Quoten: Starkes „Let’s Dance“-Halbfinale macht ZDF-Krimis Konkurrenz

    Sat.1-Clipshow und „Magnum P.I.“ gehen baden

    Vera Tidona – 22.05.2021, 11:31 Uhr

    Tanzten im „Let’s Dance“-Halbfinale: Valentina Pahde und Profitänzer Valentin Lusin – Bild: TVNOW/Stefan Gregorowius
    Tanzten im „Let’s Dance“-Halbfinale: Valentina Pahde und Profitänzer Valentin Lusin

    Am Freitagabend sorgte das Halbfinale der Promi-Tanzshow „Let’s Dance“ bei RTL wieder einmal für tolle Quoten: 4,41 Millionen Zuschauer insgesamt schalteten ein, mit herausragenden 16,3 Prozent Marktanteil konnte das Format im Vergleich zur Vorwoche noch einmal zulegen. Bei den 14- bis 49-Jährigen verfolgten 1,39 Millionen die vorletzte Entscheidungsshow, was mit sehr guten 20,4 Prozent Marktanteil und dem sicheren Tagessieg belohnt wurde.

    Das Erste lockte mit einer neuen Folge der Komödienreihe „Das Kindermädchen“ 4,63 Millionen beim Gesamtpublikum und damit nur wenig mehr als RTL vor den Bildschirm, was tollen 15,3 Prozent entsprach. Bei den Jüngeren waren gute 8,4 Prozent drin.

    Doch weder RTL noch Das Erste kamen an den ZDF-Krimis vorbei: Der Seriendauerbrenner „Der Alte“ lockte insgesamt 5,44 Millionen Zuschauer mit starken 18,0 Prozent an und bescherte dem Sender den Primetime-Sieg beim Gesamtpublikum. In der Zielgruppe der jüngeren Zuschauer waren immerhin 7,4 Prozent drin. Die im Anschluss gezeigte Folge von „Letzte Spur Berlin“ konnte mit insgesamt 4,77 Millionen Zuschauern (16,0 Prozent) und immerhin noch 6,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen punkten.

    Der Erfolg reichte bis in den späten Abend mit einer neuen Ausgabe der „heute-show“. 4,48 Millionen Neugierige schalteten die Satiresendung mit Oliver Welke ein, was für starke 18,5 Prozent Marktanteil sorgte. Besonders in der Zielgruppe durfte sich der Sender mit 1,24 Millionen und sehr guten 18,5 Prozent Marktanteil über einen enormen Zuspruch freuen.

    Das Nachsehen hatte der Bällchensender Sat.1 mit der Clipshow „111 alberne Angeber!“. Gerade mal 1,31 Millionen (4,4 Prozent) wollten die Sendung sehen, in der Zielgruppe fiel die Ausgabe mit nur 6,6 Prozent durch. Noch schwerer tat sich im Anschluss „Genial daneben“, das auf miese 5,9 Prozent zurückfiel.

    Auf ProSieben erreichte der Science-Fiction-Film „Die Bestimmung – Divergent“ 1,09 Millionen insgesamt und 7,0 Prozent bei den Werberelevanten. RTL Zwei präsentierte Nicolas Cage in „Knowing – Die Zukunft endet jetzt“ und lockte 890.000 Zuschauer insgesamt und überdurchschnittliche 5,6 Prozent in der Zielgruppe vor den Bildschirm.

    Kabel Eins zeigte gleich drei Folgen von „Criminal Minds“ am Stück, mehr als Werte zwischen 3,9 und 4,8 Prozent bei den Jüngeren waren aber nicht drin. Schlusslicht war VOX mit zwei neuen Folgen der Serie „Magnum P.I.“ in der Primetime, die mal wieder nicht mehr als magere 4,6 und 4,3 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe einbrachten.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen