Die internationalen TV-Flops 2014

    15 internationale Tiefpunkte im Rückblick – von Bernd Krannich und Marcus Kirzynowski

    15 Flops aus dem internationalen Fernsehgeschehen, deren Quote und/oder Qualität zu wünschen übrig ließ


    Nach dem traditionellen Jahresrückblick wollen wir nun tiefer ins Detail gehen. Auf welche gefloppte Idee hätte so mancher Fernsehmacher am liebsten verzichtet, und welche Formate haben die meisten Zuschauer schon wieder verdrängt? TV-Wunschliste präsentiert eine persönliche Auswahl der nennenswertesten Flops des TV-Jahres 2014 – nach dem ersten Teil mit dem auf Deutschland gerichteten Blick geht es im vorliegenden zweiten Teil um einen Blick auf die internationale Serienlandschaft.

    28.12.2014, 12:00 Uhr – Marcus Kirzynowski/fernsehserien.de

    Über den Autor

    Marcus Kirzynowski
    Marcus Kirzynowski ist Düsseldorfer Journalist und Serienfreund; wuchs mit "Ein Colt für alle Fälle", "Dallas" und "L.A. Law" auf; Traumarbeitgeber: Fisher & Sons, County General Notaufnahme; die Jobs auf dem Battlestar Galactica und im West Wing wären ihm hingegen zu stressig; Wunschwohnort: Cicely, Alaska. Schreibt über amerikanische und europäische TV-Serien sowie andere Kultur- und Medienthemen, u.a. für fernsehserien.de und sein eigenes Online-Magazin Fortsetzung.tv.

    Lieblingsserien: Six Feet Under, Emergency Room, The West Wing

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen