NEWSBOX mit „Sesamstraße“, „Stargate“, Oliver Kalkofe und Co.

    Die nationalen Kurznachrichten der Woche

    Glenn Riedmeier – 07.06.2014, 11:11 Uhr

    Kinder-Fernsehpreise für „Sesamstraße“ und „Der Grüffelo“
    In der vergangenen Woche wurden herausragende Fernsehprogramme für Kinder mit dem alljährlichen ‚Prix Jeunesse International‘ ausgezeichnet. Anlässlich des 50-jährigen Festivaljubiläums wurden diesmal auch Sonderpreise vergeben. Die amerikanische Version der „Sesamstraße“ wurde als das „prägendste Kinderprogramm der letzten 50 Jahre“ gewürdigt, das nach wie vor in mehr als 140 Ländern ausgestrahlt und in 20 Ländern koproduziert wird. Als bestes fiktionales Programm wurde außerdem die englische Fassung des Trickfilms „Der Grüffelo“ ausgezeichnet, eine Koproduktion von BBC und ZDF.

    Ergebnisse der „Stargate“-Zuschauerwahl von ProSieben Maxx
    ProSieben Maxx macht den Pfingstmontag zum „Stargate“-Tag. Zwei Wochen lang hatten die Fans die Möglichkeit, über ihre Lieblingsfolgen abzustimmen, die am kommenden Montag (9.6.) beim großen „Stargate“-Marathon ab 18:35 Uhr gezeigt werden. Aus den 24 bislang beliebtesten Einzelfolgen konnten die Zuschauer für ihre Favoriten voten. Die meisten Stimmen erhielt mit überragenden 34 Prozent die Episode „Das Referendum“ (Staffel 9, Folge 14). Zu sehen sind außerdem die Episoden „Das Pegasus-Prinzip“, „2010“, „Die Invasion: Kampf um die Erde“, „Grace“, „Das Geheimnis der Asgard“, „Der Planet der Eiszeit“ und „O’Neill auf Abwegen“.

    Neue „Kalkofes Mattscheibe“-Staffel startet im September
    Nach der „Kalki-Jubiläumswoche“ im April verabschiedete sich der TV-Satiriker Oliver Kalkofe in die wohlverdiente Pause. Tele 5 gab nun bekannt, dass es am 5. September mit der dritten Staffel von „Kalkofes Mattscheibe Rekalked“ weitergeht, wie gewohnt freitags um 20:00 Uhr. Zur Überbrückung können sich die Fans die Zeit mit neu zusammengeschnittenen halbstündigen Versionen vergangener Folgen vertreiben. Tele 5 zeigt „Kalkofes Mattscheibe Rekalked XL“ derzeit immer sonntags um 19:45 Uhr.

    „Sieben auf einen Streich“: Drehstart zu „Sechse kommen durch die ganze Welt“
    Seit 2008 verfilmt die ARD im Rahmen der Reihe „Sechs auf einen Streich“ Märchenklassiker. Auch in diesem Jahr entstehen wieder vier neue Märchen, die an den Weihnachtsfeiertagen zu sehen sein werden. In der vergangenen Woche haben in Berlin und Brandenburg die Dreharbeiten zu „Sechse kommen durch die ganze Welt“ von den Brüdern Grimm begonnen. In den Hauptrollen spielen „Tatort“-Kommissar Sebastian Bezzel, Tonio Arango, Laura Maria Heid, Nicole Mercedes Müller, Alissa Wilms, Rafael Gareisen, Emil Reinke, Anton Rubtsov und Maximilian Gehrlinger mit. Regie führt Uwe Janson nach einem Drehbuch von David Ungureit. Im Mai wurde bereits das Märchen „Siebenschön“ für die ARD-Reihe verfilmt (fernsehserien.de berichtete).

