Sturm der Liebe

Sturm der Liebe

◀ zurück
Kommentare 1–10 von 1315
weiter ▶
SchahLotte am 23.04.2014: Man muss nur eine Folge sehen und schon gibt es wieder Gründe sich aufzuregen. Zunächst über Sabrina, die sich niemals ändert und schon wieder etwas Neues plant. um sich einen Vorteil zu verschaffen. Und zweitens darüber, dass Tine das Tagebuch des Sängers einfach so unter der Matratze der Fürstensuite findet, wo dieses doch schon inzwischen für neue Gäste hergerichtet worden war. Überhaupt kann ich mir nicht vorstellen, dass das, was Chris angestellt hatte, bis jetzt noch der Öffentlichkeit verborgen geblieben war. Schließlich wußte ja auch die Polizeit Bescheid.
Sturm der Hiebe am 22.04.2014: Wie bescheuert muss man eigentlich sein, um wie Goran mitten in Cocos Arztbesuch hineinzuplatzen, nur weil man eifersüchtig ist? Und hätte man nicht den zweiten Zwilling am Leben lassen können? Da dies nur eine Soap ist, finde ich solche Entwicklungen ein bißchen geschmacklos.
unbekannt am 14.04.2014: Hat dem Paulinchendummchen mal jemand gesagt, dass das ewige Zittern der Unterlippe nur noch nervt und außerdem aus der Stummfilmzeit stammt. Für den Text kann sie sicherlich nichts, aber für das Umsetzen einer Roller sehr wohl. Ich kann hier nur einigen beipflichten, einfach nur grauenhaft....
Y9 am 16.04.2014: So gesehen ist Werner der Nerven ober Hammer er hat einfach kein Stiel nehmen wir ihn mal den Anzug weg dafür vielleicht eine Jogginghose ein paar Sandalen und sagen wir ein Sweater mit einer... sagen wir Himbeere als Motiv drauf. Fertig ! Das ist er ! Bei einigen Leuten würde man nur Freizeit denken. Bei Werner :er hat sein Stiel gefunden
Y9 (geb. 1966) am 13.04.2014: Also wirklich wehrte Leute . . . So einiges finde auch ich voll daneben z.B.: Die Gedanken Kommentare aber so ist das nun mal , TV! ! ! Und für eine deutsche Serie ist sie schon Recht gut ! ... und wen es so schlimm sein sollte haben doch die meisten TV`s ein Strom Unterbrecher (: Der einzige Punkt der mich persönlich etwas stört ist "Sterne Hotel" also >Hotel< wenn auch nur gehoben(1*) das sieht anders aus.Edel Pension vielleicht wenn es so was gibt:) Nun ja aber ist das schlimm ? NEIN TV ! Es gibt Leute die nehmen das so ernst wie echte Zuschauer die sich für eine Wohnung in der Lindenstraße (Mit allen unterlagen von Gehalt bis Lichtbild)beworben haben. Sollten wir uns nicht an TV erfreuen und nicht über Sachen ärgern die wir nur durch abschalten ändern können! (Oder einige sogar verrückt machen!:)
Gudrun (geb. 1949) am 14.04.2014: Mir scheint, "wehrte/r" Y9, Sie würden den Duden noch weniger ernst nehmen als SdL.
SchahLotte am 14.04.2014: Also ich glaube nicht, dass die meisten Zuschauer hier so verrückt sind, dass sie in diesem fiktiven Hotel Fürstenhof wirklich leben wollen bzw. diese Serie für echtes Geschehen halten. Wohl aber gibt es hier vernünftige Zuschauer, die erkennen, wenn ihnen Unsinn vorgesetzt wird. Dagegen spricht doch michts. Und wer immer mit dem Abschalter argumentiert, weil ihn negative Kritiken stören, so dass er sich nicht uneingeschränkt an dem, was immer ihm vorgesetzt wird, erfreuen kann, sollte einfach die anderen Beiträge nicht lesen.
Ancke am 16.04.2014: Hallo Y9, ich kann Ihnen wirklich nur zustimmen, auch wenn ich auch nicht unbedingt ein Fan dieser Serie bin. Aber ich hab noch Humor und versteh auch nicht, warum manche Schreiber hier so verbissen um die Vorherrschaft ihrer Meinung kämpfen. Aber irgendwie scheint das in den meisten Foren so zu sein.... Wer sich ärgert, kann doch den Fernseher einfach abschalten.(ich reg mich auch jeden Tag auf....und trotzdem schau ich weiter :-) Na und ? Will man denn wirklich das reale Leben jeden Tag auch noch im Fernsehen sehn?
