50 Jahre Bayerisches Fernsehen

    Rückblick auf die Highlights der Sendergeschichte – von Ralf Döbele

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 03.10.2014, 10:00 Uhr

    Das Bayerische Fernsehen im Wandel der ZeitBild: BR/wunschliste.de (Collage)
    Das Bayerische Fernsehen im Wandel der Zeit

    Bild: BR/wunschliste.de (Collage)

    Inzwischen sind sie alle nur einen Knopfdruck entfernt: die Dritten Fernsehprogramme der ARD, die seit Jahrzehnten mit ihrem auf regionale Bedürfnisse zugeschnittenen Angebot auf Sendung sind. Doch kann man heute das NDR Fernsehen, den SWR oder den RBB über Kabel und Satellit bundesweit empfangen, so blieb bis Mitte der 1980er Jahre das jeweilige Regionalprogramm auch nur den Zuschauern der jeweiligen Bundesländer vorbehalten.

    Vorreiter war der Bayerische Rundfunk. Der hob 1964 sein sogenanntes „Studienprogramm“ aus der Taufe, welches nicht nur zum Prototyp für alle weiteren Dritten Programme und das Schulfernsehen wurde. Es war letztendlich auch der Startschuss für das Bayerische Fernsehen, auch wenn es sich selbst erst ab dem 1. Oktober 1973 tatsächlich so genannt hat.

    In diesem Special werfen wir einen Blick auf 50 Jahre Fernsehgeschichte und zahlreiche Traditions- und Kultsendungen, die teilweise bis heute nicht aus dem Angebot des Bayerischen Fernsehens wegzudenken sind.

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen

    weitere Meldungen