    „Sturm der Liebe“: Gastauftritt von Timothy Peach im Juli
    Das ehemalige „Sturm der Liebe“-Ensemblemitglied Timothy Peach kehrt für einen Gastauftritt zur ARD-Telenovela zurück. In Folge 2020 (voraussichtlich am 8. Juli) trifft Schwester Helene (Lilian Naumann) im Fürstenhof unverhofft auf den Schönheitschirurgen Dr. Erhardt (Timothy Peach), den sie während ihres Medizinstudiums kennenlernte. Er verspürte schon damals eine krankhaft-obsessive Verehrung für Lilly, die später als Schwester Helene ins Kloster eingetreten ist, und ist zudem der Einzige, der das streng gehütete Geheimnis um den Tod ihrer Mutter kennt.

    „Königliche Dynastien“: Neuer „ZDFzeit“-Vierteiler
    Das ZDF hat einen neuen Vierteiler für seine Dokumentarreihe „ZDFzeit“ angekündigt. In „Königliche Dynastien“ wird ein Blick auf die Licht- und Schattenseiten der vier bedeutendsten royalen Familien Europas geworfen: die Windsors, die Habsburger, die Hohenzollern und die Romanows. Es sollen sowohl schöne Frauen und kluge Strategen, als auch missratene Thronfolger und herzlose Eltern porträtiert werden. Die Dokumentationen sollen zeigen, welche Fehler und Verdienste den schillernden Figuren des Hochadels zugerechnet werden können und wie die politische Macht der großen Monarchien im 20. Jahrhundert zu Ende ging. Die vier Folgen sind ab 15. Juli jeweils um 20:15 Uhr im ZDF zu sehen.

    Horst Lichter trödelt ab Juli täglich am ZDF-Nachmittag
    Ab 14. Juli darf TV-Koch Horst Lichter täglich seiner Nebenbeschäftigung als Trödler nachgehen. Das ZDF schickt die „Topfgeldjäger“ in die Sommerpause, stattdessen ist künftig „Bares für Rares“ montags bis freitags um 15:05 Uhr zu sehen. Es handelt sich dabei jedoch nicht um neue Folgen, sondern lediglich um neu zusammengeschnittene Wiederholungen. In der Sendung besucht Horst Lichter Menschen, die Fundstücke aus Keller, Garage oder Speicher auf ihren Wert untersuchen lassen möchten. Ab 11. August sollen dann die „Topfgeldjäger“ wieder auf ihren angestammten Sendeplatz zurückkehren.

    ARD dreht dritten „Dienstagsfrauen“-Film
    Die Dreharbeiten zum dritten Teil der erfolgreichen Filmreihe „Die Dienstagsfrauen“ haben begonnen. Noch bis zum 27. Juni entsteht in Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Umgebung „Zwischen Kraut und Rüben“. Der Film basiert wie die beiden Vorgänger auf der Romanvorlage von Monika Peetz, die auch das Drehbuch zur Adaption schrieb. Darin zieht es die fünf Freundinnen aufs Land und sie beweisen sich gegenseitig, dass Freundschaft Berge versetzen kann. Saskia Vester, Nina Hoger, Mimi Fiedler schlüpfen erneut in ihre bekannten Rollen, während Judith und Caroline nun von Clelia Sarto und Janna Striebeck verkörpert werden. Ein voraussichtlicher Sendetermin steht noch nicht fest.

    ZDFneo: Zweite Staffel der „Beef Buddies“ ab Juli
    Im vergangenen Jahr schickte der Digitalsender ZDFneo den „TVLab“-Anwärter „Beef Buddies“ in Serie und zeigte eine zehnteilige erste Staffel. Nun gibt es ein Wiedersehen mit den drei Sterneköchen Frank Buchholz, Chakall und Tarik Rose. Am 17. Juli startet die zweite Staffel des ‚Food-Adventure‘. Die neuen Folgen sind jeweils donnerstags um 22:15 Uhr zu sehen. In dem Format begeben sich die Köche auf einen Wochenendtrip unter Männern und reisen von Nord- nach Süddeutschland. Sie nehmen keinerlei Kochutensilien oder Zutaten mit und müssen sich aus der freien Natur bedienen um unterschiedlichste Gerichte zuzubereiten. Der Fokus liegt dabei auf Fleisch in allen Variationen.

