A.S.
    • A.S. Gefahr ist sein Geschäft

      Deutsche Erstausstrahlung: 03.01.1995 Sat.1
      Alternativtitel: Steins Fälle

      Alexander Stein, ein Privatdedektiv übernimmt Fälle, bei denen die Polizei machtlos ist. Unterstützt wird er dabei von Sonja und seinem Freund Kalle Krüger, der als Kommissar die Wege seines Freundes nicht immer ganz gutheissen kann. Eine interessante Kombination, die so manches Verbrechen aufklärt, im Sinne des Gesetzes. Diverse Gaststars treten in den Rolle der Bösewichter auf. (Text: Gunnar K.)

      A.S. – Community

      User 1373592 am 30.06.2018 06:21: Ich dachte, die Musik wäre von Klaus Doldinger?
      User 1373592 am 30.06.2018 06:20: Hallo Falk, haben Sie die Serie jetzt vielleicht aufgenommen?
      User 1373592 am 30.06.2018 06:19: Sehr bedauerlich, daß SAT 1 Nostro Film die Serie nicht auf DVD bringt....ich sehe sie mir immer wieder gern mal an. Auch weil so viele bekannte Schauspieler in jungen Jahren zu sehen sind.
      chris40 am 10.02.2018 21:23: Sie läuft wieder auf Sky Krimi !!!!!!! Juhu !!!!!
      Haaf. (geb. 1971) am 12.07.2013: Wissen sie wo ristaurante Capriccio (Anna Capelli) war?Und wo der Porsche 911 kennzeichen BCU 713 ist?

      Cast & Crew

      Dies und das

      Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

      29-tlg. dt. Krimiserie von Karl Heinz Willschrei und Hartmann Schmige.

      Alexander Stein (Klaus J. Behrendt), genannt A. S., arbeitet als Privatdetektiv in Berlin. Sein alter Freund Krüger (Leonard Lansink) ist Kommissar bei der Polizei und versorgt ihn mit Informationen. Steins gute Freundin, das Callgirl Sonja Hersfeld (Andrea Sawatzki), ist in die Ermittlungen fast immer involviert. In der Freizeit sitzen sie oft bei Anna Capelli (Birke Bruck) im Capriccio.

      Die ersten 20 einstündigen Folgen wanderten über verschiedene Primetime-Sendeplätze: Erst musste Stein gegen den Tatort antreten, später gegen Peter Strohm und Columbo. Kein Wunder, dass die Serie nicht besonders erfolgreich war. Dabei hatte sich Sat.1 so viel versprochen von der prominenten Besetzung und dem Team, das auch Wolffs Revier erfunden hatte. Zwei weitere Filme wurden zwei Jahre später gezeigt, die letzten fünf Folgen liefen ab 1998 unter dem Titel Steins Fälle. Wiederholungen in Kabel 1 trugen den Titel A. S. – Gefahr ist sein Geschäft.

      Für Behrendt war der Flop kein Karriereknick, im Gegenteil: Er ging zurück zum Tatort, woher er kam, und spielte wieder Max Ballauf, der inzwischen vom Assistenten zum Kommissar befördert worden war.

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn A.S. im Fernsehen läuft.

      Auch interessant …