Quoten: Dschungelcamp-Nachspiel muss sich starkem „Tatort“-Experiment geschlagen geben

    „Kitchen Impossible“ immer stärker, „The Voice Kids“ überzeugt in Sat.1

    Quoten: Dschungelcamp-Nachspiel muss sich starkem "Tatort"-Experiment geschlagen geben – "Kitchen Impossible" immer stärker, "The Voice Kids" überzeugt in Sat.1 – Bild: MG RTL D / Stefan Menne
    „Ich bin ein Star“: Die Moderatoren Daniel Hartwich und Sonja Zietlow

    Am gestrigen Sonntagabend schloss RTL mit dem großen „Nachspiel“ im Studio die zwölfte Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ endgültig ab. Aus Quotensicht kann man zufrieden sein: 1,84 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren hatten eingeschaltet, der Marktanteil betrug sehr gute 15,3 Prozent. Für den Tagessieg reichte das jedoch nicht, der ging an den „Tatort“ im Ersten. Insgesamt wollten 3,32 Millionen Menschen (9,5 Prozent) sehen, wie die Teilnehmer des diesjährigen Dschungelcamps noch einmal größtenteils schmutzige Wäsche waschen.

    Das Erste dominierte derweil wie erwähnt das Feld mit dem experimentellen „Tatort“. Der neueste Fall des Berliner Ermittlerteams Rubin (Meret Becker) und Karow (Mark Waschke) mit Anspielungen auf der Metaebene durchbrach die 10-Millionen-Zuschauer-Marke und wurde von genau 10,23 Millionen gesehen. Dies entsprach einem hervorragenden Marktanteil von 27,3 Prozent, womit selbstverständlich der haushohe Tagessieg einherging. Bei den Jüngeren setzte man sich mit 2,75 Millionen und 21,6 Prozent ebenfalls gegen RTL durch. „Anne Will“ hielt im Anschluss allerdings nur noch insgesamt 3,64 Millionen Zuschauer bei der Stange, mit 12,5 Prozent sah es angesichts des hervorragenden Vorlaufs allenfalls solide aus.

    Im ZDF lief die erfolgreichste Sendung des Tages bereits zur Mittagszeit im Rahmen der Olympia-Berichterstattung: Den Massenstart der Herren im Biathlon wollten 6,76 Millionen Sportfans sehen, die für grandiose 37,4 Prozent sorgten. Mit Eisschnelllauf und Bobsport wurden ebenfalls hohe Reichweiten jenseits der 5-Millionen-Marke erzielt. Zur besten Sendezeit schlug sich dann die Komödie „Ehebrecher und andere Unschuldslämmer“ aus der Reihe „Chaos-Queens“ mit 4,39 Millionen Zusehern und 11,7 Prozent recht wacker gegen die Konkurrenz. Beim jungen Publikum reichte es zu ordentlichen 7,1 Prozent. Das „heute journal“ sahen nachfolgend mit 4,30 Millionen kaum weniger Zuschauer, hier sah es mit 13,3 Prozent noch etwas besser aus.

    Sat.1 generierte indes mit der Castingshow „The Voice Kids“ sehr gute 11,8 Prozent bei 1,30 Millionen werberelevanten Zuschauern. Damit lag man zumindest zum Start in den Abend vor Schwestersender ProSieben, der mit „Codename U.N.C.L.E.“ zunächst 10,5 Prozent verbuchte. „Killer Elite“ steigerte sich anschließend aber noch auf zufriedenstellende 12,5 Prozent. Am Vorabend räumte Sat.1 zudem mit „The Biggest Loser“ ab: Insgesamt 2,23 Millionen Menschen verfolgten die Abspeckshow, dies bedeutete starke 14,5 Prozent in der Zielgruppe. „Vermisst“ bei RTL reihte sich knapp dahinter ein, das auf 14,1 Prozent kam. Nur die Gesamtreichweite lag hier angesichts 4,36 Millionen deutlich höher.

    Bei VOX schwingt sich „Kitchen Impossible“ in immer höhere Quotensphären auf. In dieser Woche bescherten 1,20 Millionen Jüngere dem Kölner Sender einen glänzenden Marktanteil von 11,5 Prozent – damit lag man in Schlagdistanz zu Sat.1 und noch vor ProSieben. Da lässt es sich halbwegs verschmerzen, dass sich die neue Spielshow „Beat the Box“ am Vorabend mit nur 5,8 Prozent deutlich schwerer tat als zuletzt. RTL II verzeichnete mit den Filmen „Blood Diamond“ und „Inception“ unspektakuläre 5,3 und 6,1 Prozent bei den Umworbenen, während kabel eins mit „Die spektakulärsten Kriminalfälle“ und „Abenteuer Leben am Sonntag“ einmal mehr unterging und nicht über ganz schwache 2,9 und 2,5 Prozent hinauskam.

    19.02.2018, 09:32 Uhr – Dennis Braun/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Sveta am 19.02.2018 14:13 via tvforen.de

      Einer der stärksten und spannendsten Tatorte die ich in den letzten Jahren gesehen habe. Wollte nach einem ebenfalls wieder großartigem "Kitchen Impossible" eigentlich nur mal kurz rinschauen, bin aber bis nach Eins drangeblieben.
      • Scotty1978 am 19.02.2018 15:52 via tvforen.de

        Muss ich auch sagen, mir hat er sehr gefallen der Tatort.
      • Werner111 am 19.02.2018 19:31 via tvforen.de

        .

        Sehe ich auch so. Eine der besten Tatort-Folgen der letzten Jahre. Da hat einfach alles gestimmt.
    • BlackOak am 19.02.2018 13:51 via tvforen.de

      Bei den diesjährigen Tröten da im Busch kein Wunder. Die hätten sich zur gestrigen Sendung besser krank gemeldet, denn da haben die nochmal ne Schüppe Peinlichkeit draufgelegt.
      Z.B. die beiden Schwuppen beim Ringkauf..!!!! Boden tu dich auf!!!
      • Sentinel2003 (geb. 1967) am 19.02.2018 13:05

        ich frage mich immer wieder, wie man noch immer dieses camp gucken kann....und dann noch so eine total dämliche nachlese, die keine sau interessiert.
          hier antworten

        weitere Meldungen