Starsky & Hutch
    Deutsche Erstausstrahlung: 11.01.1978 ZDF
    Original-Erstausstrahlung: 30.04.1975 (Englisch)

    82 tlg. US-Actionserie von William Blinn („Starsky And Hutch“; 1975–1979).

    Die gegensätzlichen Polizisten Dave Starsky (Paul Michael Glaser) und Ken Hutchinson (David Soul) arbeiten gemeinsam als verdeckte Ermittler. Der dunkelhaarige Starsky hat seine Manieren auf der Straße gelernt, der blonde Hutch ist gebildet und gesundheitsbewusst. Um in Verbrecherkreisen nicht aufzufallen, rasen sie mit einem extrem auffälligen, frisierten und verzierten Wagen durch die Gegend, prügeln sich und ballern mit ihren Pistolen herum. Für Informationen sehen sie über kleinere Delikte hinweg. Ihr Hauptinformant ist Huggy Bear (Antonio Fargas). Captain Harold Dobey (Bernie Hamilton) ist ihr Chef.

    Aaron Spelling und Leonard Goldberg produzierten die Serie, die in Deutschland anfangs wegen ihrer Brutalität heftige Kritik auslöste. In den USA wurde sie damals zum „Dirty Dozen“ der besonders brutalen Serien gerechnet. Das ZDF verteidigte sich: Man habe sorgfältig von damals 44 Folgen nur 26 ausgewählt und auch die um Gewaltszenen gekürzt (ungekürzt passten US-Serien ohnehin nicht ins aktuelle Programmschema). Die mit flotten Sprüchen aufgepeppte Synchronisation trug ferner zur Entschärfung bei. Später hieß es, das ZDF hätte angeblich gern weitere Folgen aussgestrahlt, doch in den USA sei die Serie bereits eingestellt und alle produzierten Teile für den deutschen Markt schon ausgewertet worden. Die anderen 56 Folgen liefen also später im Privatfernsehen.

    2004 kam eine Neuauflage als Spielfilm ins Kino, Ben Stiller und Owen Wilson spielten darin die Titelrollen. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    Starsky & Hutch auf DVD

    Starsky & Hutch – Community

    LuckyVelden2000 (geb. 1963) am 26.07.2017 13:25: Teilweise war Starsky & Hutch tatsächlich was brutal je was für Folgen liefen. Genauso wie Miami Vice. Aber im Gegensatz zu den heutigen blutrünstigen horror was man uns vorsetzt waren diese Serien noch lammfromm finde ich. Und sie waren realistischer als der heutige Schrott der uns heute geboten wird
    candyapplered am 31.10.15 (geb. 1957) am 31.10.2015 18:09: Hallo, habe mir gerade alle DVDs gekauft und sehe sie mir nacheinander an. War damals begeistert von Starsky and Hutch und bin es auch heute noch. Hat nichts von der Aktualitaet der Themen verloren. Immer noch die COOL Cops. Ausnahme cop serie. Die modernen Serien gefallen mir nicht so gut. Frage, warum finde ich die Serie nicht auf blu ray? Es gibt schliesslich Kojak auf blue ray. Weiss jemand etwas?
    kritisch-konstruktiv (geb. 1978) am 01.05.2015: Ist es zu glauben, dass Starsky und Hutch heute ihr 40. Jubiläum feiert? Fast unglaublich! Punkto Realismus und Storytelling ist das nach wie vor eine Bahn brechende Serie. Gibt auch bereits einen Jubiläums-Würdigung in Deutsch: kritisch-konstruktiv.over-blog.de/2015/04/40-jahre-starsky-hutch.html Vielleicht schafft wunschliste.de ja auch noch einen ihrer berühmten, tollen Jubiläums-Artikel Finde übrigens nicht, dass die Serie brutal ist, aber zur Zeit ihrer Erscheindung war der harte Realismus neu, weil man in den 70ern die Realität im TV noch sehr weich geschliffen hat.
    – am 30.01.2014: Dieser Beitrag wurde redaktionell entfernt.
    Tom (geb. 1972) am 24.06.2013: und im Original: Zebra 3

    Starsky & Hutch – News

    Cast & Crew

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Starsky & Hutch im Fernsehen läuft.