Inspector Barnaby

Inspector Barnaby

◀ zurück
Kommentare 1–10 von 172
weiter ▶
Jeannie am 12.01.2015: Hallo,
leider konnte ich Barnaby gestern nicht zu Ende schauen. Habe noch den zweiten Mord an dem Kaplan mitbekommen.
Wer war der Mörder und was war das Motiv?
Vielen Dank und einen schönen Montag!
Jeannie
Domink am 05.01.2015: Ich habe zur gestrigen Folge "Das Biest muss sterben" folgende Frage. Waren die Motive für die beiden Morde der Erhalt der Tradition für die beiden Dörfer gewesen? Ich habe das nicht so richtig verstanden.
Heinrich H. (geb. 1949) am 20.12.2014: Der Humor und die Ironie des neuen Barnaby ist deutlicher als bei seinem Onkel Tom - er ist schon im Gesichtsausdruck zu sehen. Was fehlen wird ist die Verzweiflung von Jones wenn sein Chef wieder einmal das richtige vorhergesagt hat.
#1063784 (geb. 1962) am 16.01.2015: Also: Wo und wie Du beim "neuen" Barnaby Humor entdeckt hast, interessiert mich schon sehr. Ich finde, dass der vielleicht in den Keller lachen geht; dafür gibt er sich sehr gescheit und wirkt überheblich.
Ausserdem ist Tom Barnaby sein Cousin. lg
Barbara F. am 25.11.2014: Ja, wir schließen uns gerne der Todsünde an! Wer Zugang zum britischen Humor hat, empfindet den "zwischen den Zeilen" feinsinnigen Humor leichter. (Ja, auch wir haben ein bisschen gebraucht...). Es war sicher nicht leicht, einen guten Nachfolger zu finden, doch es ist sehr gut gelungen. Nur die vertraute Synchronstimme von Norbert Langer (=Magnum, u.v.a.m.) ist nicht mehr da. John Nettles hat sich viele Lobeeren verdient, seinen Cousin werden wir mit der Zeit auch gerne haben. Wir sind doch nicht alle unflexibel?! Britische Krimis sind oftmals feinsinniger, als so manche düsteren skandinavischen Dramas. Grüße aus dem schönen Advent-Wien
#676007 (geb. 1970) am 12.11.2014: Wahrscheinlich eine Todsünde das zu sagen, aber ehrlich gesagt gefällt mir der neue Inspector besser. (Und ich kenne alle Folgen der Serie, nicht dass noch einer denkt ich urteile oberflächlich.) John ist nicht so spiessig, ironischer, kann mehr Spaß vertragen und nimmt die Regeln nicht so streng, hat nicht so eine altbackene vertrocknete Frau die viel älter aussieht als er, keine nervige Theatertochter. Die Rollen der beiden waren lahm und überflüssig wie ein Kropf. Stattdessen hat er eine flotte Frau und einen knuffigen Hund der auch ab und zu einen Auftritt hat. Mir gefällt das besser.
Marianne Oelling (geb. 1949) am 15.11.2014: Um Gottes Willen, es ist doch keine Todsünde anderer Meinung zu sein. Obwohl ich seit Jahrzehnten ein Riesenfan
von John Nettles bin, akzeptiere ich Deine Meinung voll
und ganz.
Mit Joyce als Ehefrau hast Du sicher nicht ganz unrecht.In
den Romanen von Caroline Graham, die übrigens grandios
sind, schneidet sie wesentlich besser ab.
Gruß Marianne
#676007 (geb. 1970) am 25.11.2014: Da hast du recht, die Romane habe ich auch alle gelesen. In den Büchern kam sie viel jugendlicher und dynamischer rüber. Auch die Tochter habe ich mir weniger altbacken vorgestellt.
unbekannt (geb. 1954) am 10.11.2014: Hilfe !!! Wer kann mir helfen !
In der heutigen Ausgabe der Serie ( Sag ja und stirb ) am 10.11. 2014, 21:45 Uhr singt ein Mächen-Chor mehrmals ein engl. Lied .
Wie heißt diese Lied ?
mercator (geb. 1984) am 12.11.2014: Das Lied heißt: A Bicycle built For Two
Daniel_B (geb. 1979) am 12.11.2014: Daisy Bell
("A Bicycle Built for Two") (uncredited)
Composed by Harry Dacre (1893)
Sung by school choir

(Quelle: IMDb)
Markus (geb. 1961) am 04.11.2014: Ihrer Meinung können wir uns leider nicht anschließen. Man sollte dem neuen Inspektor erst einmal Vertrauen.Der alte Inspektor war natürlich weitaus besser aber auch dieser hier hat seine Vorteile, eben weil er nicht wie der alte ist.
Markus (geb. 1971) am 29.10.2014: Neil Dudgeson kann Inspector Barnaby nicht ersetzen. John Nettles hatte mich in jedem Fall aufs Neue begeistert. Er war weitaus sympathischer als sein Nachfolger. Der ist nur arrogant und farblos. Ohne John Nettles gefällt mir Inspector Barnaby nicht mehr.
Sabine (geb. 1964) am 02.11.2014: Da hast du leider nicht ganz unrecht
unbekannt (geb. 1983) am 04.01.2015: Ja, ich bin auch ein großer Fan von John Nettles und liebe die 'alten' Folgen. Während der ersten neuen Folge habe ich abgeschaltet, da ich 'Inspektor Barnaby' ohne Tom und seine Familie nicht mehr sehen wollte. Letzte Woche habe ich dann zum ersten Mal zwei neue Folgen geschaut und ich fand sie gut, was sicherlich auch daran lag, dass zwei andere Hauptdarsteller aus dem alten Cast (Jones, Bullard) noch dabei waren. Wenn diese in den nächsten Folgen auch noch aussteigen, wird 'Inspektor Barnaby' tatsächlich komplett neu sein. Es wird nie mehr so sein wie früher, aber ich denke 'John Barnaby' wird sich auf andere Art und Weise in die Herzen der Zuschauer spielen.
Michael Post am 19.10.2014: Halo,

ich in auf der Suche nach der DVD von Folge 5 "Disguise".
Allerdings möchte ich die Originale auf Englisch haben.

Im Netz finde ich nur noch die kompletten Staffeln. Gibt es die DVDs irgendwo auch noch einzeln zu kaufen?

Vielen Dank,

Michael
Daniel_B (geb. 1979) am 12.11.2014: Gib mal bei Amazon.co.uk ein: Midsomer Murders - Death In Disguise

Da gibt es die Einzel-DVD! Die englische Tonspur ist aber auch bei den deutschen Volumes dabei - nur kein Untertitel: Die Folge findest du auf Volume 1
#924513 (geb. 1968) am 03.10.2014: Für die erste Folge mit Neil Dudgeon hatte man sich die Mitwirkung einer alten Mitstreiterin der Serie gesichert, nämlich Samantha Bond ( gewohnt gut ).
Die Stimmung wurde überschattet von der Enttäuschung Ben´s, nicht Inspector geworden zu sein.Aber bereits in der letzten Folge mit Nettles hatte er sich zu doof angestellt, eine Ermittlung allein durchzuführen, während Tom ausspannte.
Bei der zweiten Folge war wieder britischer Schauspiel- Adel angesagt.
Edward Fox, kaum zu erkennen, als Mr. Bingham. Somit haben wir jetzt beide Brüder, James und Eddie, in Midsomer gesehen. Ist ja auch etwas.
◀ zurück
Kommentare 1–10 von 172
weiter ▶