Upfronts: NBC bestellt Comedy mit Kal Penn, Anwaltsdrama mit Jimmy Smits

    US-Sender bestellt „Sunnyside“ und „Bluff City Law“

    07.05.2019, 10:04 Uhr – Bernd Krannich

    Upfronts: NBC bestellt Comedy mit Kal Penn, Anwaltsdrama mit Jimmy Smits – US-Sender bestellt "Sunnyside" und "Bluff City Law" – Bild: NBC
    „Bluff City Law“: Sydney Keller (Caitlin McGee), Elijah Strait (Jimmy Smits) und Kollege Anthony Little (Michael Luwoye)

    In der kommenden Woche (13. bis 16. Mai 2019) stellen sich die amerikanischen Sender ihren Werbekunden und versuchen diese im Rahmen der Upfronts dazu zu bringen, möglichst hohe Preise für die Bestückung der Werbepausen ihrer Programme zu bieten. NBC ist der erste Sender, der antritt, und entsprechend nun auch der erste, der mit der Bildung seines Herbstprogramms beginnt. Bestellt wurden die Comedyserie „Sunnyside“ mit Kal Penn sowie das Anwaltsdrama „Bluff City Law“ mit Jimmy Smits.

    Beide Serien kommen vom Schwesterstudio Universal TV, und laut Deadline kann man bei beiden davon ausgehen, dass NBC sie im Herbst zum Einsatz bringen wird – ein Teil der im Rahmen der Upfronts bestellten Serien wird immer für die „Midseason“ zurückgehalten, nach dem Jahreswechsel und im Frühling. Das gilt insbesondere für NBC, das den Sonntagabend zwischen September und Februar mit Football bestückt.

    Bluff City Law

    Für US-Zuschauer hat Jimmy Smits seit seiner Zeit bei den Erfolgsserien „L.A. Law“ und „New York Cops – N.Y.P.D. Blue“ einen klingenden Namen. Entsprechend ist das nun bestellte „Bluff City Law“ nicht das erste Format, das um ihn herum gestrickt wurde. In Deutschland dürfte Smits vielen Zuschauern nur als Leias (Adoptiv-)Vater Bail Organa aus den „Star Wars“-Prequels bekannt sein.

    Im Zentrum der Serie steht eine Anwaltsfirma aus Memphis, Tennessee, die sich darauf spezialisiert hat, Bürgerrechtsfälle vor Gericht zu vertreten. Dabei sucht man sich vor allem solche Fälle aus, die weitreichende Konsequenzen haben dürften und daher besonders schwierig zu gewinnen sind. Allerdings wird die Serie wohl nicht einem „Fall der Woche“-Schema folgen, zumindest sollen die Geschichten der Protagonisten folgenübergreifend sein.

    Geleitet wird die Firma vom legendären Anwalt Elijah Strait (Smits) und seine brillanten Tochter Sydney Keller (Caitlin McGee). Beide waren über Jahre zerstritten, doch nach dem überraschenden Tod von Sydneys Mutter lädt Elijah die Tochter erneut in seine Firma ein, und diese akzeptiert – auch wenn die Beziehung der beiden weiterhin schwierig ist.

    Weitere Hauptrollen haben Scott Shepherd, Barry Sloane, Michael Luwoye, MaameYaa Boafo, Stony Blyden und Jayne Atkinson.

    „Bluff City“ ist ein in den USA verwendeter Spitzname von Memphis, das durch Steilhänge („bluffs“) vom Fluss Mississippi getrennt ist und sich durch diese recht hochwassersichere Lage zur Besiedlung anbot.

    Sunnyside

    Mike Schur, Schöpfer der US-Variante von „The Office“ sowie „Brooklyn Nine-Nine“, „The Good Place“ und „Parks and Recreation“ steht zusammen mit Kal Penn als Schöpfer hinter „Sunnyside“.

    Garrett Modi (Penn) war ein junger, angesehener und erfolgreicher Politiker aus dem New Yorker Stadtteil Queens, ein Hoffnungsträger im Stadtparlament. Doch der Erfolg und die Partys der Eliten von New York führten dazu, dass er seinen Beruf und seinen Auftrag aus den Augen verlor. Am Ende seines Absturzes stand ein Vorfall, bei dem er extrem betrunken gefilmt wurde. Abgewählt hat er sich bei seiner Schwester eingenistet und fragt sich, was in seinem Leben falsch gelaufen ist. Als eine Gruppe Immigranten ihn engagiert und hofft, dass er ihnen beim Prozess helfen kann, eingebürgert zu werden, findet Modi eine neue Berufung.

    Weitere Hauptrollen haben Diana-Maria Riva, Joel Kim Booster, Kiran Deol, Poppy Liu, Moses Storm und Samba Schutte.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen