NEWSBOX mit „Betas“, „Sturm der Liebe“, Oliver Kalkofe & Co.

    Die nationalen Kurznachrichten der Woche

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 12.04.2014, 09:30 Uhr

    NEWSBOX mit "Betas", "Sturm der Liebe", Oliver Kalkofe & Co. – Die nationalen Kurznachrichten der Woche

    Deutschlandpremiere von „Betas“ bei Amazon

    „Betas“, die Comedy-Eigenproduktion von Amazon, ist ab sofort auch in Deutschland verfügbar. Kunden mit einer Mitgliedschaft bei Amazon Prime oder Prime Instant Video können die komplette erste Staffel abrufen. Ed Begley jr., Joe Dinicol, Karan Soni, Jonathan Daly und Charlie Saxton spielen vier Freunde, die in Silicon Valley mit ihrer neuen Dating-App reich werden wollen.

    Neue Folgen von „Willkommen bei Mario Barth“ ab Mai

    Die Personalityshow von Mario Barth geht in die nächste Runde. RTL zeigt vier neue Ausgaben von „Willkommen bei Mario Barth“ ab 17. Mai jeweils samstags um 22.15 Uhr. Im Mittelpunkt steht weiterhin das unerschöpfliche Thema „Männer und Frauen“. Als Gäste sind für die kommende Staffel angekündigt: Paul Panzer, Hugo Egon Balder, Kai Pflaume, Florian Schroeder, Janine Kunze, Alena Gerber, Christine Theiss, Angela Finger-Erben, Steffen Henssler und Melanie Müller.

    „Sturm der Liebe“ feiert Jubiläum in Wien

    Am 10. Juni feiert Das Erste die 2000. Folge der Telenovela „Sturm der Liebe“. Anlässlich des Jubiläums wurde zum zweiten Mal in der Geschichte der Serie im Ausland gedreht. Charlotte (Mona Seefried) und Werner Saalfeld (Dirk Galuba) sowie Pauline Jentzsch (Liza Tzschirner) reisen zu einer Preisverleihung nach Wien, da der Fürstenhof als bestes Alpenhotel nominiert wurde. Doch Pauline ahnt nicht, dass es dort zum Showdown zwischen ihrer großen Liebe Leonard (Christian Feist) und ihrem Ex-Freund Daniel (Daniel Buder) kommen soll.

    „ESC“-Countdown mit Helene Fischer, Adel Tawil und Jan Delay

    Am Samstag, 10. Mai, findet das Finale des „Eurovision Song Contest“ in Kopenhagen statt. Wie üblich präsentiert die ARD vor und nach dem Musikwettbewerb ein eigenes Rahmenprogramm. Um 20.15 Uhr meldet sich Barbara Schöneberger zum „Countdown für Kopenhagen“ von der Hamburger Reeperbahn und drückt mit ihren musikalischen Gästen dem deutschen Act Elaiza die Daumen. Zur Einstimmung auf das Event wird es Auftritte von Helene Fischer, Jan Delay und Adel Tawil geben. Nachdem der Gewinner feststeht, schaltet die ARD um 0.15 Uhr wieder nach Hamburg zur „Grand Prix Party“, auf der Schöneberger die ersten Reaktionen einfängt und weitere Künstler auf die Bühne bittet.

    ARD, ZDF und DLR koopieren stärker mit der Deutschen Welle

    ARD, ZDF und Deutschlandradio bauen ihre Kooperation mit der Deutschen Welle aus. Der Verwaltungsaufwand bei der Rechteklärung soll deutlich reduziert werden, so dass die DW künftig leichter auf Beiträge der ARD und des ZDF zugreifen kann. Darüber hinaus werden Felder für Koproduktionen ausgebaut und testweise eine Produktionsgemeinschaft realisiert. Insbesondere zwischen Phoenix und der DW soll es eine enge Zusammenarbeit geben.