Y9 am 17.04.2014: Wehrte SchahLotte Es war etwas anders gemeint , für Missverständnisse Sorry ! Leider ist hier nicht der Technische Standard anderer Foren So kann es aus verschiedenen Gründen zu Missverständnissen kommen . Da einige Aussagen doch grenzwertig sind. Mit vorzüglichen Gr.
SchahLotte am 18.04.2014: Liebe Ancke, Sie solten schon näher ausführen, wen Sie mit denen meinen, die verbissen um die Vorherrschaft ihrer Meinung kämpfen. Was mich betrifft, so stört es mich einfach, wenn manche Zuschauer sich so kritiklos von SdL berieseln lassen, erkennbar schwache Folgen und Darsteller gut finden und glauben, andere müssten es ihnen gleich tun oder abschalten. Man muss nicht - im öffentlich-rechtlichen Fernsehen schon gar nicht, weil hier doch noch ein gewisser Qualitätsanspruch besteht - einfach jeden Mist, der einem geboten wird, hinnehmen. Dafür gibt es eigens spezielle Fanforen, wo man die Serie und Darsteller überschwanglich loben kann. Ich wiederhole mich zwar jetzt sicher, aber man lernt auch aus Fehlern, die man macht oder die Macher der Serie sollten das zumindest. Ich für meinen Teil übe viel Kritik an der Serie, aber irgendwie mag ich sie doch noch und solange schaue ich weiter. Mir wäre es allerdings auch lieber, wenn SdL oder RR mal für eine längere Zeit eine kreative Pause machen würde, um dann frisch von neuem zu starten oder überhaupt nicht mehr. Werter (ohne h) Y9 , ihre zweite Bemerkung habe ich leider nicht verstanden, macht aber nichts. Ansonsten wie war es doch letzten Freitag bei Sdl r o m a n t i s c h, als Goran und Coco in Zeitlupe aufeinander zuhüpften, um sich wieder zu versöhnen. Goran mag zwar ein lieber Kerl sein, aber dermaßen eifersüchtig, dass es mich immer mehr wundert, warum Coco mit diesem Kindskopf zusammen ist und nicht mit Michael.
hupsala am 19.04.2014: @SchahLotte am 14.04.2014: Begebe Dich doch bitte mal ins Unterforum vom SDL-Forum und klick da mal Marlene und Konstantin an. Dir werden die Augen überlaufen vor lauter Schmalz und Realitätsferne der User. Wenn ich da lese frage ich mich immer ob da der Kindergarten schreibt, junge Mädels oder erwachsene Frauen.
SchahLotte am 20.04.2014: Hupsala, danke für Ihren Hinweis. Ich wusste zwar nicht genau welchers Forum Sie meinten, aber ich glaube ich habe es gefunden, z.B. den Konstantin- und den Marlene-Schmachtthread. ich kann nur hoffen, die Beitragsschreiber hier sind über dieses infantile Stadium hinaus.
SchahLotte am 11.04.2014: Natürlich, jetzt wird wieder einmal jemand von einem Wahnsinnigen eingesperrt, das musste ja in dieser Staffel auch wieder kommen. Was die Debatte um den Personalraum betrifft, was soll das, besetzen doch fast ausschlieülich die Darsteller den Raum, nicht das übrige zum Schweigen veredonnerte Personal des Fürstenhofs. Und schließlich, hat Friedrich den Verlobungsring aus einem Kaugummiautomaten? Er sieht nicht besonders edel aus sondern passt, weil klobig, überhaupt nicht auf die kleinen (Wurst-)finger von Charlotte.
Gudrun (geb. 1949) am 13.04.2014: Dem kann ich wieder einmal nur beipflichten. Ich war eigentlich der festen Überzeugung, dass sich die Entführung und das Einsperren erst ereignen werden, wenn die Hochzeit ansteht, aber da war man diesmal anscheinend ganz innovativ unterwegs und lässt den talentfreien Schnulzensänger eben einfach schon mal vorher durchdrehen. Die Diskussion um den Personalraum wird uns aller Voraussicht nach noch einige Zeit begleiten, nachdem das jetzt die Problematik Nr. 1 am Fürstenhof ist. Bin mal gespannt, inwiefern da Änderungen vorgenommen werden. Allerdings glaube ich kaum, dass der Raum nach dem Umbau vom stillschweigenden Personal frequentiert werden wird. Aber sicherlich wird stets frisch zubereiteter Kaffee bereitstehen, auch wenn man nach wie vor nicht erfahren wird, wer diesen eigentlich immer kocht. Bei dem Ring kam es vielleicht nur darauf an, dass er möglichst klobig war, damit ihn auch bloß niemand übersieht und auch der geneigte Zuschauer stets daran erinnert wird, da dieser ja offenbar ohnehin für unterdurchschnittlich intelligent gehalten wird. Des Weiteren ist mir aufgefallen, dass ich mich zunehmend beim Zusehen langweile und dass dies gerade dann stark auftritt, wenn die Folgen eigentlich Spannung erzeugen sollen.
