„WandaVision“: Marvels Disney+-Serie startet erst im Januar

    Miniserie mit Elizabeth Olsen und Paul Bettany

    Bernd Krannich – 13.11.2020, 10:20 Uhr

    Ausschnitt aus dem Poster zur Serie „WandaVision“

    Der Streaming-Dienst Disney+ hat das Startdatum für seine erste Marvel-Serie verkündet, „WandaVision“. Entgegen vorherigen Andeutungen wird diese nun erst Anfang 2021 starten: Am 15. Januar geht es mit dem Sechsteiler auch in Deutschland los.

    Zuvor war für die Geschichte mit der „Hexe“ Wanda Maximoff (Elizabeth Olsen) und dem Androiden Vision (Paul Bettany) ein Start im Dezember 2020 in Aussicht gestellt worden. Deadline spekuliert, dass der Streaming-Dienst wegen verzögertem Nachschub im Corona-Jahr kurzfristig entschieden hat, die Serienstarts der fertig produzierten Waren noch auseinanderzuziehen – und „der Dezember“ mit den neuen Episoden von „The Mandalorian“ unter dieser Prämisse mit Neuware „abgedeckt“ sein würde.

    Das Filmstudio hinter dem MCU steht auch hinter der Miniserie „WandaVision“, der ersten von mehreren Miniserien, in denen die Figuren des Marvel Cinematic Universe näher beleuchtet werden – etwas, was vor der Existenz des Streamingdienstes Disney+ in Filmen geschah.

    Viel außer dem ersten Trailer ist zur Serie noch nicht bekannt. Sie spielt nach den Ereignissen des Films „Avengers: Endgame“. In der Serie soll es recht stark um die bisher auf Leinwand und Bildschirm wenig etablierte Fähigkeit von Wanda gehen, die Wahrnehmung von Realität zu manipulieren – in den Comics ist ihre Figur genau dafür bekannt, dort hat sie auch den Namen Scarlet Witch. In ihren etablierten Marvel-Rollen dabei sind auch Kat Dennings (als Darcy Lewis, die vornehmlich im Umfeld von Thor als Freundin von Jane Foster zu sehen war) und Randall Park („Fresh Off the Boat“; FBI-Agent Jimmy Woo aus „Ant-Man and the Wasp“), neu ist Kathryn Hahn („Crossing Jordan“, „Transparent“).

    Die Geschehnisse in „WandaVision“ sollen zudem zum nächsten Dr.-Strange-Film hinleiten, in dem Olsen und ihre Figur involviert sein werden. Auch die Serie „Loki“ soll zu diesem Film hinführen.

    Eigentlich war als erste Miniserie „The Falcon and The Winter Soldier“ geplant (fernsehserien.de berichtete), deren Dreharbeiten dann aber von Corona unterbrochen wurden (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Wie nett. Die Serie wird geschaut. Freu mich sehr darauf. Wanda ist eine meiner absoluten Lieblinge des MCU. Aber Disney+ hat mich derart verärgert mit ihrer Verschiebepolitik das ich das Jahresabo bereits gekündigt habe.
        hier antworten

      weitere Meldungen