Trotz Imagewandel-Kurs: RTL bringt „Schwiegertochter gesucht“ zurück

    Neue Staffel der kontroversen Kuppelshow mit Vera Int-Veen

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 14.07.2021, 12:15 Uhr

    Vera Int-Veen moderiert auch 2021 „Schwiegertochter gesucht“ – Bild: TVNOW
    Vera Int-Veen moderiert auch 2021 „Schwiegertochter gesucht“

    Die Mediengruppe RTL hat in den vergangenen Monaten mehrfach betont, ihr Programm und Selbstverständnis neu ausrichten zu wollen. Die Marke RTL soll positiv neu aufgeladen werden. Den Anspruch, seriöser, relevanter und familienfreundlicher zu werden, unterstreicht der Sender demnächst auch mit der Einführung eines neuen, farbenfrohen Logos (fernsehserien.de berichtete). RTL soll fortan für positive Unterhaltung, unabhängigen Journalismus sowie Inspiration, Energie und Haltung stehen. Und doch tut man sich offenbar schwer damit, alte Zöpfe komplett abzuschneiden. Denn trotz des lautstark verkündeten Imagewandels setzt RTL eines seiner umstrittensten Formate fort: „Schwiegertochter gesucht“.

    Bereits zum 14. Mal begibt sich Vera Int-Veen im Namen der Liebe auf die Reise quer durch Deutschland – und diesmal sogar bis nach Luxemburg. Mit Unterstützung der Kupplerin wollen insgesamt 13 einsame Junggesellen – darunter ein Hochzeitsredner, ein Profitänzer und zwei Brüderpaare – endlich die große Liebe finden. Doch natürlich haben auch ihre Mütter wieder ein wichtiges Wort mitzureden. Im vergangenen Jahr hievte RTL die Sendung erstmals in die Primetime. Dort wird auch die 14. Staffel wieder zu sehen sein: ab dem 10. August dienstags um 20:15 Uhr.

    Zur letztjährigen Staffel bestritt RTL mit „Schwiegertochter gesucht“ neue Wege – und aus heutiger Sicht war es das erste Anzeichen für den Kurswechsel, den der Kölner Sender inzwischen öffentlichkeitswirksam an allen Ecken und Enden ankündigt. Die von Vera Int-Veen moderierte Sendung ist seit jeher äußerst umstritten, insbesondere aufgrund der Zurschaustellung der Kandidaten, die häufig der Lächerlichkeit preisgegeben wurden. Im letzten Jahr wurde das Format umgekrempelt. RTL ging die Sache erwachsener und ernsthafter an und verzichtete auch auf die bis dato charakteristische Verwendung von Alliterationen.

    Trotz der inhaltlichen Überarbeitung haftet der Doku-Soap aber natürlich weiterhin ein Schmuddel-Image an – nicht zuletzt aufgrund der kontroversen Moderatorin Vera Int-Veen. Da auch die Quoten im vergangenen Sommer auf im Schnitt 12,1 Prozent Marktanteil in der jungen Zielgruppe zurückgingen, bleibt abzuwarten, wie lange „das neue RTL“ noch der Sendung festhalten möchte.

    Der Kölner Sender will vor allem sein journalistisches Profil schärfen und sich in Sachen Information und gesellschaftlicher Relevanz gestärkt aufstellen. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden die ehemaligen ARD–„Tagesschau“-Moderatoren Jan Hofer und Pinar Atalay verpflichtet (fernsehserien.de berichtete). Im Unterhaltungsbereich möchte RTL familienfreundliche und positive Akzente setzen. In diesem Zusammenhang beendete man die Arbeit mit Dieter Bohlen und besetzte die Jurys von „Deutschland sucht den Superstar“ und „Das Supertalent“ komplett neu (fernsehserien.de berichtete).

    Trotz alledem hält RTL nicht nur an „Schwiegertochter gesucht“ fest, sondern auch an weiteren umstrittenen Formaten wie „Das Sommerhaus der Stars“, „Der Bachelor“ und „Bauer sucht Frau“. Man darf gespannt sein, wie der Sender in all diesen Fällen sein neues Credo Positive Unterhaltung für die ganze Familie umsetzen will. Unterm Strich hat sich der Sender trotz der Aufbruchstimmung in eine neue Ära bislang von auffallend wenig Formaten getrennt, sondern setzt eher auf inhaltliche Überarbeitungen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Schade, wird wohl doch keine richtige Revolution bei RTL...
      • am

        hat dieser sender nichts anderes zu bieten als dieser schrott
        • am via tvforen.de

          Mein Gott diese Sendungen sind doch alle sowas von ausgelutscht,will doch keiner mehr sehen
          • (geb. 1967) am

            Dieser Sender wird trotz Hofer und Atalay NIEMALS seriös werden!!!!!!
            • am via tvforen.de

              Tschüß RTL, mehr gibts dazu nicht zu sagen...noch ein ZDF oder ARD brauche ich nun wirklich nicht!

              Ich brech noch zusammen.... "inhaltliche Überarbeitungen"? Ja klar, im nächsten "Sommerhaus der Stars" backen alle gemeinsam Brot, stricken Öko-Pullis und singen Kumbayah...

              weitere Meldungen