch schon witziger...

      Hoffentlich keine Fortsetzung dieses Schwachsinns, Masked singer reicht.
      • am

        Bei Mick Jagger wusste ich schon bei der Vorschau, wer hinter der Maske steckt. Adele war auch klar. Bei den anderen nicht sofort.
      • (geb. 2000) am

        Uwe Ochsenknecht konnte man an den blauen Augen und an der Stimme erkennen.

        Vanessa Mai am Körper und der Größe und Prince Damien, oder wie der Knabe heißt, kenne ich nicht....
    • (geb. 1996) am

      Ist es eigentlich rassistisch, einen dunkelhäutigen Menschen als Affen zu bezeichnen, wenn sie sich wie einer verhält? Wenn nein: Motsi verhält sich wie ein Affe aus dem Urwald.
      • am

        Wenn es eine zweite Staffel geben sollte, dann bitte ohne Motsi - es sei denn - sie wird leiser.
        • (geb. 2000) am

          Die erste Show gefiel mir nicht so, aber das änderte sich - zuletzt eine ganz gute Show bis auf Motsis Geschreie. Die Show profitierte natürlich von der lustigen Maskerade von Maddin, der tollen Gesangsleitung von Patrizia und auch der Leistung von Ochsenknecht. Bis auf Kohns und Ochsenknecht war relativ schnell klar, wer hinter den Masken steckte, deshalb auch Spannung wegen Tom Jones bis zum Schluss.


          Sollte man nächstes Jahr neue Folgen senden, sollte man sich überlegen, ob nicht Live Shows möglich sind, so dass die Zuschauer die Stars bewerten und nicht die paar Zuschauer oder die Jury.


          Motsi war wirklich nervig,. Sie wollte wohl die Show beleben, aber schon in einer anderen Show gefiel mir nicht, dass sie immer die Kamera suchte, um dann ihre Grimassen zu schneiden. ich könnte mir vorstellen, dass das in anderen Ländern normal/üblich ist, bei uns denke ich eher nicht.


          Da ich Masked Singer nicht gesehen habe, kann ich die Show nicht vergleichen
          • (geb. 1982) am

            Ich finde die Sendung wahnsinnig zäh und Jury nett, aber auch sehr langweilig. Über sooo viele Abende am Samstag nichts zu sehen im RTL...schade für mich.
            • (geb. 1996) am

              Bin gerade dabei mir die dritte Folge als Aufzeichnung (wegen der nervigen Werbung) anzusehen und muss mal was los werden. Warum darf das Publikum nur in den ersten beiden Runden abstimmen und in der alles entscheidenden dritten und letzten Rund nicht? Warum dürfen nur die drei Jurymitglieder, die eigentlich komplett überflüssig sind, entscheiden, wer die Show verlassen muss? Ich will damit aber nicht behaupten, dass sich die Zuschauer im Studio nicht auch so entschieden haben könnten. Möchte damit eher sagen, dass die Abstimmung des Studiopublikums eigentlich komplett bedeutungslos ist, wenn sie bei der wichtigsten Entscheidung, nämlich, wer am Ende die Show verlassen muss nicht abstimmen dürfen.

              JLo war in den ersten beiden Folgen am Ende eine Wackelkandidatin und beide Male wurde der andere Kandidat rausgeschmissen. Mir persönlich haben Prince und Elton John beide Male besser gefallen. In der ersten Folge hatte Michelle auch nach dem "Rauswurf" noch so nebenher gesagt, dass sie Prince eigentlich besser fand. Kurze Frage: Warum stimmst du dann für JLo und nicht für Prince???

              Bei der ersten Abstimmung in Folgen drei war Jlo wieder einmal an letzter Stelle, wenn auch nur einen Prozentpunkt. Sollte sie heute wieder am Ende eine Wackelkandidatin sein, und trotzdem weiterkommen, kann ich es mir nicht vorstellen, dass die Jury neutral sein soll, was bei einem Wettbewerb eigentlich unabdingbar sein sollte.

              PS. Das soll hier kein Hate gegenüber JLo bzw. dem Promi, der sie spielt sein.
              • am

                Kann mal irgendjemand die Motsi abstellen? Die Frau nervt extrem. Die is sooo laut, man kriegt vom Auftritt fast nix mit, weil die Alte immer schreit und nach Aufmerksamkeit lechzt.
                • am

                  Das Gleiche habe ich gedacht, Motsi ist einfach nur laut. Ich hatte das
                  Gefühl, in der zweiten Folge war es besonders schlimm, sie war ständig zu hören.
                • (geb. 2000) am

                  Wahrscheinlich denkt sie, sie muss das fehlende Publikum ersetzen...; ))

                  Sie nervt richtig.

                  Ach, und der "Star" des Abends, Herr Koons, richtig super.......: ((
              • (geb. 1969) am

                Ja, sehe ich auch so, das sind ja eh alles nicht wirklich "Stars"... Ich meinte übrigens nicht Katja Burkhard sondern irgendeine andere von den Nachmittagsmoderatorinnen (vielleicht von Brisanrt?), aber ich kenne die Namen nicht/kann die nicht auseinanderhalten,daran sieht man es schon, aber das wird dann doch alles als Stars verkauft. Wie gesagt, ich hoffe auf Uwe Ochsenknecht, das wäre dann mal ein echt großer Name.
                • (geb. 2000) am

                  "Wer ist der Star im Star?"

                  Prince Damien (?) ist also ein "Star".
                  Da dreht sich der echte, einzigartige Prince doch rotierend im Grab..

                  Für mich bedeutet ein Star etwas anderes als diese Influencer und Privatfernsehhopper!

                  Ganz schlechter Abklatsch von "The masked singer" und ein noch viel schlechteres Rateteam.
                  Und die paar Hansel im Studio entscheiden, wer weiter kommt...das ist wirklich "Privat"-Fernsehen!

                  Passt aber für Samstagabend, da kommt nur Schrott.
                  War früher mal der Haupttag für TV-Zuschauer und in Coronazeiten eigentlich wieder und trotzdem wird nur Mist gesendet. Armes Deutschland....
                  • (geb. 1969) am

                    (Achtung Spoiler) Tatsächlich leider nicht nur eine Kopie, sondern auch eine sehr langweilige. Dennoch hab ichs durchgezogen, (Achtung Spoiler) Prince ist also Prince Damien, schade für ihn, als Erster gehen zu müssen, aber ich fand -wie Publikum und Panel - die anderen auch interessanter. Apropos Panel: Guido am unterhaltsamsten, Michelle noch etwas zurückhaltend, aber somit weit angenehmer als die ständig losjohlende Motsi, die ständig auf sich aufmerksam machen musste, dabei aber nicht wirklich viel Interessantes zu sagen hatte - warum ist diese Frau immer wieder im TV? Bei den Tanzshows versteh ichs ja noch (und die kucke ich eh nicht)... Meine Tipps: Adele ist eine von den Kellys, bei JLo dachte ich auch recht früh an Michelle, zuvor aber noch an Katja Burkhard, allerdings aussehenstechnisch, was ja durch die Maske sein kann. Und bei Tom Jones könnte ich mir Uwe Ochsenknecht vorstellen, die Augen passen, das Blau als Tipp könnte für Jimi Blue stehen und singen tut der doch glaub ich auch. Wahrscheinlich werden es aber wieder Enttäuschungen. Wenn sonst nix läuft...

                    Erinnerungs-Service per E-Mail

                    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Big Performance online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

                    Auch interessant…