Weißblaue Geschichten

    zurückbisher 17 Folgen (Weißblaue Wintergeschichten), Folge 1–8weiter

    • Folge 1a
      Bild: ORF
      Gerhart Lippert, Karin Kienzer. – © ORF

      Der achtjährige Michael Hartmann freut sich auf den Winterurlaub mit seinem Vater, einem bekannten Schönheitschirurgen, der, wo immer er auftaucht, von Frauen umlagert wird. Das ist auch im Grand Hotel nicht anders. So scheint Michael auch in diesem Urlaub wohl mehr oder weniger auf seinen Vater „verzichten“ zu müssen. Da wird ein gut platzierter Schneeball für den Jungen zum Glückstreffer. (Text: ORF)

      1994
    • Folge 1b

      Die attraktive Juliane verdreht gleich zwei Skilehrern den Kopf, die aber voneinander natürlich keine Ahnung haben.

      1994
    • Folge 1c

      Als der Hotelportier Alfred Hillebrandt in dem eleganten Hotelgast Jutta Bachmann seine alte Liebe wiedererkennt, ist er sofort darauf bedacht, seinen wahren Beruf zu verbergen. Er will Jutta standesgemäß begegnen. Doch das bringt ihn rasch in große Schwierigkeiten.

      1994
    • Folge 2a
      Bild: ORF
      Christine Buchegger, Christian Wolff, Elisabeth von Koch. – © ORF

      Selbst nach fünf Jahren ist Tierarzt Dr. Tillmann noch nicht über seine Scheidung hinweggekommen. Ein Kurzurlaub, angeregt von seiner erwachsenen Tochter, soll ihn auf andere Gedanken bringen. Dort angekommen will er sofort wieder abreisen – denn seine Ex-Frau verbringt ebenfalls ihren Skiurlaub im gleichen Hotel. Doch dann schafft es seine Tochter, ihn doch zum Bleiben zu überreden. (Text: ORF)

      1995
    • Folge 2b

      Auch Tobias, viel beschäftigter Jungmanager, bereut es schon, sich zur Teilnahme an einer Kuppel-Show im Fernsehen überredet haben zu lassen. Das daran anschließende Winterwochenende mit seiner Showpartnerin beginnt er auch dementsprechend abweisend und arrogant. Doch die Dinge entwickeln sich unerwartet. (Text: ORF)

      1995
    • Folge 3a
      Bild: ORF
      Andreas Schwaiger, Julia Richter. – © ORF

      Im direkten Sinn des Wortes ist es ein schöner Zug, den Toni Nehrlinger zu betreuen hat. Eine kleine, beschauliche Bergbahn, in der er als Schaffner seinen Dienst tut. Da ist das Leben beschaulich und bringt selten Turbulenzen. Aber diesmal hat es den Toni doch ordentlich erwischt: Auf den ersten Blick glaubt er in einer hübschen Passagierin die Liebe seines Lebens gefunden zu haben. Sein Pech nur: Die Dame ist eine Schwarzfahrerin. Und das bringt ihn doch in arge Gewissenskonflikte. (Text: ORF)

      1995
    • Folge 3b

      Robert Linden ist nicht nur ein Frauenheld, sondern auch ein raffinierter Hoteldieb. Als er sich an den reichen Hotelgast Johanna Neumann ranmacht, hat er es natürlich nicht auf ihr Herz, sondern auf ihren Schmuck abgesehen. Doch Johanna ist schlauer als er denkt. (Text: Sky)

      1995
    • Folge 4a

      Juliane war Benedikts große Jugendliebe. Er ist inzwischen erfolgreicher Komponist und Vater zweier Kinder. Auf einem Klassentreffen kommen die beiden wieder zusammen und die alte Zuneigung lebt wieder auf. Soll Juliane der Neigung nachgeben? (Text: ORF)

      1996
    • Folge 4b

      Eigentlich wollten Conny und Stella ein ruhiges Skiwochenende in der Pension von Stellas Onkel verbringen. Allein und ohne Männer. Doch dann lernt Stella in der Bar Bernd kennen. Was Stella nicht weiß: Der Mann ist Connys fixer Freund. (Text: ORF)