    RTL II holt „Das Messie-Team“ zurück
    Beim Stöbern in seinem reichhaltigen Doku-Soap-Archiv ist RTL II auf drei bislang ungesendete Episoden von „Das Messie-Team – Start in ein neues Leben“ aus dem Jahr 2012 gestoßen. Diese werden nun vom Münchner Sender nachgeliefert und ab 15. Juli dienstags um 20:15 Uhr ausgestrahlt. In dem Format wollen Messie-Therapeutin Sabina Hankel-Hirtz und Entrümpelungsprofi Dennis Karl „das Leben der Betroffenen“ aufräumen. Ihr Ziel besteht darin, nicht nur für ein sauberes Zuhause zu sorgen, sondern ihren Klienten auch einen Weg zurück ins gesellschaftliche Leben zu ebnen.

    „Die Schulermittler“ kehren auf den RTL-Nachmittag zurück
    Die als Doku-Soap getarnte Scripted Reality „Die Schulermittler“ wird von RTL ab 14. Juli fortgesetzt. 30 neue Folgen sind jeweils montags bis freitags um 17:00 Uhr zu sehen. Am Konzept ändert sich auch in der neuen Staffel nichts. Wie in den bisherigen 315 Episoden greifen Experten-Teams aus Schulsozialarbeitern im Auftrag eines Kommissars an Schulen ein, wenn es dort zu Diebstählen, Drogenkonsum, Körperverletzungen und ähnlichen Vorfällen kommt. Begangen werden die gestellten Straftaten wie üblich von Laiendarstellern.

    „#BraSila“: Sila Sahin mit eigener WM-Show auf joiz
    Ex–„GZSZ“-Darstellerin Sila Sahin erhält auf dem jungen Social-TV-Sender joiz eine eigene Sendung zur Fußball-WM. Ab 12. Juni ist sie jeden Donnerstag um 16:00 Uhr mit ihrer Show „#BraSila“ zu sehen. Die Schauspielerin möchte aus ihrer Perspektive einen individuellen Blick auf die WM werfen. Anstelle von Techniken, Aufstellungen und Strategien sollen „zwischen Prosecco und Panini-Album“ die Themen Lifestyle, Party, Leidenschaft und Gossip im Mittelpunkt stehen. Sahin begrüßt prominente Gäste, Freunde und Bekannte, tippt Ergebnisse und tauscht sich via Skype mit Spielerfrauen aus. Unterstützung erhält sie von den joiz-Moderatorinnen Melissa, Julia und Toni.

    VIDEO-NEWS

    RTL Crime setzt kommende die Ausstrahlung der US-Crime-Serie „Perception“ fort. Ab 10. Juni ist die zweite Staffel des TNT-Dramas als deutsche TV-Premiere zu sehen. Die 14 neuen Folgen werden immer dienstags um 20:15 Uhr gezeigt.


    Am 10. Juni startet im Ersten die deutsch-österreichische Serie „Paul Kemp – Alles kein Problem“ mit Harald Krassnitzer als beruflich erfolgreicher, aber privat betriebsblinder Mediator. Die 13 Folgen der ersten Staffel sind jeweils dienstags um 20:15 Uhr zu sehen.


    Die Fußball-Weltmeisterschaft bringt traditionell als lästige Begleiterscheinung zahlreiche verzichtbare WM-Songs hervor. Das Team von „extra-3“ hat es sich deshalb direkt zur Aufgabe gemacht, den schlechtesten WM-Song aller Zeiten zu produzieren, inklusive Gastauftritt von Waldemar Hartmann.


    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      Heute ist der 5. September. Weder im Heft noch im Programm steht etwas von Kalkofe. Ist irgendwas passiert?
        hier antworten

      weitere Meldungen