Zimmer frei!

    zurückFolge 282weiter

    • Tim Fischer

      Folge 282 (60 Min.)

      Er interpretiert Lieder von Weill, Brecht, Hollaender bis hin zu Freddy Mercury auf eine solch individuelle und eindringliche Weise, dass der Spiegel Tim Fischer (30) einmal als den „Wunderknaben des Chansons“ feierte. „Ich versuche, meine Lieder zu leben“, meint der erfolgreiche Chansonnier, der seit 1993 über ein Dutzend Tonträger eingespielt hat und bis zu 300 Auftritte pro Jahr absolviert, die ihn auch ins europäische Ausland und die USA führen. Als Pate der außergewöhnlichen Karriere kann dabei Rainer Werner Fassbinders Film „Lili Marleen“ angesehen werden. Den sah Tim Fischer mit neun Jahren und entdeckte die Welt des Chansons für sich. Er besorgte sich alte Platten und zog sich zurück, um die Lieder auswendig zu lernen. Mit dreizehn Jahren dann der erste Auftritt und der erste kleine Erfolg in einem Oldenburger Bistro. „Ich war fasziniert davon, dass man mit Klavier und Stimme eine riesige Welt eröffnen und die Leute zum Lachen und Weinen bringen kann“, erinnert sich Fischer. Über die Station „Schmidt-Theater“ in Hamburg landete der Chansonnier schließlich in Berlin, wo er Anfang der 90er Jahre mit seinem neuen Programm wahre Triumphe feierte. Am Sonntag (08. Februar 2004, 23:00 Uhr, WDR Fernsehen) macht Tim Fischer Station bei „Zimmer frei!“. Ist der „Wunderknabe“ auch WG-kompatibel? (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 08.02.2004 WDR
      1. Reviews/Kommentare

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Zimmer frei! im Fernsehen läuft.

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

      Auch interessant …