„Tell Me A Story“: James Wolk („Zoo“) und Dania Ramirez („OUAT“) verstärken neue Thrillerserie

    Düsteres Märchen in New York von Kevin Williamson

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 13.06.2018, 14:50 Uhr

    James Wolk und Dania Ramirez – Bild: CBS/ABC
    James Wolk und Dania Ramirez

    Der Cast der neuen Psychothriller-Serie „Tell Me A Story“ von Horror-Mastermind Kevin Williamson („Scream“) wächst. Für weitere Hauptrollen wurden nun der ehemalige „Zoo“-Darsteller James Wolk sowie Dania Ramirez verpflichtet, die zuletzt als Cinderella in „Once Upon a Time“ zu sehen war.

    Die Serie folgt einer originellen Prämisse: Die drei Märchenklassiker „Hänsel und Gretel“, „Rotkäppchen“ und „Die drei kleinen Schweinchen“ werden zu einem modernen Psychothriller umgestrickt, der in New York spielt. Es geht um Liebe, Verlust, Gier, Rache und Mord.

    Wolk spielt Jordan, einen jungen, idealistischen und erfolgreichen New Yorker Gastronomen. Doch als das Unvorstellbare passiert, bricht Jordans Leben völlig auseinander und er verfällt einem Wahn, der ihn alles kosten könnte, sogar sich selbst. Ramirez verkörpert Hannah, eine junge Army-Tierärztin, die gerade mit vielen inneren und äußeren Narben aus dem Krieg zurückgekehrt ist. In New York will sie ihr Leben neu aufbauen, doch als ihr entfremdeter Bruder sie um Hilfe ruft, findet sie sich bald in einer tödlichen Jagd ums Überleben wieder.

    James Wolk spielte drei Staffeln lang Jackson Oz in der Serie „Zoo“. Außerdem war er als Jeff Clayton in „Goliath“ und mit wiederkehrenden Auftritten in „Billions“ zu sehen. Dania Ramirez verkörperte jüngst Cinderella in der finalen „Once Upon a Time“-Staffel. Zuvor war sie als Rosie Westmore in „Devious Maids“ sowie in den Serien „Entourage“ und „Heroes“ zu sehen.

    Für weitere Hauptrollen wurden zuvor bereits Kim Cattrall („Sex and the City“), Danielle Campbell („The Originals“), Paul Wesley („Vampire Diaries“) und Billy Magnussen („Get Shorty“) verpflichtet. Produziert wird „Tell Me A Story“ von Kapital Entertainment für den US-Streamingdienst CBS All Access. Aaron Kaplan und Dana Honor sind die Executive Producers. Liz Friedlander („Conviction“) führt bei den ersten zwei Folgen Regie.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Sentinel2003 (geb. 1967) am 13.06.2018 19:16melden

      Soooo Schade, daß "Chosen" nicht mehr fortgeführt worden ist, die etwa 23min. langen Folgen waren irre spannend!
        hier antworten

      weitere Meldungen