      1996
    • Folge 5a

      Seit einem schweren Autounfall, bei dem ihre Mutter ums Leben kam, ist Tina Kraus an den Rollstuhl gefesselt und depressiv. Nur eine Liebesaffäre, so glaubt Tinas beste Freundin Karin, kann sie aus ihrer Lethargie herausreißen. (Text: Sky)

      1996
    • Folge 5b

      Fernab der Pisten und Gondeln wird aus einer Kirche ein wertvoller Silberleuchter gestohlen. Kurz vor seiner Pensionierung will sich Hauptkommissar Leninger lieber um seinen besten Freund, den Antiquitätenhändler Brunnthaler, kümmern. Doch dann kommt ihm ein schrecklicher Verdacht. (Text: ORF)

      1996
    • Folge 6a
      Bild: ORF
      Richterin Rita Falkenstein (Christiane Hörbiger) und Staatsanwalt Breitenbach (Peter Weck) sind oft verschiedener Meinung. – © ORF

      Die Brüder Stefan, Mitte 30, und Toni, Mitte 20, sind so unterschiedlich wie zwei nicht sein können. Die beiden führen eine kleine Skihütte. Seit dem Tod der Eltern kümmert sich Stefan ums Geschäft, während Toni jede freie Minute dazu nutzt, seinen Charme in wechselnden Flirts zu erproben. Da zieht sich Stefan durch einen dummen Unfall eine üble Beinverletzung zu, die ihn mit Gips ans Bett bindet. Toni, an Einfällen nie verlegen, engagiert sofort eine hübsche Studentin als Aushilfe: Katharina. Katharina bringt den Streit zwischen den beiden nun endgültig zum Höhepunkt. (Text: Sky)

      1997
    • Folge 6b

      „Die Härte des Gesetzes“ hingegen will Richterin Rita Frankstein wohl etwas mildern. Das Werben des Kollegen Breitenbach hat sie bisher reichlich kalt gelassen. Doch nun muss sie der Tatsache ins Auge schauen, dass ausgerechnet der ihr bis jetzt unbekannte Freund ihrer Tochter am nächsten Tag als Autoknacker vor ihrem Gericht stehen soll. Ist es wirklich nur Mittel zum Zweck, dass sie nun dem Staatsanwalt Breitenbach weitaus weniger spröde entgegen tritt? (Text: ORF)

      1997
    • Folge 7a (25 Min.)

      Bernd Kolberg ist etwas nervös: Im Fond seines Wagens sitzt sein Sohn Florian, den er ohne Wissen seiner Mutter Iris Becker in ein gemütliches Berghotel entführt. Iris gerät außer sich. Seit der Trennung von Bernd kümmert sie sich trotz ihres stressigen Jobs um Florian. Sie kann ihm aufgrund ihres Wohlstandes alles bieten. Doch genau das ist der Grund, der Bernd veranlasst, Florian mal eine andere Welt zu zeigen als Markenklamotten und High-Tech-Spielzeug. Marie Buchleitner, die Wirtin des kleinen Familienbetriebes, ahnt von den Vorgängen in ihrem Haus zunächst gar nichts, denn sie hat sich in Bernd verliebt. (Text: Sky)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 27.03.1998 ZDF
    • Folge 7b (25 Min.)
      Bild: ORF
      Carsten Voigt, Peter Fricke. – © ORF

      Eigentlich wollte Wolfgang Waginger Silvester mit seiner Geliebten Daniela in einem Hotel in den Alpen verbringen. Doch es kommt anders.

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 27.03.1998 ZDF
    • Folge 8a

      Bennis ehrgeiziger Vater Martin will seit seiner Scheidung einen „richtigen Mann“ aus seinem Sohn machen. Ein gemeinsamer Skiurlaub bedeutet für Benni daher weniger Spaß und Erholung als vielmehr Stress und Leistungsdruck. Kein Wunder, dass es Benni als Wink des Schicksals ansieht, als sich sein vorbestellter Trainer Jo als selbstbewusste Frau entpuppt, mit der Martin so gar nicht gerechnet hat. (Text: ORF)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 03.04.1998 ZDF

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Weißblaue Geschichten im Fernsehen läuft.