Folge 633

    • Bienzle und der Tod in der Markthalle

      Folge 633 (90 Min.)
      Was hat es zu bedeuten, das Geza Janicek (Arndt Schwering-Sonrey), das blutige Messer in der Hand, neben seinem toten Vater (Komparse) gefunden wird? – Bild: SWR/​Schweigert
      Was hat es zu bedeuten, das Geza Janicek (Arndt Schwering-Sonrey), das blutige Messer in der Hand, neben seinem toten Vater (Komparse) gefunden wird?
      Frühmorgens findet ein Wachmann beim Rundgang in der Stuttgarter Markthalle einen der Händler erstochen in seinem Stand liegen; neben ihm kniend sein 19-jähriger, geistig behinderter Sohn Geza mit der Tatwaffe in der Hand. Bienzle muss sich mit dem Geflecht der Marktleute auseinander setzen und kommt dahinter, dass das Opfer nicht nur Obst
      und Gemüse, sondern auch gestohlene Juwelen „umgesetzt“ hat. Gleichzeitig kümmert sich Bienzle um den Jungen, der nun Waise ist – die Mutter hat ihn schon lange zuvor verlassen – und nimmt ihn zu sich nach Hause. Da gerät Geza heftig mit Hannelore aneinander, die von dem Besuch keinesfalls erbaut ist. (Text: ARD)
      Deutsche TV-PremiereSo 28.05.2006Das Erste
      SWR - Bienzle

    Cast & Crew

    Sendetermine

    Mi 29.12.2021
    22:00–23:25
    22:00–
    Sa 04.02.2017
    20:15–21:45
    20:15–
    Di 19.02.2013
    20:15–21:45
    20:15–
    Mo 26.07.2010
    21:00–22:30
    21:00–
    Di 13.04.2010
    20:15–21:45
    20:15–
    Sa 01.11.2008
    21:45–23:15
    21:45–
    Fr 29.08.2008
    21:45–23:15
    21:45–
    Di 18.03.2008
    20:15–21:45
    20:15–
    Di 27.03.2007
    20:15–21:45
    20:15–
    So 28.05.2006
    22:10–23:45
    22:10–
    So 28.05.2006
    22:00–23:30
    22:00–
    So 28.05.2006
    20:15–21:45
    20:15–
    NEU

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Tatort online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Reviews & Kommentare

      Folge zurückFolge weiter

      Auch interessant…