Sturm der Hiebe am 10.04.2014: Anscheinend passen Leonard und Pauline doch besser zusammen als gedacht, jedenfalls scheuen sich beide nicht, jemanden öffentlich massiv anzugehen (im Fürstenhof oder im alten Wirt), wenn sie glauben Grund dazu haben. Das das peinlich ist und sich nicht gehört, ist ihnen wohl noch nicht aufgegangen.
Kalk, der Brenner am 12.04.2014: Oh, bitte rühr mich nicht an ! Oh, bitte rühr mich nicht Oh, bitte rühr mich Oh, bitte rühr Oh, bitte Oh
Ancke am 09.04.2014: nach längerer Abstinenz hab ich heute mal wieder reingeschaut. Aber was ist passiert ? Aus der Diva Natascha ist eine dümmliche Tratschtante geworden, Leonhard schwelgt in Glücksgefühlen gegenüber ungeborenen, eigentlich ungewollten Kindern mit einer ungeliebten Frau (Welcher Mann ist so blöd...) und Pauline fordert zwar immer Distanz, nutzt aber jede Gelegenheit der Nähe und der Möglichkeit zur Einmischung, wie unangenehm. Es gibt hier nicht einen einzigen Charakter, bei dem irgendeine Entwicklung erkennbar ist, das macht die Serie so spannungslos und langweilig. Aber das liegt ja nicht an den Schauspielern, sondern an den Rollen, die sie spielen, vielleicht auch unter Protest :-) Mitfühlen kann ich im Moment mit Tina, denn dass man vor Liebe blind und taub sein kann, das kennt Frau/Mann ja vielleicht auch aus eigener Erfahrung.......
SchahLotte am 10.04.2014: Was Leonard und Natasche angeht, so stimme ich Ihnen zu. Was Tine betrifft, so hat sie sich aufgrund ihrer beispiellosen Naivität ihre jetzige Misere selbst zuzuschreiben. Allzugroßes Mitleid ist hier fehl am Platz.
Ancke am 11.04.2014: Ich hab trotzdem Mitgefühl, denn es gibt eben nicht nur Schlaue auf der Welt. Und vor einem Reinfall in der Liebe ist auch eine Akademikerin nicht gefeit, wo käm sonst die hohe Scheidungsquote her. Mal nebenbei bemerkt, war ich auch schon mal eine Alibifreundin für einen schwulen Freund, also so realitätsfern ist die hier geschilderte Situation gar nicht. Nur mit dem Unterschied zu Tina war das bei mir freiwillig. Und naive Frauen, die nicht mitkriegen, dass ihr Freund verheiratet ist oder sie betrügt, gibts doch auch genug. Ein bißchen mehr Mitgefühl untereinander täte allen gut, auch wenn man selber sich vielleicht anders verhalten würde.Und es sollte doch bitte keiner glauben, er sei vor allen Mißgeschicken geschützt.
SchahLotte am 12.04.2014: Das mag fast alles richtig sein. Ich habe nichts gegen Mitgefühl, wenn es angebracht ist, aber das Sensibelchen Tine ist wirklich derart naiv, dass es kaum mehr erträglich ist. Schon ihre ewige Leidensmine im Fall Goran ging mir auf die Nerven, Und dann stolpert das Kind blindlings in diese Affäre mit einem schwulen Sänger, der - nebenbei bemerkt - auch nicht singen kann, ohne auf die Warnungen ihrer Freundinnen zu hören. Dann musste sie, unreif wie sie eben ist, auf eine solche Art und Weise die Wahrheit erfahren. Da lob ich mir Natascha, die zwar rachsüchtig ist, aber jedenfalls ihre Niederlagen in Sachen Liebe erst mal mit sich ausmacht, ohne deart verstört in der Gegend herumzulaufen, dass man sich schon Sorgen um sie machen muss. Nein, großes Mitgefühl in Sachen liebeskranke und-enttäuschte Tine ist hier nicht angebracht, wenn überhaupt schon eher weil sie ihren Vater verloren hat und das noch nicht verwunden hat.. Und Mitgefühl hin oder her, auch nicht jede Frau, die von ihrem Mann betrogen wird, verdient Mitleid, aber das führt jetzt zu weit.
