Zimmer frei!

    zurückFolge 307weiter

    • Gitte Haenning

      Folge 307 (60 Min.)

      Sie stand bereits mit acht Jahren auf der Bühne und war in Skandinavien längst ein Kinderstar, als sie 1963 in der Bundesrepublik den Durchbruch schaffte: Gitte Haenning. Mit dem Lied „Ich will ‚nen Cowboy zum Mann“ siegte die 17-jährige beim Deutschen Schlagerfestival und bildete in der Folgezeit zusammen mit Rex Gildo das Traumpaar des deutschen Schlagers. 1967 trennten sich die Wege der beiden und Gitte feierte als Solistin große Erfolge. Neben ihren zahlreichen Hits wirkte die Dänin in unzähligen Fernsehshows und Unterhaltungsfilmen mit und erhielt 1974 für den Schlager „Ich hab‘ die Liebe verspielt in Monte Carlo“ den „Goldenen Löwen“ von RTL. Zu dem Liedgut, dass sie hier zu Lande so populär machte, hatte Gitte, die zwischendurch immer wieder Ausflüge zur Jazz-Musik machte, ein eher zwiespältiges Verhältnis. „Das, womit ich Deutschland berühmt war, fand ich sehr langweilig“, sagt sie rückblickend, „meine Jazzfreunde fragten mich, wann ich endlich anfangen würde, ordentliche Musik zu machen.“ Anfang der 80er Jahre änderte sich das musikalische Repertoire, mit LPs wie „Ungeschminkt“ oder „Berührungen“ etablierte sich Gitte Haenning als ernstzunehmende Interpretin. Und bei ihren Auftritten heute greift Gitte auf ihr gesamtes musikalische Repertoire zurück, vom Jazz über Balladen bis hin zu dem alten Hit mit dem Cowboy, den allerdings nur noch als witzige Parodie. Am Sonntag (07. November 2004, 23:00 Uhr, WDR Fernsehen) stellt sich Gitte Haenning in der Sendung „Zimmer frei!“ bei Götz Alsmann, dem Großmeister des deutschen Jazz-Schlagers, vor. Der will zusammen mit Christine Westermann herausfinden, ob die Sängerin auch WG-tauglich ist. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 07.11.2004 WDR
      1. Reviews/Kommentare

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Zimmer frei! im Fernsehen läuft.

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

      Auch interessant …