    Umfangreiche Berichterstattung zur Europawahl im Ersten

    Zwischen dem 22. und 25. Mai bestimmen die Bürger der 28 EU-Mitgliedsstaaten zum achten Mal über die Abgeordneten des Europäischen Parlaments. Die ARD nimmt zahlreiche Sondersendungen ins Programm. Bereits am 5. Mai läuft um 22.45 Uhr die Dokumentation „Die Story im Ersten: So tickt Europa“, eine Woche später folgt zur gleichen Zeit „Der Europa-Check“. Am 20. Mai bittet die ARD Martin Schulz und Jean-Claude Juncker in die „Wahlarena“, darüber hinaus widmen sich auch die abendlichen Talkshows dem Thema. Am 25. April findet schließlich von 17.45 bis 20.00 Uhr „Der große Wahlabend“ im Ersten statt. Jörg Schönenborn, Ulrich Deppendorf und Rolf-Dieter Krause analysieren das Ergebnis.

    „Lange Undercover“: Sat.1 startet neue Reportage-Reihe

    Ab 6. Mai zeigt Sat.1 im Anschluss an „Akte“ eine neue Reihe namens „Lange Undercover“. Reporter Daniel Lange begibt sich auf Undercover-Mission und deckt Missstände in verschiedenen Milieus auf – ob Menschenhändler, Hacker oder Dealer an Schulen. Der ehemalige Polizist spricht mit Opfern und will Verantwortliche zur Rede stellen. Zunächst sechs Folgen sind immer dienstags um 23.15 Uhr zu sehen.

    Wimbledon bleibt bis 2018 bei Sky

    Sky und der All England Lawn Tennis Club Wimbledon haben ihre Partnerschaft bis einschließlich 2018 verlängert. Damit bleibt das prestigeträchtige Grand-Slam-Turnier aus Wimbledon fünf weitere Jahre beim Pay-TV-Sender. Zusätzlich zu den TV-Übertragungsrechten beinhaltet der Vertrag auch die exklusiven Internet-, IPTV- und Mobilrechte. Vom 23. Juni bis 6. Juli berichtet der Sender täglich auf mehreren Kanälen live von der 128. Auflage der Wimbledon Championships.

    ZDF-Programmdirektor wünscht sich mehr Shows mit Helene Fischer

    Derzeit läuft jedes Jahr zur Weihnachtszeit „Die Helene Fischer Show“ im ZDF. Ginge es nach Programmchef Norbert Himmler könnte die Schlagzahl deutlich erhöht werden. „Wir würden mit Handkuss sehr gern weitere Shows mit ihr im ZDF machen“, erläutert er in der Programmzeitschrift auf einen blick. Kritisch urteilt Himmler hingegen über Michelle Hunzikers „große Überraschungsshow“, die quotenmäßig unter den Erwartungen zurückgeblieben ist: „Michelle Hunziker hat die Show warmherzig und sympathisch moderiert – dennoch bin ich etwas enttäuscht von der ersten Ausgabe. Wenn wir etwas aufleben lassen, was lange Tradition auf dem deutschen Fernsehmarkt hat, dann sollte man darin mehr Modernes und Neues zeigen.“

    „Wumms! Die Sportshow“: Neues Comedy-Format mit Micky Beisenherz im NDR

    Comedy-Autor Micky Beisenherz, der vor allem hinter den Kulissen diverser Sendungen wie etwa „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ tätig ist, erhält nach längerer Zeit auch wieder eine eigene Show. Im NDR geht zunächst einmalig am Sonntag, 18. Mai, um 22.30 Uhr „Wumms! Die Sportshow“ an den Start. In der halbstündigen Sendung blickt Beisenherz zusammen mit Oliver Kalkofe, Janin Reinhardt, Oliver Kleinfeld und Carsten Sostmeier auf humoristische Weise auf die vergangene Bundesliga-Saison zurück.