Lena am 08.04.2014: Gestern nach Tagen habe ich mal wieder versucht zu schauen. Aber nach 15 Minuten war diese schrecklich unbegabte Pauline wieder nicht zu ertragen. Habe wirklich, wirklich von alleine ausgemacht :) Warum kann eine Sendung wie "Wetten das" abgesetzt werden, aber unbegabte, unerträgliche Schauspieler wie Pauline und Leonhard müssen vom zahlenden Zuschauer bis zum bitteren Ende ertragen werden. Es ist wirklich unerträglich, wie respektlos hier mit dem Zuschauer umgegangen wird. So viel wirklich schlechte Kritik gab es hier noch nie.
Sturm der Hiebe am 09.04.2014: Teile ihre Kritik insofern, als ich ebenfalls finde, dass mit dem Zuschauer respektlos umgegangen wird, indem man ihm schlechte Darsteller vorgesetzt werden. Aber dies ist wohl allgemein gang und gäbe. und einen Vergleich mit der Absetzung von Wetten dass zu ziehen, na ja. Hier hat ja auch "ein schlechter Darsteller" die Sache in den Sand gesetzt, wenn es auch nicht an ihm allein lag. Leonard fände ich allerdings vielleicht in einer anderen Rolle nicht so schlecht, bei ihm ist wohl eher das Drehbuch schuld. dass er nervt..
Hatschi am 09.04.2014: Wenn dir die Serie so etwas von auf die Nerven geht, dann schau sie einfach nicht, anstatt nur negative Dinge zu schreiben.Ich find es ganz okay eine richtige lange Serie eben. LG
xxx am 10.04.2014: Ach wie unerträglich, so unerträglich, einfach unerträglich ist das alles
SchahLotte am 10.04.2014: Wenn Ihnen die Kritik von Lena so auf die Nerven geht, lesen Sie den Beitrag einfach nicht. Wenn Lena negative Kritik übt, dann hat sie gute Gründe dafür. Und nur weil eine Serie lang ist, ist sie noch lange nicht gut.
Lena am 13.04.2014: Danke liebe SchahLotte für Ihre "Verteidigung". Und @Hatschi: Wir haben wohl keine Brüderschaft getrunken. Also bitte beim höfflichen Sie bleiben, zumal wenn Sie so pampig gegen mich werden. Und die Länge einer Serie hat so rein garnichts mit der Qualität zu tun. Es gibt amerikanische Serien, die kann man sich auch nach dutzenden Wiederholungen und Jahren noch anschauen....ohne das es einem schlecht werden kann, wie zur Zeit bei einigen Passagen von Sturm der Liebe.
spoiler (geb. 1979) am 05.04.2014: Patrizia erwacht wieder aus dem koma in folge 1979 die am 8.Mai ausgestralt wird dort kann sie sich zunächst an nichts erinern aber ihre gefülhe zu Leonard bestehen immer noch. Und auserdem kerht Xaver in folge 1984 an den Fürstenhof für 4 folgen zurück.Sende Termin ist der 15.Mai...
Sturm der Hiebe am 07.04.2014: Etwas drastisch ausgedrückt und ich wusste es nicht, aber ich frage mich auch, was es soll zu erfahren, wann genau Patrizia wieder aufwacht - dass sie wieder aus dem Koma erwacht, war ziemlich klar - und, dass Xaver wieder zurückkehrt, dürfte höchstens Xaver-Fans interessieren. Mir ist das völlig egal, weil ich von seiner Figur und dem Darsteller sowieso nicht viel halte. Über die durchtriebene Natascha ärgere ich mich dagegen inzwischen masslos.
Kim am 04.04.2014: der höhepunkt der lächerlichkeit wurde eben erreicht. hahnenkampf zwischen schmierlappen 1 und schmierlappen 2, einer schubst den anderen, der weiderum pauline mit einem kopfstoß k.o. gehen lässt. mehr muß man nicht mehr sagen, ich sitz da und lache (wohl schon aus wahnsinn verzweiflung weil ich den mist bis heute durchgehalten hab). ^^
Gudrun (geb. 1949) am 07.04.2014: Da musste ich auch lachen. Der Moment, als Pauline k.o. gegangen ist, war - und das sage ich im Falle dieser Serie nicht allzu oft - großartig. Natürlich war die Szene as Ganzes komplett lächerlich, aber vielleicht mag man Jammerpaulinchen auch einfach mal gerne zu Boden gehen sehen. Effektmäßig war das zumindest gut gemacht, wobei ich denke, dass es etwas unfreiwillig Komisches hatte. Eigentlich sollte das ja ganz großes Drama werden.
◀ zurück
Kommentare 1–10 von 1315
weiter ▶