„The Mandalorian“: „Star Wars“-Serie kehrt Anfang 2023 mit Katee Sackhoff zurück

    Zeitfenster für Staffel 3 bei Disney+ bestätigt

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 26.05.2022, 23:51 Uhr

    „The Mandalorian“: Der Mando (Pedro Pascal) mit Schützling Grogu – Bild: Lucasfilm/Disney+
    „The Mandalorian“: Der Mando (Pedro Pascal) mit Schützling Grogu

    Disney+ hat bei der Veröffentlichungsreihenfolge seiner „Star Wars“-Serien etwas den Vorhang gelüftet: „The Mandalorian“ wird im Februar 2023 mit Staffel 3 zu Disney+ zurückkehren. Das wurde im Rahmen der aktuellen Convention Star Wars Celebration verkündet.

    Dort hatte man auch verkündet, dass „Star Wars: Andor“ am 31. August 2022 starten wird (fernsehserien.de berichtete). Der Hauptteil der Informationen von der SWC zu „The Mandalorian“ wird erst am Samstag erwartet, wenn es ein eigenes Panel mit dem Titel Mando+ : A Conversation with Jon Favreau & Dave Filoni geben wird.

    Mando+ bezieht sich dabei vermutlich auf das gesamte Sub-Franchise um „The Mandalorian“, das knapp fünf Jahre nach der Zerstörung des zweiten Todessterns im dünner besiedelten Randgebiet der „Star Wars“-Galaxis spielt. Neben der zentralen Serie „The Mandalorian“ gehören dazu auch die Serien „Star Wars: Das Buch von Boba Fett“ und „Star Wars: Ahsoka“ (Dreharbeiten gerade gestartet), deren jeweilige Titelfiguren auch schon Auftritte in „The Mandalorian“ hatten. Namentlich als Spin-Off angekündigt ist auch „Star Wars: The Rangers of the New Republic“, dessen Details noch nicht bestätigt wurden.

    Bei einem Auftritt in einem generellen „Star Wars“-Panel hatten „Mandalorian“-Showrunner Jon Favreau und Executive Producer Dave Filoni den Februar 2023 als Starttermin bestätigt. Ebenso bestätigten sie die Rückkehr von Katee Sackhoff in der Rolle als Bo-Katan Kryze.

    Die ehemalige Herrscherin von Mandalor strebt danach, die nach der Zerstörung der Oberfläche ihres Heimatplaneten durch das Imperium in alle Winde zerstreuten Mandalorianer wieder zu einen. Dazu bedarf es wohl des Dark Saber als altem Symbol der Führerschaft über die Mandalorianer – alleine, den hatte Din Djarin (Pedro Pascal) im Kampf dem Imperialen Moff Gideon (Giancarlo Esposito) abgenommen, und Bo-Katan weigert sich, ihn von Din Djarin als Geschenk anzunehmen (Details dazu sind in der Handlung unklar, aber in der animierten Serie „Star Wars Rebels“ hatte Bo-Katan den Dark Saber einst als Geschenk angenommen – später wurde ihr Planet dann halt zerstört).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1961) am

      Wann wird Star Wars-The Mandalorian für den verkauf freigegeben

      weitere Meldungen