    „Odysso – Wissen entdecken“ erhält neues Konzept und mehr Sendezeit

    Das SWR-Wissensmagazin „Odysso“ bekommt mehr Sendezeit. Ab 15. Mai wird die Sendung mit Moderator Dennis Wilms um 15 Minuten verlängert und erhält zudem ein verändertes Konzept. Im Mittelpunkt des Magazins, das donnerstags um 22.00 Uhr ausgestrahlt wird, steht künftig eine Reportage, die sich in drei bis vier Teilen durch die Sendung zieht. Ergänzend sind thematisch passende Kurzbeiträge zu sehen, die bestimmte Aspekte aufgreifen und vertiefen. Die erste Ausgabe mit neuem Konzept widmet sich den Ängsten von Patienten vor einer OP.

    Wiedersehen mit „Bauexperte“ und „Baurettern“ bei RTL II

    RTL II bringt gleich zwei Bau-Formate ins Fernsehen zurück. Am sonntäglichen Vorabend gibt es ab 18. Mai ein Wiedersehen mit „Bauexperte im Einsatz – Dem Pfusch auf der Spur“. Vier neue Folgen sind jeweils um 18.55 Uhr zu sehen. Architekt Manfred Heinlein widmet sich wieder Baumängeln und zeigt den Betroffenen, wie sie sich wehren können. Zwei Tage später kehren dann am 20. Mai „Die Bauretter“ zurück. Sieben neue Ausgaben mit Rechtsanwältin Manuela Reibold-Rolinger und Architekt John Kosmalla werden dienstags um 20.15 Uhr ausgestrahlt.

    Neue Animationsserie „Uncle Grandpa“ startet bei Cartoon Network

    Cartoon Network nimmt am 24. Mai eine neue Zeichentrickserie ins Programm. Die ersten 13 Folgen der ersten Staffel von „Uncle Grandpa“ sind künftig immer samstags und sonntags um 17.55 Uhr in deutscher Erstausstrahlung zu sehen. In der Animationsserie reist der optimistische und magische Uncle Grandpa in seinem Wohnmobil um die Welt und möchte allen Menschen in sämtlichen Lebenslagen Hilfe leisten. Mit von der Partie sind immer seine Freunde Pizza-Steve, ein sprechendes Pizzastück mit Sonnenbrille, ein fliegender Tiger und der Dinosaurier Mr. Gus. Darüber hinaus hat Cartoon Network die deutsche TV-Premiere von zwei weiteren Serien angekündigt: „Steven Universe“ startet voraussichtlich im August, im Dezember folgt „Clarence“.

    KiKA-“Mutcamp“ geht in die zweite Staffel

    Die Dreharbeiten zur zweiten Staffel der Doku-Soap „Das Mutcamp“ beginnen kommende Woche in Südafrika. In den neuen Folgen der KiKA-Sendung erhalten sechs Mädchen die Möglichkeit, sich ihren Ängsten zu stellen. In einer Lodge in Südafrika setzen sie sich Situationen aus, denen sie normalerweise lieber aus dem Weg gehen. Unter professioneller Begleitung einer Psychotherapeutin und eines Motivationsexperten gehen sie an ihre Grenzen, um ihre Angst vor wilden Tieren oder Höhenangst zu überwinden. Die zweite Staffel ist voraussichtlich ab 15. September von Montag bis Freitag um 15.00 Uhr zu sehen.

    VIDEO-NEWS

    Am vergangenen Wochenende gab das ZDF offiziell die Einstellung seines Samstagabendklassikers „Wetten, dass..?“ bekannt. Für TV-Kritiker und Satiriker Oliver Kalkofe ist dies Anlass genug, Ursachenforschung zu betreiben und in seiner Funktion als „Fressesprecher“ seine eigene Sicht auf die Dinge kund zu tun.

    Ist die „Tagesschau“ mittlerweile ein alter Hut? Die ARD beantwortet diese Frage auf ihre eigene Art.

    Das Team von „extra-3“ hat dem Trainer von Borussia Dortmund, Jürgen Klopp, einen eigenen Song gewidmet.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen